Fack ju Göhte 3“ war 2017 der erfolgreichste Film in Deutschland und lockte mit mehr als 6,1 Millionen Menschen noch mehr Besucherinnen und Besucher in die Kinos, als „Star Wars – Die letzten Jedi“. Soll etwas enden, das so erfolgreich ist? Das ist nicht ganz klar, denn es gibt irgendwo noch eine versteckte Hoffnung für „Fack Ju Göhte 4„.

„Fack ju Göhte 4“: Darum gibt es Hoffnung

Eigentlich kommt es in „Fack ju Göhte 3“ zu einem befriedigenden Ende und die Komödie wirkt somit abgeschlossen. Doch vielen Zuschauer*innen werden die Figuren um Aggro-Lehrer Zeki (Elyas M’Barek) so stark ans Herz gewachsen sein, dass sie erfahren wollen, wie es mit ihnen in einem potentiellen „Fack ju Göhte 4“ weitergehen könnte. Und ganz ausgeschlossen scheint das nicht.

Im Presseheft zum dritten Teil äußert sich der Regisseur Bora Dagtekin auf die Frage, ob eine weitere Fortsetzung in Planung ist, wie folgt:

„Dieser [dritte] Teil ist das Finale und es ist kein weiterer Teil geplant. Das habe ich aber nach dem ersten und zweiten Teil auch schon behauptet und lag mit dieser Prognose immer falsch. Ich würde daher nicht zu hundert Prozent ausschließen wollen, dass das Franchise irgendwann, in irgendeiner Form, weiterleben wird.“

Bora Dagtekin

Diese Worte geben also durchaus Hoffnung, dass es nach „Fack ju Göhte 3“ doch noch nicht endgültig vorbei ist. Allerdings gibt es seither keine Indizien dafür, dass Bora Dagtekin an einer weiteren Fortsetzung arbeitet.

Werke von Bora Dagtekin
– „Das perfekte Geheimnis“ (2019)
– „Fack ju Göhte 3“ (2017)
– „Fack ju Göhte 2“ (2016)
– „Fack ju Göhte“ (2013)
– „Türkisch für Anfänger“ (2012)

Wie könnte es weitergehen?

Achtung, es folgen Spoiler zu „Fack ju Göhte 2“ und „Fack ju Göhte 3“:

Der dritte Teil endet mit dem Abitur von Chantal (Jella Haase) und Co. Während die quirlige „Heul leise“-Chantal ein Volontariat bei der Cosmopolitan beginnt, zieht es ihre Ex-Klassenkameraden und -kameradinnen unter anderem nach Afrika (Laura), zu einer Umweltorganisation (Zeynep) oder zur Polizei (Burak). Am naheliegendsten ist für einen vierten Teil daher ein Klassentreffen der „Arschloch-Klasse“.

Wer könnte dabei sein?

Wenn es tatsächlich zu einem Klassentreffen kommt, dürften zumindest einige Schauspieler*innen nicht fehlen. Dazu zählen etwa:

  • Elyas M’Barek (Zeki Müller)
  • Jella Haase (Chantal)
  • Lena Klenke (Laura)
  • Gizem Emre (Zeynep)
  • Aram Arami (Burak)
  • Max von der Groeben (Danger)

Selbstverständlich würde sicherlich erneut Bora Dagtekin einen möglichen vierten Teil inszenieren. 2019 fand eine kleine „Fack ju Göhte“-Reunion in seiner Komödie „Das perfekte Geheimnis“ statt. So standen Elyas M’Barek, Jella Haase und Karoline Herfurth für Bora Dagtekin vor der Kamera. Das zeigt zumindest, dass die Filmschaffenden sich offenbar häufiger begegnen.

Das haben die etwa Elyas M’Barek und Jella Haase seit dem dritten „Fuck ju Göhte“-Teil gemacht:

Elyas M’BarekJella Haase
„Dieses bescheuerte Herz“ (2017)„25 km/h“ (2018)
„Der Fall Collini“ (2019)„Die Goldfische“ (2019)
„Das perfekte Geheimnis“ (2019)„Kidnapping Stella“ (2019)
„Nightlife“ (2020)„Get Lucky“ (2019)
„Was wir wollten“ (2022)„Die Heizelns – Rückkehr der Heinzelmännchen“ (2019) (Stimme)
„1000 Zeilen“ (2022) derzeit in Produktion„Das perfekte Geheimnis“ (2019)
„Liebesdings“ (2022) derzeit in Produktion„Kokon“ (2020)
„Berlin Alexanderplatz“ (2020)
„Bis wir tot sind oder frei“ (2020)
„Lieber Thomas“ (2021)
„Kleo“ (2022) Serie in Produktion

Filmtipps für dich

Solange du auf ein mögliches „Fack ju Göhte 4“ wartest, kannst du dich mit zahlreichen anderen Filmen vergnügen. So findest du hier gute Laune-Filme, die keine 08/15-Komödien sind. Und das sind die zehn besten Filme der 2010er Jahre.

Quellen: Presseheft „Fuck ju Göhte 2“, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.