Veröffentlicht inGames

„GTA 6“: Trailer und Preis noch diese Woche? Gerüchte und Leaks überschlagen sich

Der angebliche „GTA 6“-Preis von 150 US-Dollar sorgt in der Community für Aufsehen. Wir verraten, was dahinterstecken könnte.

"Grand Theft Auto VI"-Schriftzug
u00a9 Rockstar Games/Canva.com

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien.Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

„Grand Theft Auto 6“ („GTA 6“) hat die Gaming-Gemeinschaft in Atem gehalten. Mitten im Sturm von Gerüchten sticht eines besonders hervor: der stattliche Preis von 150 US-Dollar. Aber ohne konkrete Details oder Quellen, die diese Behauptung untermauern, fragen sich viele, was dieser vermeintliche „GTA 6“-Preis beinhaltet.

„GTA 6“-Preis geleakt

Obwohl die fehlende Erläuterung von Niche Gamer in seinem entsprechenden Beitrag Fragen aufwirft, ist die Idee eines 150 Dollar-Spiels nicht abwegig. Viele große Titel veröffentlichen Sammler*innen-Editionen, die weit über den Standardspielkosten liegen. Bethesda’s „Starfield“ (2023), zum Beispiel, hatte eine spezielle Edition, die nahe an 300 Dollar lag, gebündelt mit einzigartigem In-Game-Content und physischen Sammelstücken.

Ein Blick auf Rockstars vorherige Veröffentlichungen kann uns Einblicke geben. „Red Dead Redemption 2“, eine Veröffentlichung von 2018, hatte seine Standardedition zum Preis von 59,99 US-Dollar. Eine erweiterte Ultimate Edition mit zusätzlichen Vorteilen kostete 99,99 Dollar. Mit dem allgemeinen Branchentrend hat sich die Preisgrenze für AAA-Spiele leicht auf 69,99 Dollar für Standardeditionen erhöht.

Rockstar könnte sich Trend beugen

Könnte der „GTA 6“-Preis bei 69,99 Dollar starten? Das erscheint wahrscheinlich. Wenn Rockstar jedoch in den „Live-Service“-Gaming-Trend einsteigt, könnten sie ein monatliches Abonnementmodell einführen, ergänzt durch Premium-Editionen. Solche Editionen könnten sich, besonders wenn sie frühen Zugang bieten, dem spekulierten Preis von 150 Dollar nähern oder ihn sogar übertreffen.

Frühen Zugang gegen einen Aufpreis zu bieten, wird immer häufiger. Spiele wie „Starfield“ und „Diablo 4“ (2023) haben dies übernommen und bieten Gamer*innen die Möglichkeit, gegen einen höheren Preis vor der Allgemeinheit einzutauchen. Angesichts dieses Trends ist es denkbar, dass „GTA 6“ ein ähnliches Angebot haben könnte, das den Preis möglicherweise erhöht.

Auch interessant: „GTA 6“: Alle Infos zu Release, Map, Charakteren und Co.

Erster Trailer noch diese Woche?

Mit Gerüchten über eine offizielle „GTA 6“-Präsentation im September sitzen die Fans auf heißen Kohlen. So wird schon seit Monaten vermutet, dass das Spiel noch diese Woche, am 17. September 2023, seinen ersten Trailer erhalten könnte. Während Spekulationen wild sind, kann nur eine offizielle Ankündigung Klarheit über die Preisgestaltung und Angebote des Spiels bringen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die „Grand Theft Auto“-Reihe hat über die Jahre einen Kultstatus in der Gaming-Gemeinschaft erreicht. Jedes neue Spiel in dieser Serie wird nicht nur wegen seiner innovativen Spielmechanik, sondern auch wegen seiner fesselnden Handlung und seiner detaillierten offenen Welt erwartet.

„GTA 6“, trotz aller Spekulationen und Gerüchte, steht für viele Gamerinnen und Gamer als Synonym für ein Gaming-Erlebnis, das sowohl in Bezug auf Grafik als auch Gameplay neue Maßstäbe setzen wird. Es bleibt abzuwarten, inwiefern das Endprodukt die hohen Erwartungen erfüllen wird, aber die Vorfreude in der Community ist trotz des angeblichen „GTA 6“-Preises unbestreitbar.

Noch mehr Gaming-News findest du auf dem Spieleportal 4P.de.

Quelle: Niche Gamer; YouTube/INTER, 4Players

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.