Kino 

Endlich gibt es Bilder zu "Suicide Squad 2" mit Harley Quinn und Co.

Margot Robbie kehrt in "Suicide Squad 2" als Harley Quinn zurück. Jetzt stehen auch die anderen (Anti-)Helden an ihrer Seite fest.
Margot Robbie kehrt in "Suicide Squad 2" als Harley Quinn zurück. Jetzt stehen auch die anderen (Anti-)Helden an ihrer Seite fest.
Foto: iStock.com/imago images / Prod.DB
Nach dem Flop vom ersten Teil, setzen Fans ihre Hoffnung auf James Gunns "Suicide Squad 2" (auch "The Suicide Squad"). Und endlich gibt es erste Bilder, die offenbaren, wer die (Anti-)Helden des DC-Actioners sind.

"Suicide Squad" (2016) war nicht nur unter Kritikern, sondern auch unter Zuschauern und DC-Fans ein großer Flop. Obwohl der Film von David Ayer finanziell ein Erfolg war, enttäuschte er mit der Story und Inszenierung auf ganzer Linie. Dennoch ist die Fortsetzung "Suicide Squad 2" (auch "The Suicide Squad") schon längst angekündigt. Superhelden-Fans setzen all ihre Hoffnung auf James Gunn, der den DC-Actioner insziniert. Und endlich gibt es erste Bilder, welche die (Anti-)Helden enthüllen.

"Suicide Squad 2": Das ist der Stand der Dinge

In "Suicide Squad" wird eine psychopatische Truppe von Schwerverbrechern von einer Geheimorganisation der Regierung rekrutiert, die Welt zu retten. Doch obwohl der Cast um Schauspieler wie Joker-Darsteller Jared Leto, Margot Robbie (Harley Quinn) und Will Smith (Deadshot) vielversprechend war, gefiel der Film den meisten Zuschauern nicht. Eine Fortsetzung? Danach sehnte sich niemand. Und dennoch wird es "Suicide Squad 2" geben. Denn das Besondere an der "Fortsetzung" ist: Sie ist so gesehen keine echte. Denn mit "The Suicide Squad" wird der erste Film einfach ignoriert und die Geschichte über die psychopathischen Antihelden komplett neu aufgelegt.

Über Ostern 2020 sprach James Gunn auf seinem Twitter-Account mit seinen Fans über den aktuellen Status von "Suicide Squad 2". Der Film sei bereits abgedreht und er sitze derzeit an der Nachbearbeitung. Somit habe die Corona-Krise auch keine Auswirkung auf den angekündigten Kinostart am 6. August 2021: "Wir sind im Plan oder sogar dem Plan voraus.” Den Film schneidet er im Moment daheim fertig. Einzig die Veröffentlichung von Fotos und Trailern zu "Suicide Squad 2" sei durch die Pandemie verlangsamt worden. Doch endlich gibt es langersehnte erste Bilder zu sehen:

"Suicide Squad 2": Die Besetzung

Das Reboot wird von James Gunn, der unter anderem den Marvel-Actionstreifen "Guardians Of The Galaxy" (2014) überaus erfolgreich inszenierte, in Angriff genommen. Er schwingt auch die Feder für "The Suicide Squad", weswegen wir uns durchaus Hoffnung machen können, dass das Werk einen notwendigen Charme und Witz aufweisen wird.

Der Regisseur möchte "Suicide Squad 2" in eine völlig neue Richtung lenken, weswegen nicht mehr alle Darsteller des Originals dabei sein werden. Bestätigt sind jetzt mit dem neuen Bildmaterial folgende Schauspieler:

  • Margot Robbie (als verrückte Joker-Ex Harley Quinn)
  • Viola Davis (als Amanda Waller, die Leiterin des Selbstmordkommandos)
  • Jay Courtney (als Captain Boomerang, exzellenter Boomerang-Werfer)
  • Joel Kinnaman (als Rick Flagg der Elitesoldat)
  • Daniela Melchoir (als Ratcatcher 2, die weibliche Version des Nageltier-kontrollierenden Ratcatcher)
  • Idris Elba (als Bloodsport, Feuerwaffen-Spezialist)
  • John Cena (als Peacemaker, der für den Frieden bereit ist, in den Krieg zu ziehen)
  • Steve Agee (als King Shark und Gefängniswärter John Economos)
  • Sean Gunn (als Weasel, der eine Mischung aus Mensch und Mader ist)
  • Mayling Ng (als Mongal, eine außerirdische Kriegerin)
  • Nathan Fillion (als TDK )
  • Flula Borg (als Javelin, ein Speer-Olympionik)
  • Alice Braga (als Sol Soria)
  • Peter Capaldi (als Thinker, der kluge Verbrecher)
  • Michael Rooker (als Savant, der selbsternannte Verbrechensbekämpfer)
  • David Dastmalchian (als Polka-Dot Man mit Punkten auf dem Kostüm als Waffe)
  • Juan Diego Botto (als Presidente General Silvio Luna)
  • Joaquin Cosío (als Mayor General Mateo Suarez)

"Suicide Squad 2": Was ist mit Jared Leto als Joker?

Jared Leto, der den Prinzen des Verbrechens in "Suicide Squad" verkörperte, wird wohl nicht erneut als der Joker zu sehen sein. Der Schauspieler erschien schließlich auch nicht im Spin-off "Brids Of Prey" (2020) – ein Werk mit Margot Robbie als Harley Quinn in der Hauptrolle.

Außerdem zeigte sich der 48-Jährige in der Vergangenheit enttäuscht darüber, dass es viele seiner Szenen nicht in die finale Fassung von "Suicide Squad" geschafft haben. Im Allgemeinen ist er der einzige Joker-Darsteller, dessen Leistung nicht hochgelobt und mit einem Preis belohnt wurde. Obwohl Jared Leto mit Method Acting offenbar alles in seine Rolle setzte, blieb er ohne Würdigung. Seine Kollegen, der verstorbene Heath Ledger und jüngst Joaquin Phoenix, erhielten hingegen beide den Oscar für ihre Leistung als Joker in "The Dark Knight" (2008) und "Joker" (2019).

"Suicide Squad 2": Die Handlung des neuen DC-Films

Die konkrete Handlung zu "The Suicide Squad" ist noch nicht bekannt. Wir wissen allerdings bereits, dass der Film zeitlich nach "Birds Of Prey" spielen wird. Das verrät Margot Robbie in einem Interview mit Comicbook.

"Suicide Squad 2": Kinostart in Deutschland

Die Dreharbeiten zu "Suicide Squad 2" sind seit Ende Februar 2020 vorbei. Das teilte James Gunn mit einem Instagram-Post mit. Nun dürfte das Werk in der Postproduktion sein. In den USA soll der Film am 6. August 2021 in die Kinos kommen. Der deutsche Kinostart von "The Suicide Squad" steht allerdings noch nicht fest. Vermutlich können wir mit dem 5. August 2021 rechnen.

Noch länger gedulden müssen wir uns auf "Shazam 2". Hier erfährst du aber schon alles, was du zum DC-Superheldenfilm wissen musst. Dafür können wir uns aber auf "Wonder Woman 1984" freuen, auch wenn der Kinostart erst kürzlich verschoben wurde. Warum DC dem Marvel Cinematic Universe wohl dennoch immer unterliegen wird, erfährst du hier, bei Marvel vs. DC.