Streaming 

"Cobra Kai"-Macher denken laut über Staffel 3 nach

Ralph Macchio kehrt zurück als Daniel LaRusso in "Cobra Kai" Staffel 3. Aber nicht auf Youtube, sondern auf Netflix. Da sagen die Macher dazu.
Ralph Macchio kehrt zurück als Daniel LaRusso in "Cobra Kai" Staffel 3. Aber nicht auf Youtube, sondern auf Netflix. Da sagen die Macher dazu.
Foto: imago images / Everett Collection
"Cobrai Kai" Staffel 3 blieb lange ein Wunsch der Fans der beliebtesten, besten YouTube-Serie. Doch Netflix hat die Serie von YouTube Premium aufgekauft. Das halten die Macher davon.

"Cobra Kai" ist die Fortführung der "Karate Kid"-Filme aus den 1980ern als neue Streaming-Serie. In den von YouTube Premium produzierten ersten zwei Staffeln kehrte Kinostar Ralph Macchio zurück zu seiner bekanntesten Rolle als Daniel LaRusso und spielte den Kontrahenten von William Zabka als Johnny Lawrence. Doch trotz des großen Erfolgs der Serie, wollte YouTube Premium alle seine Original-Inhalte wieder los werden. So konnte sich Netflix "Cobra Kai" Staffel 3 sichern. Das sagen die Macher dazu.

"Cobra Kai" Staffel 3 läuft exklusiv auf Netflix

Nach einem sehr harten Bieterkrieg mit anderen Plattformen konnte sich Netflix durchsetzen und "Cobra Kai" Staffel 3 für seine Kunden einkaufen. Der kalifornische Streaming-Dienst darf also nicht nur die ersten zwei "Cobrai Kai"-Staffeln neben dem Original-Rechteinhaber YouTube zum Streamen anbieten ab Ende 2020, sondern auch die dritte "Cobrai Kai" exklusiv für Netflix-Abonnenten kurz danach online stellen.

Der schärfste Konkurrent in dem Bieterkrieg um die kultige Action-Serie soll dabei Disney-Tochter Hulu gewesen sein. Doch Netflix ist einfach international viel bekannter. Zudem war es von Anfang an die Absicht der Serienschöpfer Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg und Josh Heald, früher oder später bei Netflix zu landen. Denn Netflix war schon vor dem Start auf YouTube an der Action-Serie interessiert.

Warum lief "Cobra Kai" nie auf Netflix?

Der einzige Grund warum YouTube damals den Bieterkrieg um "Cobra Kai" gewann, so erklären die Macher der Serie heute, war das unschlagbare Angebot. YouTube erklärte sich damals dazu bereit, eine ganze Staffel zu produzieren als noch nicht einmal ein Wort im Skript stand. Als YouTube Premium sich dazu entschied, dass ihre Eigenproduktionen nicht erfolgreich genug waren für den Aufwand, landete "Cobra Kai" schließlich doch noch auf Netflix.

Davon handelt "Cobra Kai" Staffel 3

In "Cobrai Kai" Staffel 3 soll Daniel LaRusso zurück nach Japan reisen, um sich dort zurecht zu finden und auf den Pfaden seines verstorbenen Mentors Mr. Miyagi zu wandern. Auf die Frage, ob es noch eine "Cobra Kai" Staffel 4 geben würde, hielt sich Jon Hurwitz bedeckt, deutete aber an, dass mit dem Geld von Netflix alles möglich sei.

"Cobrai Kai" ist nur der Anfang für Netflix

Doch Netflix will nicht bei "Cobrai Kai" Halt machen. Der neue Deal zwischen Netflix und dem für die Sendung zuständigen SonyTV soll nur der Anfang für die Konzeption weiterer Projekte sein, die das "Karate Kid"-Franchise noch weiter expandieren sollen. Es werden also nicht nur weitere Staffeln von "Cobra Kai" über die dritte hinaus gedreht werden, sondern auch neue Netflix-Serien und vielleicht sogar Netflix-Filme rund um das "Karate Kid"-Universum.

Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News
Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News

Der erfolgreichste Netflix-Film im Juni 2020 ist auch der schlechteste des Jahres. Diese Netflix-Serien wollte man bereits verbieten. Die durchgeknallteste neue Netflix-Serie ist "Warrior Nun".

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen