Kino

"Wonder Woman 1984" mit Cheetah: Das steckt hinter der Superschurkin

Kristen Wiig spielt in "Wonder Woman 1984" Cheetah und ist die Gegenspielerin von Wonder Woman (Gal Gadot).
Kristen Wiig spielt in "Wonder Woman 1984" Cheetah und ist die Gegenspielerin von Wonder Woman (Gal Gadot).
Foto: imago images/Prod.DB, Canva.com [M]
Artikel von: Regina Singer
Im Trailer zu "Wonder Woman 1984" ist Cheetah (Kristen Wiig) bereits zu sehen. Sie ist die Superschurkin. Doch wer genau ist diese Bösewichtin?

"Wonder Woman 1984" (2020) steht in den Startlöchern. Am 18. Februar 2021 erscheint der DC-Blockbuster bei Sky. Erste Bilder und Trailer sehen bereits vielversprechend aus. Etwas, das besonders heraussticht, ist die Superschurkin. In "Wonder Woman 1984" ist das Cheetah. Das wissen wir über die Erzfeindin der Titelheldin.

Disney+: Diese Vorteile lassen Netflix und Prime keine Chance
Disney+: Diese Vorteile lassen Netflix und Prime keine Chance

"Wonder Woman 1984" Das ist Cheetah

Im ersten Trailer zu "Wonder Woman 1984" sehen wir Kristen Wiig ("Brautalarm") als unschuldig aussehende Barbara Minerva, die sich ständig verliebt. Es wird suggeriert, dass diese eine gute Freundin oder Vertraute von Diana (Gal Gadot) ist. Doch offenbar entwickelt sie sich im Laufe des Films zur Superschurkin und wird in "Wonder Woman 1984" zu Cheetah. Ein konzentrierter Blick auf den zweiten Trailer zeigt nämlich, dass Kristen Wiigs Figur gegen die Titelheldin kämpft.

Cheetah: Erfüllt vor Neid oder kontrolliert vom Bösen

Wer genau Cheetah ist, das ist nicht leicht zu beantworten. Denn Cheetah ist im Verlauf der Comics in unterschiedlichen Inkarnationen aufgetaucht. Doch eine Eigenschaft eint Cheetah in allen: Sie ist selbstsüchtig und missgünstig gegenüber Wonder Woman.

Offenbar wird sich Cheetah auch in "Wonder Woman 1984" mehr wünschen, als sie hat. Das verrät uns eine kurze Frenquenz im Trailer, in der Maxwell Lord (Pedro Pascal) sagt: "Stellen sie sich vor, sie besitzen endlich alles, was sie schon immer haben wollten" und Barbara Minerva vielsagend dreinblickt.

In den Comics ist Maxwell Lord der Gedankenkontrolle fähig. Möglicherweise manipuliert er Barbara Minerva und macht sie erst zur Superschurkin Cheetah. Es bleibt jedoch die Frage offen, wie sie zu Superkräften kommt, ohne die sie wahrscheinlich in "Wonder Woman 2" nicht auskommt.

Weitere Infos zu "Wonder Woman 1984"

Alle weiteren Informationen zu "Wonder Woman 1984", samt Trailer und Handlung bekommst du hier. Auch erkären wir dir, warum der DC-Blockbuster erst einmal nicht im Kino, sondern bei Sky erscheint. Dieses einst als Kinofilm geplantes Werk ist erst der Anfang.

Film News

Film News