Sonntagabend, 20.15 Uhr in Deutschland: Ein Blockbuster bei ProSieben läuft. Das ist zumindest seit einigen Jahren so. Allerdings soll sich das ProSieben-Programm laut des Senderchefs ändern.

ProSieben-Programm: Was genau ändert sich?

Daniel Rosemann, Senderchef von Sat.1 und ProSieben, spricht in einem Interview mit DWDL über die Zukunft der beiden großen privaten Sender. Dabei erwähnt er, was sich etwa bei dem ProSieben-Programm ändern wird:

„Samstags bleibt unverändert Show-Tag auf ProSieben. Sat.1 bietet weiterhin alternativ Familienfilme an. Die größte Veränderung wird es am Sonntag geben […]. Wir trennen uns auf ProSieben vom Blockbuster am Sonntagabend.

Daniel Rosemann

An dem Sonntagabend, den Zuschauerinnen und Zuschauer bisher als Primetime-Abend kennen, wird es also keine Spielfilme mehr geben. Dafür gibt es mehrere Gründe: So würde die Anzahl großer Kinotitel aus Hollywood immer weniger werden und durch die Pandemie seien viele Projekte liegen geblieben. ProSieben sieht laut Rosemann keine „befriedigende Versorgung mit neuen Blockbustern“ für die Zuschauerinnen und Zuschauer.

Was läuft künftig Sonntagabend auf ProSieben?

Doch was gibt es stattdessen zu sehen? Der Senderchef verrät, dass Eigenproduktionen gestärkt werden sollen. Welche genau demnächst am Sonntagabend auf dem ProSieben-Programm stehen, sagt er jedoch nicht. Doch sie sollen das „Wochenendgefühl etwas verlängern“. Eines ist klar: Prominente werden offenbar ein Teil davon sein:

„Es geht um Formate, die gerne ein Fenster zu Welt sind und mit Spaß und Spiel den Wunsch nach Abenteuer und Eskapismus bedienen. Ein großes Erlebnis mit reisenden Prominenten, die ich gemütlich von zu Hause miterleben kann.“

Daniel Rosemann

Im Juni werden laut Rosemann die ersten Programme bei den Screenforce Days vorgestellt. Er verrät jedoch schon mal, dass es sich um keine Studioshows handelt. Zum Teil würden diese auch außerhalb Deutschlands gedreht werden.

Für viele, die sich jeden Sonntag auf einen Hollywood-Streifen um 20.15 Uhr freuen, dürfte das eine herbe Enttäuschung sein. Vermutlich haben auch Streaming-Dienste und ihre Möglichkeit, theoretisch täglich mehrere Blockbuster streamen zu können, etwas mit der ProSieben-Programmänderung zu tun.

Diese Woche jedenfalls können sich Liebhaber*innen des linearen Fernsehens noch freuen: Am Sonntag, den 15. Mai 2022, läuft noch ein Blockbuster um 20.15 Uhr auf ProSieben: „Le Mans 66 – Gegen jeden Chance“. Wusstest du etwa, dass eine wahre Geschichte hinter „Le Mans 66“ steckt?

Quelle: DWDL

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.