Veröffentlicht inTV

TV-Programm: RTL mit plötzlicher Änderung – der Anlass ist traurig

Im November strahlt der Sender erneut den jährlichen Spendenmarathon zugunsten in Armut lebender Kinder aus. Mit dabei ist laut kürzlicher Ankündigung jetzt auch Günther Jauch.

Günther Jauch
Günther Jauch ist fester Bestandteil des TV-Programms auf RTL. © imago images/Sven Simon

Einmal im Jahr sammelt RTL über zwei Tage lang Spendengelder ein. Das diesmalige Motto lautet „Unsere Kinder dürfen nicht noch mehr leiden!“ und zeigt wie ernst die Lage in Deutschland ist. Für noch bessere Ergebnisse holt man deshalb einen einstigen Klassiker des TV-Programms zurück: Das „Wer wird Millionär?“-Promi-Special.

TV-Programm zum Spendenmarathon: RTL setzt auf Günther Jauch

Schon im November 2021 strahlt der Sender die Promi-Ausgabe der beliebten Quizshow aus. Damals allerdings erreichte sie mit nur etwa 15 Prozent weniger bei den Umworbenen als zuvor erhofft wie DWDL berichtet. Das könnte ein Grund gewesen sein, die Show im Sommer nicht ins TV-Programm aufzunehmen.

Für den diesjährigen RTL-Spendenmarathon am 17. und 18. November kündigte man nun jedoch die Rückkehr von Jauch und seinen ratenden Promi-Gästen an. Um 20:15 Uhr soll das „Wer wird Millionär?“-Special live aus dem Spendenmarathon-Studio ausgestrahlt werden.

Gäste von Jauch noch nicht bekannt

Weitere Details zu den Gästen des beliebten TV-Programms gibt es bislang noch nicht. Wie üblich macht RTL diese Informationen sehr wahrscheinlich erst kurz vor der Ausstrahlung öffentlich. Klar ist bisher nur, dass die abendfüllende Quizshow 22:15 Uhr durch eine Nachtausgabe von „RTL Direkt“ unterbrochen wird.

Die Sonderausgabe der Quizshow, in der Prominente zu Kandidat*innen werden, findet in der Regel alle sechs Monate statt. Sie dauert über zwei Stunden und ist damit deutlich länger als die normalen Sendungen. Alle Gewinne, die Gäste während der im Rahmen des RTL-Spendenmarathons ausgestrahlten Sendung erzielen, fließen am Ende in den Spendentopf.

Welche Promis zuerst in die Raterunden starten, lost man zuvor durch Auswahlfragen aus. Anders als in den regulären Ausgaben kommen am Ende aber alle Kandidat*innen vor Ort an die Reihe.

Erfolgsgeschichte RTL-Spendenmarathon

Seit 1996 hat das Format unter der Leitung von Wolfram Kons laut Aussage des Senders bereits über 248 Millionen Euro für hunderttausende Not leidende Kinder sammeln können. Für die Projekte rund um den Spendenmarathon engagieren sich unter anderem prominente Personen, die als Pat*in fungieren und die einzelnen Projekte vor Ort mitbegleiten.

Deutschland:

  • Weiterführung der bestehenden 19. RTL-Kinderhäuser bundesweit
  • Prinzessin Madeleine von Schweden: nachhaltige Hilfe und umfassende Betreuung für Kinder, die sexualisierte Gewalt erfahren haben
  • Claudia Michelsen: Einsatz von „Lerncoaches“ in Grundschulen
  • Guido Maria Kretschmer: Hilfe für kleine Schlaganfall-Patient*innen
  • Culcha Candela: mehr Umweltbildung an deutschen Schulen
  • Thomas Sabo: nachhaltiges Ernährungsprojekt für benachteiligte Kinder in Nürnberg

International:

  • Rea Garvey: Hilfe für traumatisierten Kindern in der Ukraine
  • Wladimir Klitschko: Hilfe für benachteiligte Waisenkinder in der Ukraine
  • Janin Ullmann: bessere Zukunftschancen von jungen Mädchen in Nepal
  • Michaela May: Bekämpfung von Hungersnot bei Kindern in Kenia

Quellen: RTL, DWDL, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Markiert: