Veröffentlicht inTV

TV-Programm: SAT.1 mit plötzlicher Änderung – der Grund gibt Rätsel auf

Obwohl sie als erfolgreich galt, gibt es für die SAT.1-Serie „Doc Caro“ keine Fortsetzung. Eine Erklärung für das veränderte TV-Programm blieb allerdings aus.

© imago images/Future Image

Ganz großes Kino - Drei 75-Zoll-Fernseher überzeugen

Diese drei 75 Zoll-Fernseher sind zu empfehlen.

Vor etwa einem Jahr nahm SAT.1 ein Zusammenarbeit mit der Notfallmedizinerin Dr. Carola Holzner auf, aus der die Doku-Serie „Doc Caro – Einsatz mit Herz“ hervorging. Nun wurde ungeachtet des Erfolgs bekannt, dass man sich gegen eine zweite Staffel und anscheinend auch gegen eine weitere Zusammenarbeit entschieden hat. Zum genauen Grund für die Programmänderung äußerte sich der Sendern nur kryptisch.

SAT.1-Programmänderung: Aus für „Doc Caro“

Wie DWDL in einem Exklusivbeitrag berichtet, startete SAT.1 mit dem Donnerstagabend-Format erst im Herbst 2021, und versprach seinem Publikum „Klartext mit Herz“. Man begleitete Dr. Holzner bei der Arbeit, weil man „den Menschen hinter der Ärztin“ zeigen wollte, wie „Doc Caro“ damals selbst gegenüber DWDL erklärte.

Laut Sendersprecher Christoph Körfer kommt es nach einer Staffel nun allerdings doch nicht zu einer Fortsetzung. Das überrascht angesichts guter Quoten und der Einschätzung als Erfolg:

„‚Doc Caro – Einsatz mit Herz‘ war ein erfolgreiches Programm für SAT.1. Trotzdem sehen wir von einer zweiten Staffel ab. Dafür gibt es gute Gründe, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.“

Christoph Körfer, SAT.1-Sprecher

Nach Informationen, die DWDL vorliegen, betrifft die Programmänderung nicht nur das Format, sondern die generelle Kooperation zwischen Sender und Dr. Holzner beziehungsweise der Produktionsfirma Spin TV.

Gestrichen trotz Erfolg

Bekannt wurde die Notfallmedizinerin als „Doc Caro“ vor allem, weil sie während der Corona-Pandemie per Videoblog informierte und ihrem Publikum dafür medizinisches Wissen auf leicht verständliche Art vermittelte.

Das dies auch beim SAT.1-Publikum auf Anklang traf, zeigen die Quoten der Sendung. Abgesehen von der Pilotfolge, die laut DWDL einen etwas ungelenken Auftakt gab, erzielte SAT.1 mit den folgenden fünf Ausgaben zum Teil mehr als neun Prozent Marktanteil.

Das Portal spekuliert, dass sich die Zusammenarbeit aufgrund der Anstellung Holzners im Krankenhaus Duisburg schwierig gestaltet haben könnte. Erfahrungsberichte ähnlicher Kooperationen zwischen Sendern und Kliniken zeigen, dass beide Seiten oft unterschiedliche Auffassungen vertreten, denen man im Rahmen eines solchen Formates nicht immer gerecht werden kann. SAT.1 selber äußerte sich dazu aber nicht.

Quellen: DWDL

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.