Vor mehr als 20 Jahren revolutionierten die Schwestern Lana und Lilly Wachowski das Sci-Fi- und Action-Kino mit dem visuell atemberaubenden Kino-Spektakel „Matrix“ (1999). Mit „Matrix 4“ kommt endlich eine Fortsetzung in die Kinos. Hier gibt es alle Infos zur Handlung, Besetzung, Trailer und FSK.

„Matrix 4“: Worum geht es?

Die Handlung von „Matrix 4: Resurrection“ ist nicht ganz bekannt. Wir wissen aber, dass der Film sowohl zu den Vorgängern passt als auch für sich alleine stehen kann. Hast du die vorherigen Werke also nicht gesehen, könnte es sein, dass du dich trotzdem wunderbar in der verwirrenden Matrix-Welt zurechtfinden kannst.

David Mitchell, Co-Autor verriet vor wenigen Wochen, dass er „Matrix 4“ schon gesehen hat und verrät (via Showbiz Cheat Sheet):

„Ich habe den Film im September in Berlin gesehen. Er ist sehr gut. Ich kann euch nicht verraten, worum es darin geht, aber ich kann euch erklären, was er nicht ist: Er ist ganz sicher nicht nur eine weitere Fortsetzung, sondern etwas Selbstständiges, das allerdings die vorherigen drei ‚Matrix‘-Filme auf wirklich geniale Weise enthält. Er ist eine sehr schöne und eigenartige Kreation. Er leistet außerdem einige Dinge, die wir in Actionfilmen eigentlich nicht zu sehen bekommen, er stellt also die Blockbuster-Regeln auf den Kopf.“

David Mitchell

Für „Matrix 4“ geht Lana Wachowski als Solo-Regisseurin an den Start. Entstand die „Matrix“-Trilogie noch nach den Drehbüchern und unter der Regie der Geschwister Lilly und Lana Wachowski (damals noch als Brüder Larry und Andy Wachowski), schrieb Lana das Skript diesmal mit Aleksander Hemon und David Mitchell und wird alleine die Inszenierung verantworten.

Wann startet „Matrix 4“ im Kino?

„Matrix 4“ kommt am 23. Dezember 2021 in die deutschen Kinos und ist damit ein perfektes Weihnachtsgeschenk für alle Fans, die geduldig auf den Kinostart warten mussten. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde dieser mehrmals verschoben.

Ob der vierte Teil der Anfang einer weiteren Trilogie sein soll, ist bislang unklar.

Wer spielt mit?

Keanu Reeves, der kürzlich auch an dem vierten „John Wick“-Film und dem dritten „Bill & Ted“-Film arbeitete, kehrt nach über 20 Jahren auch als Neo zurück – Weltenretter und Lichtgestalt der Revolution gegen die Maschinen in einer fernen Zukunft. Wieder an seiner Seite vertreten ist Carrie-Ann Moss als seine Freundin Trinity. Erneut dabei ist auch Jada Pinkett-Smith als Kämpferin Niobe.

Carrie-Anne Moss und Keanu Reeves.
Carrie-Anne Moss als Trinity und Keanu Reeves als Neo. © imago images/Ronald Grant

Weitere Darsteller:innen sind etwa:

RolleSchauspieler:in
Junger Morpheus Yahya Abdul-Mateen II
SatiPriyanka Chopra Jones
BugsJessica Henwick
The AnalystNeil Patrick Harris
Gwyn de VereChristina Ricci
Agent JohnsonDaniel Bernhardt
LexyEréndira Ibarra
Max Riemelt
„Matrix 4“-Cast

Neil Patrick Harris (Barney Stinson aus der Kult-Sitcom „How I Met Your Mother“) wird eine der größeren Rollen spielen. Der Marvel-Star Jessica Henwick aus der Netflix-Serie „Iron Fist“ spielt die Figur Bugs. Und „Aquaman“-Entdeckung Yahya Abdul-Mateen II schlüpft in die Rolle des jungen Morpheus.

Autorin und Regisseurin Lana Wachowski hat aus ihrer kultig verehrten Netflix-Sci-Fi-Serie „Sense8“ Toby Onwumere mit in die Besetzung von „Matrix 4“ genommen. Mit seinem Co-Star aus der Serie Max Riemelt soll es ein Wiedersehen geben. Auch die neuen Rollen dieser Darsteller sind aktuell noch nicht bekannt.

Die „Matrix 4“-Trailer

Im September 2021 kam der erste Trailer zu „Matrix 4“ raus. Hier durftest du wählen, ob du die Vorschau mit der blauen oder der roten Pille schauen möchtest.

YouTube video

Kurz vor Kinostart veröffentlichte Warner einen weiteren Trailer zu „Matrix 4“:

YouTube video

Was ist die FSK-Freigabe?

„Matrix 4“ ist ab 16 Jahren freigegeben. Damit erhält der vierte Teil dieselbe FSK wie bereits die Vorgänger „Matrix“ (1990), „Matrix Reloaded“ (2003) und „Matrix Revolutions“ (2003).

Quellen: Showbiz Cheat Sheet

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.