Seit dem 28. September 2021 kannst du „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ in den deutschen Kinos sehen. Das ist der 25. James Bond-Film, bei dem der berühmte Geheimagent, der seinen Martine geschüttelt und nicht gerührt, auftritt. Wir haben einige lustige, spannende und interessante Fakten zu Agent 007 zusammengetragen.

James Bond: Das sind alle Filme (als Liste)

Im Jahr 1962 kommt der erste „James Bond“-Film mit Sean Connery und Ursula Andress auf die große Leinwand. Alle offiziellen Filme der Eon Production sind:

  • „James Bond 007 jagt Dr. No“ (1962)
  • „James Bond 007 – Liebesgrüße aus Moskau“ (1963)
  • „James Bond 007 – Goldfinger“ (1964)
  • „James Bond 007 – Feuerball“ (1965)
  • „James Bond 007 – Man lebt nur zweimal“ (1967)
  • „James Bond 007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ (1969)
  • „James Bond 007 – Diamantenfieber“ (1971)
  • „James Bond 007 – Leben und sterben lassen“ (1973)
  • „James Bond 007 – Der Mann mit dem goldenen Colt“ (1974)
  • „James Bond 007 – Der Spion, der mich liebte“ (1977)
  • „James Bond 007 – Moonraker – Streng geheim“ (1979)
  • „James Bond 007 – In tödlicher Mission“ (1981)
  • „James Bond 007 – Octopussy“ (1983)
  • „James Bond 007 – Im Angesicht des Todes“ (1985)
  • „James Bond 007 – Der Hauch des Todes“ (1987)
  • „James Bond 007 – Lizenz zum Töten“ (1989)
  • „James Bond 007 – GoldenEye“ (1995)
  • „James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie“ (1997)
  • „James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug“ (1999)
  • „James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag“ (2002)
  • „James Bond 007 – Casino Royale“ (2006)
  • „James Bond 007 – Ein Quantum Trost“ (2008)
  • „James Bond 007 – Skyfall“ (2012)
  • „James Bond 007 – Spectre“ (2015)
  • „James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben“ (2021)

James Bond: Wer hat ihn schon mal gespielt?

Sechs Schauspieler sind bereits in die Rolle des Agenten geschlüpft:

  • Sean Connery: 1962 bis 1967 sowie 1991 in „Diamantenfinger“
  • George Lazenby: 1969
  • Roger Moore: 1973 bis 1985
  • Timothy Dalton: 1987 bis 1989
  • Pierce Brosnan: 1995 bis 2002
  • Daniel Craig: 2006 bis 2021
Sean Connery als James Bond.
Sean Connery als James Bond in „Goldfinger“. Credit: imago images/United Archives

Der beliebteste Schauspieler ist laut einer Umfrage von 2021 übrigens Sean Connery. 30 Prozent der Befragten finden ihn am Besten. 28 Prozent haben keinen Lieblings-Bond.

Auch interessant: Das ist der beste James Bond-Film mit Pierce Brosnan.

James Bond: Zitate

Die zwei wohl bekanntesten Zitate aus dem James Bond-Universum sind „Mein Name ist Bond, James Bond“ und „Wodka Martini. Geschüttelt, nicht gerührt“. Dazu gibt es zahlreiche weitere schlagfertige Antworten, aber auch sehr viele durchaus schlimme Anmachsprüche, die Fans sicherlich noch im Kopf bleiben. Darunter möglicherweise:

  • James Bond macht Tatiana Romanova in „Liebesgrüße aus Moskau“ ein Kompliment und sagt, er habe noch nie so ein hübsches „Mädchen“ gesehen. Diese erwidert: „Dankeschön. Aber ich glaube, mein Mund ist zu groß.“ Daraufhin sagt James Bond: „Nein, er ist gerade richtig. Für mich wenigstens.“
  • Auf Tanakas „In Japan kommen die Männer zuerst, die Frauen als zweite“, sagt James Bond in „Man lebt nur zweimal“: „Hier werde ich mich einmal zur Ruhe setzen.“
  • In „Diamantenfinger“ erklärt James Bond: „Ein bezaubernder Hauch von Nichts, den Sie da beinahe anhaben. Gefällt mir.“
  • Auf Feliccas „Sie sind etwas misstrauisch, Mr. Bond“, sagt der Agent in „Der Spion, der mich liebte“: „Lieber etwas misstrauisch als etwas tot.“
  • In „Im Angesichts des Todes“ sagt Jenny Flex, dass sie gerne am frühen Morgen (auf einem Pferd) reitet. Daraufhin James Bond: „Nun, ich bin auch ein Frühaufsteher.“
  • Auf Qs Erklärung „Ihr neues Telefon. Hier sprechen, hier hören“ erwidert James Bond in „Der Morgen stirbt nie“ lediglich: „Ich wusste doch, ich habe mich die ganzen Jahre geirrt.“

James Bond und die Frauen

Mindestens genauso bekannt wie James Bond sind die „Bond-Girls“. Die neueste Frau an der Seite des Agenten ist Ana de Armas. Sie ist etwa bekannt aus „Knives Out – Mord ist Familiensache“ (2019). In dem Film stand sie bereits an der Seite von Daniel Craig vor der Kamera. In „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ sehen wir dir beiden erneut auf der großen Leinwand zusammen. Folgende Schauspielerinnen waren einst Bond-Frauen (via Vogue):

  • Ursula Andress
  • Sophie Marceau
  • Diana Rigg
  • Lana Wood
  • Tania Mallet
  • Bérénic Marlohe
  • Famke Janssen
  • Michelle Yeoh
  • Denise Richards
  • Maud Adams
  • Lois Chiles
  • Caroline Munro
  • Maryam d’Abo
  • Barbara Bach
  • Luciana Paluzzi
  • Tanya Roberts
  • Honor Blackman
  • Mie Hama
  • Claudine Auger
  • Izabella Scorupco
  • Jill St. John
  • Daniela Bianchi
  • Angela Scoular
  • Kristina Wayborn
  • Emily Bolton
  • Gloria Hendry
  • Shirley Eaton
  • Eunice Gayson
  • Akiko Wakabayashi
  • Jane Seymour
  • Britt Ekland
  • Carole Bouquet
  • Carey Lowell
  • Léa Seydoux
  • Teri Hatcher
  • Halle Berry
  • Olga Kurylenko
  • Eva Green

Übrigens: Laut der Süddeutschen Zeitung ist die durchschnittliche Altersdifferenz zwischen den James Bond-Darstellern und den Bond-Girl-Darstellerinnen 13,6. Während der durchnittliche Bond-Schauspieler 43,3 Jahre alt ist, ist die durchnittliche Bond-Girl-Schauspielerin 30 Jahre alt.

Ana de Armas und Daniel Craig, der das letzte Mal als James Bond zu sehen ist, kannst du jetzt in „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ im Kino sehen.

Du hast alle James Bond-Filme durch? Dann wird es Zeit für Filme abseits von Agent oo7. Hier findest du spannende Agenten-Filme.

Quellen: Statista, Vogue, Süddeutsche Zeitung (Paywall), eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de