Die „Bourne“-Filme mit Matt Damon kannst du derzeit bei Amazon Prime Video streamen. Du weißt nicht, bei welchem Werk du anfangen sollst? Hier erfährst du, wie die „Bourne“-Filmreihenfolge ist.

„Bourne“-Filme: Das ist die Reihenfolge

Du kannst die fünf bisher erschienenen „Bourne“-Filme in der Reihenfolge ansehen, wie sie erschienen sind. Das macht es sehr unkompliziert. „Die Bourne Identität“ (2002), „Die Bourne Verschwörung“ (2004) und „Das Bourne Ultimatum“ (2007) ist die ursprüngliche Trilogie. Der vierte Film ist ein Spin-off ohne Matt Damon. Stattdessen sehen wir Jeremy Renner als Agent Aaron Cross. Für den fünften Teil kehrt Damon jedoch wieder zurück und die Figur Cross wird komplett ignoriert.

Das ist die chronologische Reihenfolge:

  1. „Die Bourne Identität“ (2002)
  2. „Die Bourne Verschwörung“ (2004)
  3. „Das Bourne Ultimatum“ (2007)
  4. „Das Bourne Vermächtnis“ (2012)
  5. „Jason Bourne“ (2016)

Die „Bourne“-Filme: Worum geht’s?

Willst du die „Bourne“-Filme (nochmal) sehen? Hier bekommst du einen kleinen Einblick davon, was jeweils passiert:

„Die Bourne Identität“ (2002)

Jason Bourne (Matt Damon) hat keine Ahnung, wer er ist. Ihm fehlt jegliche Erinnerung an alles, was bisher in seinem Leben passiert ist, als er mit Schusswunden übersäht von einem Fischer aus dem Mittelmeer gezogen wird. Nun begibt sich Bourne auf die Suche nach seiner Identität und findet dabei unter anderem heraus, dass er für die CIA gearbeitet hat …

  • Regie: Doug Liman
  • Darsteller:innen: Matt Damon, Franka Potente, Chris Cooper, Clive Owen, Brian Cox, Julia Stiles, Harry Gilbert, Adewale Akinnuoye-Agbaje
  • FSK: 12

„Die Bourne Verschwörung“ (2004)

Zwei Jahre nach den Ereignissen aus Teil 1 glaubt Bourne, er habe seine Vergangenheit endgültig hinter sich gelassen. Er versucht gemeinsam mit seiner Freundin Marie Kreutz (Franka Potente) ein neues Leben aufzubauen. Doch ein genetisch modifizierter CIA-Agent bringt die dunklen Schatten seiner Vergangenheit wieder zurück.

  • Regie: Paul Greengrass
  • Darsteller:innen: Matt Damon, Joan Allen, Brian Cox, Franka Potente, Julia Stiles, Karl Urban, Gabriel Mann, Karel Roden
  • FSK: 12

„Das Bourne Ultimatum“ (2007)

Weiterhin ist Jason Bourne auf der Suche nach seiner wahren Identität. Er bekommt Hinweise von einem Journalisten. Die Spuren führen ihn schließlich nach New York und er entdeckt weitere Geheimnisse.

  • Regie: Paul Greengrass
  • Darsteller:innen: Matt Damon, Julia Stiles, David Strathairn, Scott Glenn, Paddy Considine, Edgar Raminez, Albert Finney, Daniel Brühl
  • FSK: 12

„Das Bourne Vermächtnis“ (2012)

Nicht nur an Jason Bourne führte der US-Geheimdienst Experimente durch. Agent Aaron Cross (Jeremy Renner) war ebenfalls Teil des Experiments. Auch er überlebte und erforscht nun seine Vergangenheit. Dabei ist ihm die CIA dicht auf den Fersen.

  • Regie: Tony Gilroy
  • Darsteller:innen: Jeremy Renner, Rachel Weisz, Edward Norton, Scott Glenn, Stacy Keach, Donna Murphy, Michael Chernus, Albert Finney
  • FSK: 12

„Jason Bourne“ (2016)

Endlich ist Jason Bourne nach zehn Jahren Suche hinter die Geheimnisse seiner Vergangenheit gekommen und hat offenbar Frieden damit gemacht. Doch als er eine schockierende Information über seinen Vater erhält, ändert sich das …

  • Regie: Paul Greengrass
  • Darsteller:innen: Matt Damon, Tommy Lee Jones, Alicia Vakander, Vincent Cassel, Julia Stiles, Riz Ahmed, Ato Essandoh, Scott Shepherd
  • FSK: 16

Möglicherweise bleibt Teil 5 nicht der letzte Film der Reihe. So sieht es mit „Jason Bourne 6“ aus. Abgesehen von den „Bourne“-Filmen, sind auch diese Agentenfilme sehenswert.

Quelle: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.