Manche Trash-Filme sind unheimlich unterhaltsam und werten jeden Filmeabend auf. Wir sind in die Abgründe der schlechtesten Filme aller Zeiten eingetaucht und haben drei Schätze gefunden, die wir empfehlen können.

Diese Trash-Filme lohnen sich

Falls du die folgenden Trash-Filme noch nie gesehen hast, solltest du das unbedingt nachholen. Leider findest du sie (derzeit) bei keinem Streaming-Dienst. Allerdings sind hin und wieder Blu-rays und DVDs verfügbar.

„Troll 2“ (1990)

Familie Waits tauscht ihr Zuhause mit einer Familie vom Lande, um dort ihre Ferien zu verbringen. Sohn Joshua (Michael Stephenson), dem immer wieder sein verstorbener Großvater erscheint, wittert jedoch nichts Gutes in dem Örtchen Nilborg. Er fürchtet, dass dort etwas Merkwürdiges vor sich geht …

Die leidenschaftliche Darstellung der Schauspieler:innen ist beeindruckend. Sie hängen sich vollkommen in die Story. Das klappt nicht gut, aber es ist durchaus bemerkenswert. Das Beste an „Troll 2“: Bis heute ist Regisseur Claudio Fragasso davon überzeugt, einen hervorragenden Film gemacht zu haben. Er liebt das Filmemachen einfach – vollkommen egal, was andere Menschen sagen.

„Troll 2“-Trailer

Wenn du den „Vorgänger“ des Films nicht gesehen hast, ist das kein Problem. „Troll“ (1986) hat nichts mit „Troll 2“ zu tun. Darin geht es nämlich um den jungen Harry Potter (ja, Harry Potter!), der mit seiner Familie von grotesken Figuren angegriffen wird.

Anzeige: „Troll 2“ bei Amazon kaufen.

„The Room“ (2003)

„The Room“ ist der Klassiker unter den besten schlechtesten Filmen und hat längst Kultstatus erreicht. Im Groben geht es um Johnny (Tommy Wiseau) und seine Verlobte Lisa (Juliette Danielle), die nicht ganz zufrieden in ihrer Beziehung ist. Sie beginnt eine Affäre mit Johnnys besten Freund Mark (Greg Sestero).

„The Room“-Trailer

Bis heute schwebt ein großes Rätsel über dem Regisseur Tommy Wiseau. Wie alt ist er? Wo kommt er her? Wo hat er das ganze Geld hergehabt, um das Equipment für den Film zu kaufen (!) und nicht zu leihen?

Die Entstehungsgeschichte von „The Room“ ist mindestens so unterhaltsam wie der Film selbst. Mark-Darsteller Greg Sestero schrieb seine Erfahrungen mit dem Filmemacher und dem Dreh in dem Buch „The Disaster Artist“ nieder. James Franco verfilmte dieses und schlüpfte selbst in die Rolle des Tommy Wiseau. Sein kleiner Bruder Dave Franco verkörpert Greg Sestero.

Übrigens: Rick Harper machte bereits 2016 den Film „Room Full Of Spoon“ über Tommy Wiseau und „The Room“. Wiseau jedoch verhinderte die Veröffentlichung seit jeher. 2020 entschied der Richter des Obersten Gerichtshof schließlich, dass der Film veröffentlicht und vermarktet werden darf. Er forderte Wiseau auf, 700.000 US-Dollar Gerichtskosten zu zahlen (via Variety).

Anzeige: „The Room“ bei Amazon kaufen.

„Samurai Cop“ (1991)

So schlecht, dass es gut ist? Das ist auch „Samurai Cop“, ein Actionfilm, der ebenfalls Kultstatus erreicht hat. Darin geht es um die beiden Polizei-Detektive Joa Marshall (Matt Hannon) und Frank Washington (Mark Frazer), die eine abtrünnige Yakuza-Bande stoppen wollen …

„Samurai Cop“-Trailer

Jim Vorel von Paste fasst das Werk mit folgenden Worten perfekt zusammen: „Das Ganze sieht aus wie ein Film, den Außerirdische machen würden, wenn ihnen ein entscheidendes Verständnis dafür fehlt, wie Menschen miteinander kommunizieren.“ Neben Handlungen, die nicht nachvollziehbar sind und schlecht gemachten Actionfrequenzen, finden sich im Film immer wieder unnötig lange und unpassende Sexszenen. Es ist ein Fest.

Weitere Film-Tipps für dich

Von (den besten) Trash-Filmen, zu Werken, die wir meisterhaft finden. Diese 15 gute Laune-Filme sind garantiert keine 08/15-Komödien, sondern in verschiedenen Genres vertreten. Eine andere Richtung ist dir lieber? Diese Horrorfilme sollen bei Zuschauer:innen Brechreiz ausgelöst haben.

Quellen: Variety, Paste, eigene Recherchen

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Neueste Videos auf futurezone.de