Steampunk ist ein Genre, das sich nur schwer fassen lässt. Zwar lässt es sich leicht beschreiben, doch kann es in geringerer oder höherer Intensität in vielen verschiedenen anderen Werken vorkommen, die nicht direkt dem Steampunk-Genre angehören. Dabei ist bezeichnend für alle Steampunk-Werke, seien sie nun literarischer, filmischer oder serieller Art, dass sie aus dem Konflikt von Tradition und Moderne entstehen. Die besten Steampunk-Filme, die wir dir hier vorstellen wollen, locken auch mit der Ästhetik des viktorianischen Londons, in der technologische Errungenschaften eine Rolle spielen, die aus dem Zeitalter der Dampfmaschine stammen könnten. Sie machen auf jeden Fall gute Laune.

Die besten Steampunk-Filme: Der Versuch einer Eingrenzung

Die Grenzen des Steampunk-Genres sind sehr fließend. In der Regel werden Steampunk-Filme als ein Subgenre des Science-Fiction-Genres klassifiziert, spielen aber allerdings in unserer Vergangenheit, meist im viktorianischen Zeitalter des 19. Jahrhunderts. Zu der Zeit war fortschrittliche Technologie sehr gefragt. Nur dass Steampunk-Filme dazu tendieren, Innovationen einzuführen, die unmöglich tatsächlich in der Zeit entstanden sein könnten. Die besten Steampunk-Filme aber positionieren nur die Möglichkeit, dass dampfbetriebene Maschinen auch zu den originellsten anderen Techniken inspiriert haben könnten. So auch in unseren besten Steampunk-Filmen für Anfänger und Kenner.

1. „Prestige – Duell der Magier“ (2006)

Einer der besten Steampunk-Filme der letzten zwei Jahrzehnte ist dieser Kritikerliebling unter den Filmen des dreifachen Batman-Regisseurs Christopher Nolan. Die Geschichte über zwei duellierende Magier (Christian Bale und Hugh Jackman), die sich unentwegt gegenseitig austricksen, spielt in der viktorianischen Ära und dramatisiert den Einsatz von Maschinen bei Magie-Aufführungen.

2. „Sucker Punch“ (2011)

Mehr Dieselpunk als Steampunk, aber doch genug ästhetische Steampunk-Abenteuer tischt der spätere „Justice League“-Regisseur Zack Snyder mit diesem wilden Genre-Mix aus Traumverarbeitung und Actionspektakel auf. Snyder drehte sogar noch Musical-Einlagen, die später geschnitten wurden.

3. „Mortal Engines: Krieg der Städte“ (2018)

Einen der wildesten Steampunk-Filme der letzten Jahre lieferte dieser kostspielige Megaflop. Dabei ist die Idee so irre wie aufregend: In der Zukunft sind Städte nicht mehr Orte, wo man hinzieht, sondern von Maschinen betriebene Kolosse, die über die Erde marschierne und andere, kleinere Städte angreifen.

4. „Die Reise zum Mond“ (1902)

Der 18minütige Kurzfilm von Georges Méliès präsentierte nur wenige Jahre nach Erfindung des Kinos den ersten Steampunk-Film, in der eine Gruppe Wissenschaftler zum Mond aufbricht. Die einfache Tricktechnik ist dabei so einfallsreich wie legendär.

5. „Die Zeitmaschine“ (1960)

H.G. Wells schrieb die Romanvorlage zu diesem Science-Fiction-Klassiker, in der ein Wissenschaftler eine Zeitmaschine im Jahr 1898 baut und damit in die Zukunft reist, um den technischen Fortschritt zu beobachten. Die Zeitmaschine ist dabei ein perfektes Beispiel für die Steampunk-Ästhetik.

6. „Metropolis“ (1927)

Fritz Lang war der Michael Bay und James Cameron seiner Zeit, nur eben noch etwas verrückter. Davon zeugt dieses Mammutprojekt über eine gigantische Stadt in der Zukunft, in der die Elite sich dem Luxus hingibt, während die armen Massen die ganze Zeit dafür zuständig ist, die riesigen, unterirdischen Maschinen in Betrieb zu halten. Doch es kommt zu einem Aufstand.

7. „Sherlock Holmes“ (2009)

Sir Arthur Conan Doyles legendärer Schnüffler Sherlock Holmes kriegt eine Frischzellenkur von „Aladdin“-Regisseur Guy Ritchie in diesem Steampunk-Film, der voller witziger Einfälle ist und ein faszinierendes Bild vom viktorianischen London zeichnet. Robert Downey Jr. und Jude Law sorgen für gute Laune als Detektiv-Gespann und sehen dabei noch verdammt gut aus.

8. „Wild Wild West“ (1999)

Nein, ein guter Film ist „Wild Wild West“ von „Men in Black“-Regisseur Barry Sonnenfeld auch mehr als 20 Jahre nach Kinostart nicht. Doch wenn man die absurde Geschichte und die flachen Witze sich wegdenkt, dann hat man einen wunderbar effektvollen Steampunk-Filmen mit toller Ausstattung und faszinierend geformten Dampfmaschinen.

9. „Sleepy Hollow“ (1999)

Den schönsten und atmosphärischsten Steampunk-Film verdanken wir Tim Burton mit dieser cleveren Mischung aus Action, Horror und Komödie. Johnny Depp spielt einen Detektiv, der eine seltsame Mordserie aufdecken soll. Doch das Örtchen, das er dafür bereist, setzt ihm mehr zu als der eigentliche Killer.

10. „Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse“ (2014)

Jim Carrey ist in Hochform in diesem Steampunk-Kinderfilm als widerlicher Intrigant, der an das Vermögen von drei Waisenkinder herankommen will. An der Ausstattung des Films können sich Steampunk-Fans wohl stundenlang ergötzen.

Fazit: Steampunk-Filme sind nicht düster, sondern machen Spaß

Anders als bei den nahen Genre-Verwandte Dieselpunk oder Cyberpunk geht es bei den besten Steampunk-Filmen nicht so sehr darum, die Schrecken der Technologie zu dramatisieren. Stattdessen feiert das Steampunk-Genre im Kino die originellen Technologien zu einer Zeit, wo die Menschen noch wussten, sich stilvoll zu kleiden und ebenso auszudrücken. Das ist so charmant wie aufregend.

Bist du auf den Sci-Fi-Geschmack gekommen, dann schau dir auch mal die besten Weltraum-Filme an oder die besten Filme über herannahende Asteroiden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.