Zuerst kamen die Spotify-Storys, nun die interaktiven Podcasts. Mit beiden Feature-Neuerungen zielt Spotify darauf ab, den Austausch zwischen Communities und Künstlern:innen direkt auf seiner Plattform zu stärken. Und diesmal setzt der große Streaming-Anbieter sogar noch eine Schippe drauf: Durch Einführung der interaktiven Podcasts sollen die Künstler:innen ihrer Community Umfragen oder Q&As stellen können.

Wozu dienen interaktiven Podcasts?

Die Umfrage- und Q&A-Features bringen die Community und den Podcast-Producer näher zusammen: Sie lassen sie direkt über Spotify in Kontakt treten. Die Zuhörer:innen können dem Podcast-Producer direkt beim Hören ihr Feedback mitteilen und seinen Content somit verbessern. Somit wird der Content des Podcast-Producer im Idealfall den Erwartungen und Wünschen der Community gerecht.

Kurz gesagt: Es profitieren also beide Seiten von diesem Feature.

Wie funktionieren sie?

Wenn der Podcast-Producer eine Umfrage oder ein Q&A zu einer Episode veröffentlicht, kannst du diese auf der Episodenseite sehen. Dafür musst du die Episode abspielen und dann auf diese klicken, sodass sich das Abspielfenster öffnet. Auf dieser Seite solltest du dann die Umfrage oder Fragen in Story-Form sehen können.

Laut Spotify soll das Feature bereits seit Beginn des Monats für Apple- und Android-Nutzer in Deutschland funktionieren. Dennoch haben wir festgestellt, dass dies noch nicht mit jedem Gerät trotz des letzten Updates möglich ist. Es kann also sein, dass du dich noch etwas gedulden musst.

Wenn du aber Fragen unter den Episoden siehst, kannst du deine Antwort anklicken oder eingeben und danach die Antworten der Zuhörer:innen einsehen. Bei Q&As werden die Antworten zuerst privat und gestaffelt an den Podcast-Producer geschickt. Diese können dann Antworten auswählen, die sie unter die Frage heften und öffentlich anzeigen.

Interaktive Podcasts

Weitere Neuigkeiten

Wenn dich die interaktiven Podcasts auf den Geschmack gebracht haben, kannst du dich freuen. Spotify wird in Zukunft günstiger: Das neue 99-Cent-Abbo von Spotify befindet sich bereits seit August in der Testphase.

Außerdem kannst du auf der Streaming-Plattform neue Podcasts passend zu deinen Vorlieben und Interessen finden und bist du nun nicht mehr auf eine aufwendige Google-Suche angewiesen. Das personalisierte Spotify-Quiz macht es möglich.

Quelle: spotify.com

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de