Streaming 

Hol dir deine Helden nach Hause: Universal macht es erstmals möglich, Kinofilme zu streamen

Du willst in Zeiten des Coronavirus auf Nummer Sicher gehen und Kinofilme streamen? Universal geht diesen historischen Schritt nun endlich und macht es möglich.
Du willst in Zeiten des Coronavirus auf Nummer Sicher gehen und Kinofilme streamen? Universal geht diesen historischen Schritt nun endlich und macht es möglich.
Foto: imago images / Panthermedia
Das Coronavirus stellt die Menschen vor bisher ungeahnte Herausforderungen. Da müssen kreative Lösungen her, denkt sich auch Universal und macht es für kurze Zeit möglich, Kinofilme zu streamen.

Die Maßnahmen, die derzeit weltweit gegen das Coronavirus ergriffen werden, verhindern praktisch eine Teilnahme am gesellschaftlichen öffentlichen Leben. Läden schließen, Veranstaltungen werden abgeblasen und es wird dringend empfohlen, sich, sofern möglich, zu Hause aufzuhalten. Dies verdirbt den Cineasten unter uns den Spaß gleich doppelt: Sie können nicht sorgenfrei in Kinos gehen und verpassen so möglicherweise heißersehnte Filmstarts auf der Leinwand. Dieser Umstand zwang das Filmstudio Universal jetzt zu einem historischen Schritt: Du kannst für kurze Zeit ganz legal Kinofilme streamen.

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen
Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Jetzt kannst du Universals Kinofilme streamen

Obwohl schon viele hochkarätige Titel, wie beispielsweise "James Bond 007: Keine Zeit zu Sterben", aufgrund des Coronavirus verschoben wurden, gibt es für andere bereits laufende und terminierte Streifen kein Zurück mehr. Film-Fans gehen leer aus und verpassen möglicherweise ihre liebsten Leinwandhelden, auf die sie sich zum Teil jahrelang gefreut haben. Doch nicht mit Universal, denn das Filmstudio macht es möglich, in Zeiten der Krise auch Kinofilme streamen zu können.

In einem offiziellen Statement gab Universal-Mutterkonzern Comcast bekannt, dass man ab Freitag, dem 20. März, Kinofilme streamen kann, die derzeit über die Leinwände der großen Säle flimmern. Darunter befinden sich Titel wie "The Hunt", "Der Unsichtbare" oder noch unveröffentlichte Streifen wie "Trolls World Tour", der am 10. April sein Debüt feiern sollte.

Das kostet dich der Corona-freie Kinospaß

Die Leihgebühr, die beim Streamen eines Kinofilms anfällt, liegt bei 19,99 US-Dollar, was ungefähr 18,23 Euro entspricht (Stand: 17.03.2020). Dafür könnt ihr im Anschluss für 48 Stunden lang die jeweiligen Kinofilme streamen, die euch andernfalls durch das Coronavirus durch die Lappen gegangen wären.

Derzeit ist geplant, die Streifen trotzdem noch über die große Leinwand laufen zu lassen. Universal will die Situation erst einmal beobachten und dann weitere Maßnahmen ergreifen. Du kannst auch weitere, aber nicht ganz so aktuelle Kinofilme streamen, um dir die Langeweile bedingt durch das Coronavirus zu vertreiben. Diese Amazon Prime-Filme zum Beispiel sogar völlig kostenlos. Willst du lieber direkt kostenlose Filme downloaden, gibt es dafür ebenfalls einen Weg.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen