Mit der neuen Mini-Serie „Tiger King“ hat Netflix einen Riesen-Hit gelandet. Und viele, die bereits in den Genuss des wahnsinnigen Spektakels, getarnt im True-Crime-Doku-Format, gekommen sind, und schon alle sieben Episoden gesehen haben, können sich freuen, denn Zoo-Besitzer Jeff Lowe gibt jetzt Hoffnung auf eine Bonus-Folge!

„Tiger King“ bei Netflix soll Bonus-Folge bekommen

Es gibt gute Neuigkeiten für alle, die „Tiger King“ bei Netflix (hierzulande erschienen als „Großkatzen und ihre Raubtiere“), verschlungen haben: Die Serie könnte tatsächlich noch nicht vorbei sein. Denn offenbar wird es Nachschub geben.

Zoo-Besitzer Jeff Lowe nahm mit seiner Frau ein Video für Justin Turner von den Los Angeles Dodgers auf, indem er erklärt, dass Netflix eine weitere Episode veröffentlichen würde, die offenbar nächste Woche zu Netflix kommen würde.

Der Empfänger der Nachricht postete das Video am 2. April 2020 auf Twitter, weswegen wir also zwischen dem 9. und dem 12. April 2020 mit einer Extra-Folge rechnen könnten, sollte es stimmen, was der Zoo-Besitzer sagt. Offenbar hat Netflix ihn und seine Frau für eine weitere Episode besucht.

— Justin Turner (@redturn2) April 4, 2020

Der Empfänger der Nachricht postete das Video am 2. April 2020 auf Twitter, weswegen wir also zwischen dem 9. und dem 12. April 2020 mit einer Extra-Folge rechnen könnten, sollte es stimmen, was der Zoo-Besitzer sagt. Offenbar hat Netflix ihn und seine Frau für eine weitere Episode besucht.

„Tiger King“ bei Netflix: Wie wahrscheinlich ist Bonus-Folge?

Netflix ist bekannt dafür, überraschend neue Filme oder Serien zu veröffentlichten. Daher kann es durchaus sein, dass wir mit einer Zusatz-Folge rechnen können. Außerdem: Warum sollte Jeff Lowe die Nachricht einer Bonus-Episode verbreiten, wenn sie nicht stimmt?

Der Streaming-Dienst würde mit Sicherheit von einer weiteren Folge profitieren. Denn „Tiger King“ tummelt sich seit Tagen in den Top 10 Charts in Deutschland. Außerdem will das US-Marktforschungsinstitut Nielsen Media Research herausgefunden haben, dass innerhalb von nur zehn Tagen 34,3 Millionen Menschen das Format gesehen haben. Das sind mehr Zuschauer, als die zweite Staffel „Stranger Things“ in zehn Tagen hatte, berichtet ScreenRant.

Doch eines ist klar: In der Zusatzfolge wird Joe Exotics Erzfeindin Carole Baskin keine Rolle spielen. Wie sie nämlich Entertainment Weekly verrät, wurde sie von Netflix nicht gefragt. Doch laut eigenen Aussagen hätte sie ohnehin nicht an einer weiteren Episode mitgewirkt.

„Tiger King“ bei Netflix: Darum geht’s

In Worte ist „Tiger King“ bei Netflix kaum zu beschreiben ohne zu viel zu verraten. Damit alle Netflix-Nutzer, die mit der Mini-Serie noch nicht in Berührung gekommen sind, die Chance haben, die zwielichtigen verrückten Charaktere nach und nach zu entblättern, wollen wir daher nicht viel von der Handlung verraten und belassen es bei Stichworten, die einen Eindruck von „Tiger King“ geben: Wahnsinn, Waffenirrsinn, schöne Tiger, Drogen, Narzissmus, mutmaßliche Morde, Drohungen, schlechte Country-Musik, junge Ehemänner, Harem, Sprachlosigkeit.

Weitere neue Filme auf Netflix stehen dir seit April 2020 zur Verfügung. Bei folgenden Werken musst du schnell sein. Denn es gibt auch einige auslaufende Filme und Serien auf Netlifx. Das ist deine letzte Chance, sie zu sehen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.