Kino 

Zweiter "Birds of Prey" Trailer lockt mit anarchischer Superhelden-Action

Die "Birds of Prey" nehmen Harley Quinn (Margot Robbie) nach der Trennung vom Joker auf. Wird sie ihren Liebeskummer so bewältigen?
Die "Birds of Prey" nehmen Harley Quinn (Margot Robbie) nach der Trennung vom Joker auf. Wird sie ihren Liebeskummer so bewältigen?
Foto: Warner Bros./DC
"Birds of Prey" gibt Harley Quinn (Margot Robbie) ihren eigenen Superhelden-Team-Film. Der zweite Trailer zum mit Spannung erwarteten DC-Film für 2020 deutet auf einen anarchisch-respektlosen Actionfilm hin.

Eigentlich dreht "Guardians of the Galaxy"-Regisseur James Gunn mit "The Squicide Squad" (2021) ein Reboot des Superhelden-Teams aus "Suicide Squad" von 2006. Doch die erste Fortsetzung zu dem Film erreicht uns schon 2020 mit "Birds of Prey". Der DC-Superhelden-Film war mit fast 750 Millionen Dollar Einnahmen an den globalen Kinokassen nicht unbedingt ein Flop. Aber er war ein großes Ärgernis in den Augen der Kritiker und der Fans, die sich einen besseren Film für die faszinierenden Antihelden gewünscht hätten. Einzig Margot Robbie als Unruhestifterin Harley Quinn stach positiv heraus. Und laut Robbie soll es bei "Birds of Prey" eigentlich um einen Film über die Verarbeitung von Liebeskummer gehen. Jetzt erreicht uns der zweite, actionlastige Trailer.

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen
Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Was verspricht der deutsche Trailer zu "Birds of Prey"?

Nach dem ersten Teaser, der das Team der "Birds of Prey" und ihre Widersacher im Film vorstellte, gab es auch einen langen Trailer, der etwas mehr über die Geschichte verrät. Jetzt veröffentlichte Warner Bros. einen zweiten Langtrailer, der uns ein besonders anarchisches Gag- und Action-Feuerwerk und einen Female Empowerment-Film der Superlative verspricht. Und endlich sehen wir in dem Trailer auch Ewan McGregor im Kostüm als Black Mask.

Youtube-Video: Birds of Prey Trailer 2

Der "Birds of Prey"-Film handelt indirekt vom Joker

In einem Interview mit dem britischen Filmmagazin "Empire" erklärt Margot Robbie, dass es sich bei der Comic-Verfilmung "Birds of Prey" um einen Superhelden-Film handelt, der von einer sehr schmerzhaften Trennung handelt. Der Film beginnt mit Harley Quinns Trennung vom Joker und zeigt, wie sie mit ihren Sachen aus ihrem gemeinsamen Haus läuft.

Somit sind die Ereignisse des "Birds of Prey" Films als Folge der Trennung zu sehen, so Robbie: "Sie versucht damit klar zu kommen. Es ist eine realistische Darstellung, wie man mit einer Trennung umgeht. Es ist nicht sauber und leicht eine starke Frau zu sein. Es ist so hart. Sie ist dieses Mal mehr wie Courtney Love, weniger wie Debbie Harry". So hat der Film schon Anklänge eines Liebesdramas oder einer perversen, romantischen Komödie.

Video: Birds of Prey Trailer Deutsch

Der offizielle Langtitel des Films ist ja auch "Birds of Prey (And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)". Also geht es um die Emanzipation einer Frau von ihrem männlichen Peiniger. Joker selbst soll keinen Auftritt in "Birds of Prey" haben. Zumindest wird Jared Leto nach "Suicide Squad" nicht mehr als Joker zu sehen sein, zumal inzwischen Joaquin Phoenix mit seiner Vorstellung in dem Megahit "Joker" jede Erinnerung an Letos Joker ausgelöscht hat.

Was ist die Handlung von "Birds of Prey"?

Harley Quinn war vor ihrer Beziehung zu Batmans Erzfeind Joker eine Psychiaterin im Arkham Asylum. Durch ihre Liebe zu dem Schwerverbrecher und Elektroschocks ihres Liebhabers verwandelte sie sich später in einen Bösewicht, der eine Immunität gegen viele Gifte und eine größere Körperkraft besitzt. Diese nutzte sie bislang gegen die Feinde des Jokers. Doch nach der Trennung schließt sie sich dem Team der Birds of Prey an.

Die Gruppe besteht aus weiblichen Superhelden, die auf unkonventionelle Art für Recht und Ordnung sorgen. Dazu zählen auch Renee Montoya, Cassandra Cain, Huntress und Black Canary. Zusammen kämpfen sie gegen den mysteriösen Bösewicht Black Mask. Erzählt wird der Film dabei aus der Perspektive von Harley Quinn und fällt entsprechend bunt, wild und verrückt aus.

Video: Suicide Squad Trailer Deutsch

Welche Schauspieler gehören zur Besetzung von "Birds of Prey"?

"Birds of Prey" präsentiert sich als dezidizierter Frauenfilm von und mit Frauen in prominenten Rollen vor und hinter der Kamera. Regie führt Cathy Yan, die mit der schrägen Komödie "Dead Pigs" 2018 ihr Debüt gab, und das Drehbuch stammt von Christina Hodson, die auch den neuen "Batgirl" schreibt. In der Besetzung von "Birds of Prey" taucht Margot Robbie nach ihrem starken Auftritt in "Suicide Squad" erneut als Harley Quinn auf. Der Rest der Besetzung ist aber fast komplett neu.

Die "Birds of Prey" werden gespielt von Mary Elizabeth Winstead ("10 Cloverfield Lane") als Huntress, Jurnee Smollett-Bell ("True Blood") als Black Canary, Newcomerin Ella Jay Basco als Cassandra Cain und die Schauspiel-Veteranin Rosie Perez ("Do the Right Thing") als Renee Montoya. Als Widersacher stehen Ewan McGregor als Black Mask und Chris Messina als Victor Zsasz zur Verfügung.

Wann startet "Birds of Prey" in den deutschen Kinos?

Als Kinostart in den USA steht der 7. Februar 2020 für "Birds of Prey" fest. Der neuen Harley-Quinn-Film startet in Deutschland am 6. Februar 2020.

Welche FSK hat "Birds of Prey" in Deutschland?

Noch gibt es keine FSK-Freigabe für "Birds of Prey". Doch Margot Robbie, die auch als Produzentin des Films fungiert, bestand auf ein nicht jugendfreies R-Rating für ihr Girl-Gang-Abenteuer. Das bekam sie auch von der MPAA, der amerikanischen FSK. In Deutschland wird der Film, der deutlich brutaler als "Suicide Squad" sein soll, vermutlich auch erst ab 16 Jahren freigegeben.

Darum müssen wir so lange warten auf die Science-Fiction-Abenteuer "Avatar 2" (und 3,4 und 5). Und das passiert bald in der Welt von "Planet der Affen". So steht es um die Fortsetzung des Sci-Fi-Actionfilms "Alita 2: Battle Angel". Auch "Die Tribute von Panem" kriegt eine Fortsetzung.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen