Games 

Acid Wizard Studio verschenkt Horror-Spiel "Darkwood" an arme Gamer

Das Horror-Spiel Darkwood wurde für Gamer ohne Geld frei zugänglich gemacht.
Das Horror-Spiel Darkwood wurde für Gamer ohne Geld frei zugänglich gemacht.
Foto: Acid Wizard Studio
Der Spieleentwickler stellt das Game DRM-frei zur Verfügung, um den Zugang für einige zu ermöglichen. Gleichzeitig soll damit gegen Key-Reseller eingeschritten werden.

Gut drei Jahre lang war Darkwood als Early-Access-Titel in Steam erhältlich. Mitte August 2017 ist schließlich doch noch die finale Version erschienen, die 14 Euro kostet. Aber Acid Wizard Studio will nicht von allen Gamern Geld.

Gamer wollte keine Probleme mit Eltern

Das Indie-Studie erklärt in einen imgur-Beitrag, wieso sie ihr PC-Horror-Game verschenken. Sie lasen auf Steam die Erklärungen, warum manche Spieler das Game zurückgegeben haben. Dies ist auf Steam möglich, wenn das Game nicht mehr als zwei Stunden gespielt wurde. Ein Gamer erklärte, dass er es zurückgeben musste, weil er sonst Probleme mit seinen Eltern bekommt, wenn sie die Rechnung am Ende des Monats sehen.

Weil sie sich daraufhin schlecht fühlten, haben sie beschlossen etwas dagegen zu machen. Sie luden die neueste Version von Darkwood auf die Torrent-Website The Pirate Bay hoch – DRM-frei. So wollen sie Spielern, die sich das Game nicht leisten können, eine sichere Möglichkeit bieten, Darkwood zu spielen.

Horror-Spiel "Darkwood" von Acid Wizard Studio

Key-Reseller verkaufen günstiger, aber ohne Garantie

„Sicher“ bezieht sich nicht nur auf mögliche Raubkopien, die von Rippern mit Schadsoftware verseucht wurden. Acid Wizard Studio meint damit auch Key-Reseller. Diese verkaufen Download-Keys für Spiele günstiger als für den Neupreis.

Allerdings gäbe es keine Garantie, dass diese Keys aus legaler Quelle stammen. So wurden etwa bereits Keys von Games wie Far Cry 4 und Sniper Elite 3 gesperrt, die über Key-Reseller-Websites verkauft wurden. Die Opfer waren die Spieler, die die vermeintlich legal erworbenen Games nicht mehr nutzen konnten.

Acid Wizard Studio hat genug von Key-Resellern

Acid Wizard Studio beschreibt, dass auch bei ihnen mehrere Key-Reseller angefragt haben. Diese forderten per Mail Download-Keys, um das Spiel angeblich auf YouTube oder ihren Blog vorzustellen. „Wir haben genug davon“, so das Indie-Studio.

Falls Spielern Darkwood gefällt und sie wollen, dass das Indie-Studie weitere Games macht, könnten sie überlegen, das Spiel später zu kaufen. „Vielleicht im Rahmen von Sonderangeboten bei Steam, GOG oder im Humble Store“, so Acid Wizard Studio: „Aber bitte bitte, kauft unser Spiel nicht von Key-Reseller-Websites. Wenn ihr das macht, nährt ihr nur den Krebs, der von der Gaming-Industrie schmarotzt.“

Games 

Super Mario Odyssey und SNES Mini im Test

Super Mario Odyssey erscheint im Oktober für die Nintendo Switch.
Super Mario Odyssey erscheint im Oktober für die Nintendo Switch.
Foto: Nintendo

Super Nintendo und Super Mario kommen zurück. Auf der Gamescom hat futurezone die neue Konsole SNES Mini angespielt.

Mehr lesen