Veröffentlicht inGames

Auf der Nintendo Switch kopierte Spiele zocken – mit dieser Karte geht’s

Die Vorstellung einer neuen Flash-Card für die Nintendo Switch wird sicherlich viele begeistern, da sie bedeutende Vorteile bietet.

© Matthieu Tuffet - stock.adobe.com

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien.Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.


Das MIG Switch-Modul, eine innovative Flash-Card für die Nintendo Switch, bietet Nutzern die Möglichkeit, kopierte Spiele zu spielen und eigene Software zu entwickeln, ohne die Notwendigkeit eines Mod-Chips. Entwickelt von einem anonymen Team, ist dieses Gerät nun für die Nintendo Switch erhältlich. Es wird berichtet, dass verschiedene YouTuber bereits Gelegenheit hatten, das Modul zu testen.

Flash-Card für die Nintendo Switch

Das Modul passt in den Cartridge-Slot der Nintendo Switch und speichert Spiele und Anwendungen auf einer separaten, eingelegten SD-Karte. Entwickelt und hergestellt in Russland, bleiben die Identitäten der Macher*innen des MIG Switch unbekannt. Neben dem Spielen von Backups eigener Spiele und neuen Entwicklungen unterstützt das Gerät das Kopieren von Spielmodulen mit einem Zubehör namens MIG Switch Dumper, das über USB verbunden wird.

Willst du diese Funktion nutzen, solltest du allerdings den Warnhinweis des Teams beachten: „Bevor du Mig-Switch bestellst oder benutzt, musst du dich sorgfältig über die Rechtmäßigkeit der Erstellung von Sicherungskopien deiner eigenen Spielekassetten in deinem Land/Gerichtsbezirk informieren.“ Denn das Erstellen von Sicherungskopien deiner eigenen Spiele „ist überraschenderweise nicht in jedem Land erlaubt“. In einigen Ländern könne das sogar eine schwere Straftat darstellen.

Mig-Switch erlaube es zudem nicht, sein Gerät mit ROMs von Spielen zu verwenden, die du nicht besitzt, die du aus dem Internet heruntergeladen hast oder die einer anderen Person gehören. „Das ist nicht nur illegal, sondern führt auch zum Erlöschen unserer Garantie und unseres Supports“, schreibt das Team auf seiner Webseite.

In Deutschland ist das Erstellen von Sicherungskopien deiner eigenen Spiele unter bestimmten Bedingungen legal. Nach dem deutschen Urheberrechtsgesetz darfst du für den privaten Gebrauch eine Kopie eines Spiels anfertigen, sofern du das Originalspiel rechtmäßig erworben hast. Allerdings gibt es wichtige Einschränkungen:

  1. Kopierschutz: Du darfst den Kopierschutz eines Spiels nicht umgehen, um eine Kopie zu erstellen. Die meisten kommerziellen Spiele sind mit einem Kopierschutz versehen. Das Umgehen dieses Schutzes, selbst für private Zwecke, ist nach § 95a Urheberrechtsgesetz (UrhG) illegal.
  2. Verbreitung und Verkauf: Du darfst die Kopien nicht verbreiten oder verkaufen. Die Rechte zur Verbreitung und zum Verkauf bleiben beim Urheber bzw. Rechteinhaber.
  3. Nutzung: Die Kopie darf ausschließlich für den privaten Gebrauch verwendet werden. Jegliche Form von öffentlicher Vorführung oder kommerzieller Nutzung ist nicht gestattet.

Es ist also wichtig, dass du bei der Erstellung von Sicherungskopien sowohl den Kopierschutz als auch die Beschränkungen hinsichtlich Verbreitung und Nutzung beachtest. Verstöße gegen diese Regelungen können zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Antwort von Nintendo steht noch aus

Nintendos Reaktion auf diese Entwicklung ist ungewiss, angesichts der Firmengeschichte von strengen Maßnahmen gegen unautorisierte Spielverwendung und ROM-Download-Seiten. In der Vergangenheit führten strikte Richtlinien bereits zur Absage von Plänen, den Dolphin-Emulator auf Steam zu veröffentlichen. Denn eine Zustimmung von Nintendo galt als sehr als unwahrscheinlich.

Die Präsenz des MIG Switch birgt potenzielle Risiken für Nutzer*innen, einschließlich der Möglichkeit, dass Nintendo Switch-Konsolen vom Online-Service ausschließt. Jedes Spielmodul kommt mit einem einzigartigen Zertifikat, das das Unternehmen widerrufen kann, wenn es den Verdacht hat, mehrfach verwendet zu werden, was auch Käufer*innen von Gebrauchtspielen oder -konsolen betreffen könnte.

Bezüglich Preis und Verfügbarkeit ist der MIG Switch auf verschiedenen weltweiten Händlerseiten gelistet. Die Flash-Card kostet in Europa etwa 80 Euro, ohne die Kosten für eine SD-Karte. Der MIG Switch Dumper ist zusätzlich für etwa 65 Euro erhältlich, mit einem Bündelangebot für beide Produkte bei etwa 135 Euro.

Noch mehr Gaming-News findest du auf dem Spieleportal 4Players.de.

Quelle: MIG Switch; Urheberrechtsgesetz (UrhG)

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.