Es ist das aller erste Mal in der Geschichte der Raumfahrt: Ein russisches Filmteam dreht einen Weltall-Film im Weltraum. Am heutigen 5. Oktober 2021 bricht die Crew dafür um 10.55 Uhr (MESZ) zur Internationalen Raumstation ISS auf.

Erster Weltall-Film: Darum geht’s

Vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan hebt die Sojus-Rakete Richtung ISS ab. Mit an Bord sind die Schauspielerin Julia Peressild und der Regisseur Klim Schipenko. Sie drehen den Weltall-Film namens „Wysow“ (zu Deutsch: Herausforderung).

Im Film geht es um den Kosmonauten Ivanov, der während eines Fluges das Bewusstsein verliert. Es muss direkt in der Schwerelosigkeit eine Herzoperation durchgeführt werden. Herzchirurgin Zhenya, die für ihren Beruf lebt, bereitet sich auf den Flug vor.

Hier kannst du den Flug live verfolgen:

Peressild und Schipenko werden von dem Kosmonauten Anton Schakplerow begleitet. Auch er bekommt eine rolle in dem Film. Der 49-Jährige wird den Raumfahrer spielen, der die Ärztin zur ISS fliegt.

„Nun, es ist schwer für uns Laiendarsteller. Aber wir versuchen es, wir versuchen es, also hoffe ich, dass alles gut wird“, erklärt der Kosmonaut (via Channel One Russia)

Russisches Filmteam ist das Erste

Mit dem Dreh des Weltall-Films kommt das russische Filmteam dem US-amerikanischen zuvor. Seit längerem ist bekannt, dass Tom Cruise einen Weltraum-Dreh plant. Allerdings soll das laut n-tv nicht vor 2022 geschehen.

Auf der Erde wurden bereits zahlreiche Werke gedreht, die im Weltraum spielen. Hier findest du starke Weltraumfilme. Außerdem solltest du unbedingt diese drei starken Weltraum-Serien kennen.

Quelle: Channel One Russia, n-tv

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de