Erinnerst du dich noch an Jesus Quintana? Das war jener bizarre Bowling-Spieler aus Joel und Ethan Coens schrägem, schwer klassifizierbarem Meisterwerk “The Big Lebowski” von 1998. In der wilden Mischung aus Film noir, Slacker-Komödie und Freundschaftsdrama war Jesus der von John Turturro grandios verkörperte Athlet mit massivem Ego und unlauterer Vergangenheit. Jetzt kriegt er statt “The Big Lebowski 2” das Sequel “The Jesus Rolls”.

“The Big Lebowski 2” ist tatsächlich der Spinoff-Film “The Jesus Rolls”

John Turturro selbst schrieb und inszenierte “The Jesus Rolls”, der sich als Fortsetzung zu Joel und Ethan Coens “The Big Lebowski” insoweit versteht, als eine der witzigsten Figuren aus dem Film hier zur Hauptfigur wird. Das ist keine ungewöhnliche Strategie, Regisseur Nicolas Winding Refn etwa macht das zum Gestaltungsprinzip seiner “Pusher”-Trilogie, wo immer eine Nebenfigur aus dem vorherigen Film später zur Hauptfigur aufstieg. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum der Film weit entfernt ist von “The Big Lebowski 2”.

Bevor sich Fans auf eine Fortsetzung zu der mit dem aberwitzigen Slacker-Trio Jeff Bridges, Steve Buscemi und John Goodman besetzten Krimi-Komödie “The Big Lebowski” freuen, sollten sie einen Blick auf den ersten, bislang nur italienischsprachigen Trailer zu “The Jesus Rolls” werfen. Darin präsentiert sich der Film als launige Ex-Knacki-Komödie und lässiges Road-Movie mit namhafter Besetzung, schrägen Nebenfiguren und viel Flamenco-Musik.

„The Big Lebowski 2“ ist mehr Sex-Komödie als Krimi-Komödie

Als Geschichte hat sich John Turturro, der als Regisseur bisher eher für sehr intime, sperrige Charakterstudien wie “Mac” (1992) und “Fading Gigolo” (2013) bekannt war, eine fröhliche Dreiecksbeziehung zwischen ihm Bobby Cannavale und Audrey Tautou einfallen lassen. Er hat sich dabei von etwas von Bertrand Bliers kultiger Slacker-Sex-Komödie “Die Ausgebufften” (1974) inspirieren lassen.

Es wird also ein ganz anderer Film als “The Big Lebowski”, bestimmt vom Temperament der neuen Hauptfigur. Auch hatten Joel und Ethan Coen nichts zu tun mit dem Film, an dem der perfektionistische John Turturro schon seit 2011 arbeitet und den er bereits 2016 abdrehte.

Wann startet „The Jesus Rolls“ in Deutschland?

“The Jesus Rolls” ist geplant für einen Kinostart 2020 in den USA und in Italien schon im Oktober diesen Jahres, darum auch der italienischsprachige Trailer. Wann er in Deutschland zu sehen sein wird, steht noch aus. In weiteren Rollen sind Jon Hamm, Susan Sarandon, Christopher Walken und die Gypsy Kings zu sehen.

Gehört „The Jesus Rolls“ auch zu den Fortsetzungen, die keiner haben will? Auch auf „Indiana Jones 5“ wartenwir seit Jahren. Für uns zählt „The Big Lebowski“ zu den besten Komödien auf Amazon Prime Video.

Neueste Videos auf futurezone.de