Du kannst heute im TV ein von zahlreichen Kritiker:innen als „Meisterstück“ bezeichnetes Werk von 1974 anschauen. Es handelt sich um „Chinatown“ von Roman Polański.

Heute im TV „Chinatown“: Darum geht’s

Heute im TV läuft „Chinatown“ um 22.31 Uhr auf 3sat. Doch worum geht es? Der Privatdetektiv Jake Gittes (Jack Nicholson) erhält in Los Angeles einen Auftrag von einer geheimnisvollen Dame, die sich als Evelyn Mulwray (Diane Ladd) vorstellt: Er soll ihren Ehemann Hollis Mulwray (Darrell Zwerling) des Ehebruchs überführen. Und tatsächlich gelingt es Gittes den Mann bei seiner Beschattung mit einer jungen Frau abzulichten. Nachdem die Fotos bei einer Tageszeitung veröffentlicht werden, kommt es zu einem Skandal. Kurz darauf meldet sich eine weitere Evelyn Mulwray (Faye Dunaway) bei Gittes. Diese ist die echte Ehefrau des Betrügers und wusste nichts von dem Auftrag. Das nimmt der Detektiv zum Anlass, um weiter zu ermitteln …

In elf Kategorien wurde „Chinatown“ für den Oscar nominiert. Letztlich gewann der Film jedoch nur einen Goldjungen für das „Beste Drehbuch“. Dieses verfasste Robert Towne. Er ist unter anderem auch für das Skript zu „Mission: Impossible“ (1996) und „Mission: Impossible II“ (2000) verantwortlich.

Auf der Kritikensammelseite gibt es 77 Kritiken, die „Chinatown“ zu 99 Prozent positiv bewerten. So ist es für Rob Fraser vom Empire Magazine ein „nie übertroffenes Noir-Meisterwerk.“ Charles Champlin von der Los Angeles Times erklärt, dass das Werk daran erinnere, dass Kinofilme größer und nicht kleiner als das Leben seien.

Warum ist Roman Polański kontrovers?

1977 wurde Roman Polański wegen „Vergewaltigung unter Verwendung betäubender Mittel“ der damals 13 Jahre alten Samantha Jane Gailey angeklagt. Der Filmemacher bestritt die Vorwürfe zwar, bekannte sich aber wegen Sex mit einer Minderjährigen für schuldig. Vor der Gerichtsverkündung floh Polański nach Frankreich und kehrte seither nicht mehr in die USA zurück. Er fürchtete, dass seine Strafe trotz einer Übereinkunft mit der Staatsanwaltschaft höher sein könnte als vereinbart wurde.

2017 warf die Schauspielerin Renate Langer Roman Polański vor, sie 1972 im Alter von 15 Jahren vergewaltigt zu haben. 2019 warf Valentine Monnier ihm ebenfalls vor, sie 1975 vergewaltigt zu haben, als sie 18 Jahre alt war.

Kannst und möchtest du Kunst vom Künstler trennen, könntest du „Chinatown“ trotz Roman Polańskis Vergangenheit heute im TV mögen. Übrigens: Der Film war sein letzter in Hollywood gedrehter Film.

Quelle: Rotten Tomatoes, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.