Veröffentlicht inGames

Nintendo Switch 2: Verkaufsstart und Preis angeblich bekannt

Wann kommt die Nintendo Switch 2 heraus und wie viel wird sie kosten? Zu diesen zwei zentralen Fragen gibt es jetzt spannende Gerüchte.

Nintendo Switch in einer Dockingstation und mit Joycon-Controllern.
u00a9 luchschenF - stock.adobe.com

So gut ist die neue Nintendo Switch OLED // IMTEST

Die neue Nintendo Switch mit OLED-Display ist da! Kann die Neuauflage des Hybrid-Handhelds überzeugen?

Seit einiger Zeit machen immer wieder neue Meldungen und Spekulationen zur Nintendo Switch 2 die Runde. Und obwohl noch nichts offiziell kommuniziert wurde, scheint eindeutig klar zu sein, dass etwas beim bekannten Hersteller diesbezüglich etwas in Arbeit ist. Nun gibt es neue Gerüchte, laut denen schon ein Veröffentlichungstermin und Preise feststehen sollen.

Nintendo Switch 2: Angeblich im Herbst 2024 ist es so weit

Das berichtet jetzt Wccf tech. Dabei beruft man sich auf einen bekannten Leaker namens SoldierDelta, der bei Discord aktiv ist und dort schon vor einiger Zeit zutreffende Informationen und Bilder zum Spiel „Rise Of The Ronin“ vorab veröffentlicht hatte. Woher er aber die neuen Details haben will, ist nicht bekannt. Von daher müssen sie als Gerücht eingestuft werden.

Sollte aber etwas dran sein, dann hört die Nintendo Switch 2 gegenwärtig intern auf die Bezeichnung „NG“. Angeblich soll sie am 24. September 2024 auf den Markt kommen – zumindest deute wohl ein Platzhalter im Terminkalender von Nintendo in diesem Zeitraum darauf hin.

Auch interessant: Was könnte Fans erwarten? Laut einem vorherigen Gerücht könnte die Nintendo Switch 2 mit diesen Features aufwarten.

So viel soll sie angeblich kosten

Ferner will SoldierDelta auch schon erste Verkaufspreise in Erfahrung gebracht haben. Der Plural ist dabei beabsichtigt, denn offenbar möchte man die Nintendo Switch 2 in zwei Varianten herausbringen – einem Standardmodell und einer digitalen Version. Erstere soll in den USA einen Preis in Höhe von 449 US-Dollar erhalten, Letztere könnte für 400 Dollar über die Ladentheken gehen.

Wie mobiFlip einordnet, würde es sich um die bislang teuerste Konsole des Unternehmens handeln, sollte es tatsächlich zu diesen Preisen kommen. Sie wäre mindestens 50 Dollar teurer als die aktuelle OLED-Version der Nintendo Switch, für die Variante mit einem Slot für physische Spielkarten müsste man sogar 100 Dollar mehr aufwenden.

Interessant ist auch, dass es überhaupt zum Start zwei Modelle geben könnte. Damit würde Nintendo mit der Konkurrenz von Sony und Microsoft gleichziehen, die ebenfalls eine digitale Version und eine mit physischem Laufwerk für die PS5 und Xbox Series anbieten. Damit verstärkt man weiter den Trend hin zum rein digitalen Spielen. Ob sich die Gerüchte bewahrheiten werden, bleibt aber abzuwarten. Schließlich kann in einem knappen Jahr noch eine ganze Menge passieren.

Quellen: Wccf tech, mobiFlip

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.