Streaming 

"Bright 2": Neuer Regisseur weckt Hoffnung auf viel bessere Fortsetzung

Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News
Fr, 24.05.2019, 13.01 Uhr

Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News

Beschreibung anzeigen
"Bright 2" soll die gefährlichen Abenteuer der Polizisten Ward (Will Smith) und Jakoby (Joel Edgerton) in einem Fantasy-Los Angeles fortführen. Dieser neue Regisseur kann nur einen besseren Film abliefern.

In der Streaming-Welt läuft alles noch eine Spur schneller. Vor allem bei Netflix. Es ist erst zwei Jahre her, dass der Streamingdienst mit "Bright" den ersten starbesetzten Blockbuster auf seiner Plattform veröffentlichte. Heute gehören Großproduktionen des Anbieters wie "The Irishman" von Martin Scorsese, "6 Underground" von Michael Bay und "Tyler Rake: Extraction" mit Chris Hemsworth zur Tagesordnung. Da soll es auch an "Bright 2" nicht fehlen. Regisseur David Ayer gab im Januar 2020 ein Update zu dem Sequel mit Will Smith. Im April 2020 wurde er schon ersetzt mit diesem Regisseur.

"Bright 2": Was ist der aktuelle Stand?

Mit "Bright" drehte Regisseur David Ayer einen der erfolgreichsten und meistkritisierten Netflix-Filme der letzten Jahre. Das Sci-Fi-Actiondrama wurde alleine in seinen ersten drei Tagen über elf Millionen Mal aufgerufen. Das war seinerzeit ein Rekord für Netflix und weckte Hoffnung auf eine Fortsetzung. Zumal ein Kritikpunkt an dem Netflix-Blockbuster vor allem sein unterentwickeltes World-Building war. "Bright 2" könnte also nur besser werden, indem er dem Publikum seine Welt besser vorstellt.

Youtube-Video: Bright auf Netflix Trailer Deutsch

David Ayer, der nach "Bright" auch für seinen missratenen DC-Film "Suicide Squad" mächtig Prügel von Fans einstecken musste, wurde bei der Television Critics Association im Dezember 2019 auf "Bright 2" angesprochen. Man sei noch in der Entwicklungsphase, Konkretes gebe es noch nicht, so Ayer damals. Das Drehbuch schreibt diesmal nicht Max Landis, sondern Evan Spiliotopoulos, der am Live-Action-Remake von "Die Schöne und das Biest" mitschrieb.

"Bright 2": Wer führt Regie?

Inzwischen ist David Ayer vom Regiestuhl für "Bright 2" weggetreten und will den Film nur noch als Produzent und Co-Autor betreuen. Die Fortsetzung soll stattdessen Louis Leterrier inszenieren. Der Filmemacher drehte erfolgreiche Kinofilme wie "Der unglaubliche Hulk" (1998) und "Die Unfassbaren" (2013). Zuletzt zeichnete er für die erste Staffel der kultigen Fantasy-Serie "Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands" auf Netflix verantwortlich.

Wann startet "Bright 2" auf Netflix?

Eigentlich gab es das grüne Licht für "Bright 2" von Netflix bereits einige Tage vor dem Start von "Bright" auf Netflix. Vor einigen Monaten wurde aber berichtet, der Film sei erstmal aufgeschoben. David Ayer behauptete im Dezember 2019 dann, dass man immer noch daran arbeite. Da der volle Terminkalender von Will Smith (zuletzt wieder im Kino mit "Bad Boys 3") erst einmal Platz für die Fortsetzung finden muss, können wir vermutlich frühestens 2022 mit "Bright 2" auf Netflix rechnen.

Youtube-Video: Der witzigste Verriss von "Bright" mit Will Smith

So schaust du Netflix ohne Netflix-Abo. Von Stiftung Warentest gab es für Netflix Anfang des Jahres nur ein "befriedigend". Schon bald kannst du vielleicht Netflix günstiger streamen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen