Die Abende in der kalten Weihnachtszeit sind ideal, um sich auf der Couch einzukuscheln und romantische Weihnachtsfilme zu gucken. In unserer Sammlung sind Liebesfilme aus den letzten Jahren, queere Liebesgeschichten und Filme, die sich alle Jahre wieder lohnen.

Romantische Weihnachtsfilme: Die Klassiker

„Tatsächlich… Liebe“ (2003)
Die Romanze „Tatsächlich… Liebe“ ist ein Klassiker der romantischen Weihnachtsfilme mit vielen bekannten Schauspielerinnen und Schauspielern. Viele verschiedene (Liebes)-Geschichten finden parallel statt und sind auf die eine oder andere Art miteinander verknüpft. Der Premierminister (Hugh Grant) verliebt sich in seine Angestellte, Karen (Emma Thompson) wird mit der Untreue ihres Mannes (Alan Rickman) konfrontiert. Der kleine Junge Sam (Thomas Brodie-Sangster) verarbeitet mit seinem Vater (Liam Neeson) den Tod seiner Mutter und verliebt sich dennoch in ein Mädchen. Juliet (Keira Knightley) hat frisch geheiratet und erfährt, dass der beste Freund ihres Mannes (Andrew Lincoln) sie liebt. Momentan ist der Film im Amazon-Prime-Abo enthalten.

„Liebe braucht keine Ferien“ (2006)
Die beiden Frauen Iris (Kate Winslet) und Amanda (Cameron Diaz) sind genervt von ihrem Leben und der Liebe. Sie melden sich online auf einer Plattform zum Häusertausch an, um aus ihrem eigenen Leben für einige Tage zu flüchten. Die Suche klappt und so zieht Amanda in Iris‘ Haus in England ein, während Iris sich auf den Weg nach L.A. in die Villa von Amanda macht. Der romantische Weihnachtsfilm ist momentan auf Amazon Prime Video zum Stream verfügbar.

„Das Wunder von Manhattan“ (1994)
Kris (Richard Attenborough) ist Weihnachtsmann in einem Einkaufszentrum. Dabei scheint er auch selbst fest daran zu glauben, der echte Weihnachtsmann zu sein. Als er deshalb für verrückt erklärt und in eine Psychiatrie eingewiesen werden soll, gibt er alles, um das zu verhindern. Immerhin hat er noch einige Wünsche zu erfüllen. Der herzerwärmende und romantische Weihnachtsfilm verzaubert groß und klein und ist derzeit auf DisneyPlus verfügbar.

„Family Man“ (2000)
Jack (Nicolas Cage) ist single, kinderlos und lebt in New York und macht dort Karriere. Durch einen magischen Zufall wacht er jedoch plötzlich in dem Leben auf, in dem er sich nicht für seine Karriere, sondern für seine damalige High School-Liebe Kate (Téa Leoni) entschieden hat. „Family Man“ ist momentan im Amazon-Prime-Abo enthalten.

Weihnachtliche Liebesgeschichten: Neuheiten und LBGTQ+-Romanzen

„Single All the Way“ (2021)
Das Netflix-Original handelt von Peter (Michael Urie), der seit vielen Jahren Single ist. Da seine Familie ihn immer wieder darauf anspricht, fragt er seinen besten Freund (Philemon Chambers), seinen Partner über Weihnachten spielen zu können. Doch dann überrascht ihn seine Mutter mit einem Blind-Date..

„Let it Snow“ (2019)
Drei Teenager aus einer Kleinstadt werden an Heiligabend von einem Schneesturm überrascht, was ihre Pläne durcheinander bringt. Das konfrontiert sie mit Trennungen, neuer Liebe und Freundschaften, was ihre Zukunft für immer beeinflussen wird. „Let it Snow“ ist bei Netflix streambar.

„Holidate“ (2020)
Sloane (Emma Roberts) und Jackson (Luke Bracey) sind single und werden regelmäßig ausgefragt, wie es bei ihnen in der Liebe läuft. Durch Zufall treffen die beiden aufeinander und beschließen, für die Festtage so zu tun, als wären sie ein Paar. Der Plan funktioniert allerdings nicht so, wie geplant. „Holidate“ ist ein Netflix-Original und auf eine andere Weise romantisch, leicht und lustig.

Weitere Film-Tipps für Weihanchten

Weitere schöne Weihnachtsfilme (Klassiker), die jedes Jahr ein Muss sind, findest du hier. Und hier gibt es die Top deutschen Weihnachtsfilme. Außerdem haben wir die zehn besten Weihnachtsfilme für Kinder aufgelistet.

Quellen: Netflix, Amazon Prime Video, Rotten Tomatoes

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.