Streaming 

Netflix setzt neue Top-Serie noch vor Start überraschend ab

Netflix-Serien werden massenweise produziert, auch in der Türkei. Doch diese neue Top-Serie wurde abrupt abgesagt.
Netflix-Serien werden massenweise produziert, auch in der Türkei. Doch diese neue Top-Serie wurde abrupt abgesagt.
Foto: imago images / MiS
Netflix-Serien haben die Besonderheit, dass man nicht erst eine Pilotfolge dreht, um zu sehen, ob sie beim Publikum Anklang findet, sondern gleich eine ganze Staffel. Doch diese Serie wirst du nie sehen.

Die Netflix-Serie "If Only" wurde kurzfristig vom kalifornischen Streaming-Dienst abgesetzt. Dieser radikale Schritt verblüfft Branchen-Insider deshalb, weil die erste Staffel der Serie noch nicht einmal fertiggestellt wurde. Somit hat Netflix seine jüngste Original-Serie noch vor Produktionsstart wieder abgesagt. Der Grund dafür ist das Vorhaben des Streaming-Anbieters, die Serie in der Türkei zu drehen, wo es Probleme mit der Zensur gab, die sich an einer Figur aus der Serie sehr störte.

Türkische Netflix-Serie abgesetzt wegen homosexueller Nebenfigur

Die konservative Regierung der Türkei forderte von Netflix, eine homosexuelle Figur aus ihrer neuen Original-Serie "If Only" zu entfernen. Die Sittenwächter nahmen Anstoß an einer Nebenfigur in der Netflix-Serie, die aus acht Folgen bestehen sollte. Im Februar 2020 hatte der Streaming-Dienst die neue Serie von Produzent Ay Yapim und mit dem türkischen Kinostar Ozge Ozpirincci in der Hauptrolle angekündigt. Doch die Zensur verweigerte eine Filmerlaubnis in der Türkei, sollte man eine homosexuelle Figur im Drehbuch beibehalten.

Daraufhin entschied sich Netflix zu dem radikalen Schritt, die Serie komplett abzusetzen. Kurioserweise ist dies auch das erste Mal, dass die Türkei sich in eine Netflix-Produktion einmischte. Zuvor hatte die Regierung keine Probleme mit dem Streaming-Angebot von Netflix, wo sich LGBTQ-freundliche Serien wie "Hollywood", "Sense8" und "Orange Is the New Black" finden. Bisher hatte die Türkei nur Probleme mit einer Folge aus der Polit-Serie "Designated Survivor", in der ein fiktionaler türkischer Politiker als Bösewicht dargestellt wurde. Diese Folge durfte in der Türkei nicht gezeigt werden.

Trotz des Rückschlags will Netflix weiter in der Türkei Filme und Serien exklusiv für die Plattform produzieren, da das Land eines der wachstumsstärksten Märkte für den Streaming-Anbieter ist. Diese Netflix-Serien wurden auch (fast) verboten. Diese neue Netflix-Alternative löscht seine Filme schon nach 24 Stunden. Netflix überrascht mit einer sechsten Staffel für seine teuerste Serie.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen