Veröffentlicht inTV

TV-Programm: Gleich 3 bekannte Formate fliegen aus dem ZDF

Beim ZDF kommen einige Veränderungen auf die Zuschauerschaft zu. Gleich drei beliebte Formate werden demnächst eingestellt.

© Andreas Prott - stock.adobe.com

Online TV schauen: Kostenlos und ohne Anmeldung geht es hier

Du hast keinen Fernsehanschluss, willst aber fernsehen?Kein Problem. Das geht auch online!Öffentlich-rechtliche Sender wie das ZDF, ARTE und Co. kannst du im Livestream sehen.Kostenlos, ohne Anmeldung und Werbung ist das per App oder Browser möglich.

Im linearen Fernsehen laufen auf den verschiedenen Sendern so einige sehr langlebige Formate. Aber früher oder später erwischt es dann doch noch einige und sie werden eingestellt. Das hiesige TV-Programm wird jedenfalls demnächst um gleich drei bekannte ZDF-Formate erleichtert.

TV-Programm bald ohne „Leute heute“

Wie das Branchenmagazin DWDL unter Berufung auf die Bild am Sonntag berichtet, plant man beim ZDF eine spürbare Umstellung des eigenen TV-Programms. Dafür möchte man stolze 100 Millionen Euro in die Hand nehmen, um zukünftig Inhalte für ein jüngeres Publikum zu produzieren. Diese sollen dann verstärkt bei den Mediatheken landen. Im Zuge dessen müssen dafür andere Sendungen gehen.

So soll es zum Beispiel das Promi-Magazin „Leute heute“ treffen. Die Sendung feierte erst 2022 ihr 25-jähriges Bestehen. Und eigentlich ist sie nach wie vor recht erfolgreich: Im Durchschnitt schalten mehr als zwei Millionen Haushalte ein, im Januar soll der Marktanteil starke 18 Prozent betragen haben. Zu Ende Juli, spätestens zum September hin, wird die Sendung auslaufen. An ihre Stelle soll vorerst „Hallo Deutschland“ mit mehr Promi-News treten.

Gut zu wissen: Von den Öffentlich-Rechtlichen aber auch anderen Anbietern gibt es kostenfreie Streamingdienste, die einen genaueren Blick wert sind. Wir nennen dir sechs Mediatheken, um gratis Filme und Serien zu schauen.

„SOKO Hamburg“ und „Letzte Spur Berlin“ fliegen ebenfalls raus

Das ist aber noch nicht alles. Wie DWDL separat berichtet, wird das ZDF auch die beiden Krimiserien „SOKO Hamburg“ und „Letzte Spur Berlin“ aus den genannten Gründen einstellen. Die Hamburger „SOKO“ ist erst seit 2018 zu sehen, die „Letzte Spur“ hingegen läuft schon seit 2012 in bald 13 Staffeln.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch keine weiteren Einstellungen im TV-Programm des ZDF bekannt, die mit der hausinternen Verjüngungskur zusammenhängen. Da aber dem Bericht zufolge ZDF-Intendant Norbert Himmler eine langfristige Umschichtung der Gelder weg vom Hauptprogramm in Aussicht stellt, fallen dort eben Einsparungen an. Demnach könnte es durchaus sein, dass künftig noch weitere Sendungen verschwinden.

Quelle: DWDL

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Markiert: