Heute Abend läuft der Film „Batman vs Superman: Dawn of Justice“ auf Pro7 im Fernsehen. Das Konzept des Filmes mag Zuschauer:innen, die nicht mit dem DC-Universum vertraut sind, im ersten Moment merkwürdig vorkommen, denn warum sollten Batman und Superman kämpfen? Schließlich sind sie doch beide Kämpfer für Recht und Ordnung. Hier erklären wir dir, warum die beiden Helden aneinandergeraten. Dabei halten wir es natürlich so gut wie möglich spoilerfrei.

Batman vs Superman: Wieso kämpfen die beiden Helden?

Dass Batman nicht immer ein leuchtender Ritter für das Recht in strahlender Rüstung ist, haben viele spätestens nach der düsteren Nolan-Trilogie verstanden. Bei Bruce Wayne handelt es sich eher um eine Art Antiheld, der durch seine Taten versucht, die Traumata seiner Vergangenheit aufzuarbeiten oder ihnen zu entkommen. Trotzdem tritt der dunkle Ritter für Recht und Ordnung ein. Zudem wacht er über Gotham City, während Superman der Held der Stadt Metropolis ist. Warum sollten Batman und Superman also kämpfen?

Der Grund für den Zwist zwischen den beiden Helden wird zum Beginn von Batman vs. Superman nicht direkt ersichtlich. In gewisser Weise liegt der Grund für den Konflikt in Waynes eigenbrötlerischen und von Grund auf misstrauischen Natur. Batman mag als Symbolfigur unverwüstlich sein, doch hinter der Maske steckt mit Bruce Wayne ein tief gezeichneter Mann. Mit den Jahren musste er viele Tragödien miterleben und Verluste erleiden, wodurch er verbittert und grundsätzlich misstrauisch geworden ist.

Superman: Gibt es zu viel Macht?

Deshalb kann er nicht mitansehen, wie Superman mit all seinen Kräften als Halbgott gefeiert und verehrt wird. Sicher, er beschützt die Menschheit vor Gefahren. Doch Batman fürchtet nicht Superman an sich, sondern das gewaltige zerstörerische Potenzial, wenn er seine Macht eines Tages gegen die Menschen richten sollte.

Wenn du den Trailer zu „Batman vs Superman: Dawn of Justice“ schon einmal gesehen hast, bist du bestimmt mit der ikonischen Szene vertraut, in der Batman Superman die Frage stellt: „Sag mir, kannst du bluten? Du wirst es.“. Sie zeigt eindrucksvoll, dass Batmans Wille, die Menschheit vor allen Gefahren zu beschützen, fast wahnhafte Züge annimmt. Das geht so weit, dass er selbst Superman als mögliche Bedrohung einschätzt und ihm Einhalt gebieten will.

Fazit: Erlebe eine Schlacht der Superlative

In „Batman vs Superman: Dawn of Justice“ prallen die Welten von zwei der beliebtesten Helden des DC-Universums aufeinander. Doch statt einem klassischen Crossover, in dem sich die Protagonisten gegenseitig unterstützen, kommt es in diesem Film zur Konfrontation. Bildgewaltige Action ist hier vorprogrammiert. Im kommenden „The Flash“-Film wird ein echter Kultschauspieler wieder das Cape anlegen und in seine Rolle als Batman zurückkehren. Wenn du auf der Suche nach den besten Christoper Nolan-Filmen bist, haben wir hier ein Ranking für dich erstellt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.