Veröffentlicht inKino

„Thor 4“: Alle Infos zum kommenden Marvel-Blockbuster mit Chris Hemsworth

Schon dreimal durfte Superstar Chris Hemsworth den Hammer schwingen, nun soll dieses Jahr „Thor 4: Love and Thunder“ in die Kinos kommen. Zum kommenden MCU-Blockbuster aus dem Hause Marvel haben wir hier alle wichtigen Infos zusammengefasst.

Chris Hemsworth als Thor.
Chris Hemsworth kehrt für "Thor 4: Love and Thunder" zurück (Bild aus "Thor 3"). © imago images / Everett Collection

Kaum jemand schwingt den legendären Hammer Mjölnir so souverän im Kino wie Superstar Chris Hemsworth als Donnergott Thor in den Comicverfilmungen des Marvel Cinematic Universe (MCU). Neben den Auftritten in „Avengers“-Filmen durfte er in bislang drei eigenen Filmen die Welt retten. Mit „Thor 4: Love and Thunder“ steht nun der vierte Teil seiner eigenen Abenteuerreihe auf dem Plan. Zum kommenden Sommer-Blockbuster haben wir nachfolgend alle wichtigen Infos zusammengefasst.

Wann ist der Kinostart von „Thor 4: Love and Thunder“?

Wie es schon sooft geschehen ist in Zeiten der Corona-Pandemie, sollte auch „Thor 4: Love and Thunder“ eigentlich früher erscheinen. Bereits 2021 sollte es soweit sein, doch daraus wurde nichts. Die Verantwortlichen bei Marvel und Disney entschieden sich deshalb für einen neuen Termin, der bislang auch klappen sollte: Am 6. Juli 2022 geht dann der erste MCU-Film des Jahres an den Start.

So weit der aktuelle Stand (März 2022). Allerdings berichten verschiedene Portale wie zum Beispiel Comicbook.com, dass bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Kameras für Nachdrehs angeworfen wurden. Die sind eigentlich fester Bestandteil einer Marvel-Produktion. Ob sich aber dadurch eventuell eine weitere Terminverschiebung ergeben wird, ist nicht bekannt.

Wie sieht die Besetzung von „Thor 4: Love and Thunder“ aus?

Die Besetzungsliste ist einfach zum Zungeschnalzen und besteht aus prominenten Rückkehrer*innen sowie Neuzugängen. Allen voran ist natürlich Chris Hemsworth in seiner Paraderolle wieder dabei. Die allen voran aus „Guardians of the Galaxy“ bekannte Nebula wird auch zu sehen sein und wird erneut von Karen Gillan gemimt. Und nach mehreren Filmen Abwesenheit feiert auch Natalie Portman als Jane Foster nach 2013 und „Thor 2: The Dark Kingdom“ ihr Comeback im MCU.

Neben weiteren bekannten Figuren treten aber auch neue in Erscheinung: Zu den spannendsten dürften Zeus und Gorr, der Götterschlächter, zählen. Die Oscarpreisträger Russell Crowe und Christian Bale werden in diesen Rollen zu sehen sein.

Das sind die wichtigsten Rollen und bekanntesten Stars in „Thor 4: Love and Thunder“:

  • Chris Hemsworth als Thor
  • Natalie Portman als Jane Foster
  • Karen Gillan als Nebula
  • Russell Crowe als Zeus
  • Christian Bale als Gorr, der Götterschlächter
  • Jaimie Alexander als Sif
  • Tessa Thompson als Valkyrie
  • Chris Pratt als Star-Lord

Darüber hinaus sollen Stars wie Matt Damon oder Sam Neill wie schon in „Thor 3“ kurze Auftritte als Laiendarsteller absolvieren. Auf dem Regiestuhl nahm übrigens wieder Taika Waititi Platz, der schon den dritten Teil zum Erfolg führte.

Worum wird es in „Thor 4: Love and Thunder” gehen?

Konkrete Details zur Handlung gibt es zwar nicht, aber dafür schon jede Menge Hinweise. Als recht sicher gilt jedenfalls, dass Jane Fosters mit ihrer Rückkehr in die Geschichte in ein zentraleres Licht rücken soll. Als Vorlage dazu dient ein Handlungsstrang aus den Comics, in dem Jane an Krebs erkrankt. Doch überraschenderweise erweist sie sich als würdig, den Hammer Mjölnir zu tragen. So gelangt auch sie zu Superkräften und verwandelt sich so in „Mighty Thor“ und damit zum weiblichen Gegenstück zu Chris Hemsworths‘ Figur.

Liebe und Romantik sollen auch eine Rolle spielen – das deutet nicht nur der Titel an, sondern bestätigte auch Regisseur Waititi einst gegenüber der BBC. Darüber hinaus soll Valkyrie mit dem Wiederaufbau von Asgard beschäftigt sein. Was aber Thor selbst macht, bleibt vorerst unklar. Ob wohl auch Loki wieder in irgendeiner Form zu sehen sein wird, ist fraglich. Schließlich wird das Multiversum im MCU jetzt immer wichtiger, durch Filme wie „Spider-Man: No Way Home“ und dem kommenden „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“.

Was ist die FSK von „Thor 4: Love and Thunder”?

Die Altersfreigabe der FSK liegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vor. Sollten aber die bisherigen Filme und deren Freigaben ein Indiz sein, dann kann man fest davon ausgehen, dass auch der vierte Film wieder ab 12 Jahren freigegeben wird.

Wo kann ich „Thor 4: Love and Thunder” streamen?

Es ist zwar mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr, aber bislang deutet alles darauf hin, dass „Thor 4“ ganz traditionell zuerst nur ins Kino kommt und nicht etwa auch parallel als Stream. Wenn der Film aber früher oder später auf einer Streaming-Plattform landet, dann definitiv auf Disney Plus, so wie auch das restliche MCU.

Neben vielen Comic-Adaptionen gibt es übrigens bei Disney Plus acht Filme, du die ebenfalls unbedingt sehen musst.

Quelle: Comicbook.com, BBC, IMDb, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.