Das tägliche Streaming läuft längst nicht mehr nur über einzelne Anbieter ab. Wer Amazon Prime Video, Netflix, Disney+, Joyn und Co. gebündelt nutzen möchte, kann auch das inzwischen ganz bequem tun. Amazons Fire TV und Fire TV-Stick erlauben zumindest genau diese Zusammenführung. Um die Nutzung der Geräte zu optimieren, kannst du zudem auf verschiedene Features zurückgreifen. Eine davon ermöglicht einen praktischen Trick, wenn der Ton nicht stimmt.

Tricksen mit Amazon Fire TV: So verbesserst du sofort den Ton

Mit Amazons Fire TV-Stick holst du dir die beliebtesten Dienste über nur ein Gerät auf deinen Fernseher. Sofern du für die jeweiligen Abos entsprechende Gebühren bezahlst, kannst du dann Streamen was das Zeug hält. Dazu gibt es entweder eine Alexa-Sprachfernbedienung oder TV-Steuerungstasten für die bestmögliche Bedienung.

Was aber, wenn der Ton am Fernseher selbst eher schlecht ist? Dann hilft ein simpler und genialer Trick, zumindest wenn du einen Bluetooth-Lautsprecher oder Bluetooth-Kopfhörer zur Hand hast.

Koppelst du den Amazon Fire TV-Stick nämlich damit, kannst du den Lautsprecher so vor dir positionieren, dass der Ton optimal ist. Mittels Kopfhörer schaltest du den Ton zusätzlich für deine Umgebung stumm, dann kannst du so laut streamen wie du es am liebsten magst.

Weitere Tricks rund um den Fire TV-Stick

Neben Filmen und Serien kannst du noch etwas anderes streamen. Der Fire TV-Stick erlaubt nämlich Zugriff auf Spotify. Dazu ist in manchen Fällen nicht einmal das heimische Internet nötig. Es gibt nämlich eine Möglichkeit, Amazons Fire TV-Stick auch ohne WLAN zu nutzen. Willst du dagegen lieber die Anwendungen auf dem Gerät optimieren, lassen sich die Fire TV-Apps leicht anpassen.

Quellen: inisde-digital.de, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.