Games 

X-Men, Avengers und mehr: Diese Marvel-Spiele solltest du kennen

Marvel-Spiele sind nicht nur was für Comic-Geeks. Auch "Avengers: Endgame" hat viele neue Fans herangeholt.
Marvel-Spiele sind nicht nur was für Comic-Geeks. Auch "Avengers: Endgame" hat viele neue Fans herangeholt.
Foto: imago images / Prod.DB
Nicht nur Comic-Fans kommen bei Marvel-Spielen auf ihren Geschmack. Auch Kino-Liebhaber und Gamer im Allgemeinen sind hier an der richtigen Adresse.

Neben den wohl bekanntesten Helden des Marvel-Multiversums, wie Iron Man, Wolverine und Spider-Man, finden sich unter der breiten Palette der Marvel-Spiele auch Charaktere wie der Ghost Rider, das Ding und der Punisher wieder. Dabei kommen Fans der Comic-Reihen ebenso zu Wort wie jene, die erst mit dem Marvel Cinematic Universe (MCU) ihre Liebe für die Super- und Antihelden sowie all ihre Widersacher entdeckt haben.

Marvel-Spiele: Kritiker sind sich uneinig

Wie die meisten Genres teilen sich auch die Marvel-Spiele in schier undenkbar viele Facetten. Seien es Action-RPGs, Shooter oder Free2Play-Prügelspiele – vom Gameplay her wird hier wirklich ausnahmslos alles bedient. Das mag zum einen dem Prestige des Verlags Marvel selbst, vor allem aber wohl der Bekanntheit der Filme des MCU und des X-Men-Franchise geschuldet sein.

Dennoch sorgte in der Vergangenheit nicht jedes der diversen Marvel-Spiele für Freude unter den Fans. Denn anders als Klassiker wie "Marvel vs. Capcom 2" konnten Titel wie "Deadpool", "Marvel Nemesis Rise Of The Imperfects" und "Captain And The Avengers" wirklich kaum jemanden für sich gewinnen. Entsprechend zwigespalten zeigen sich auch Kritiker, wenn es um neue Games aus dem gefeierten Multiversum geht.

N°5: "Spider-Man" (2018)

Natürlich darf auf einer Liste der Marvel-Spiele auch Spider-Man nicht fehlen. Beim gleichnamigen PS4-Game von 2018 begleitest du die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft durch ein abenteuerliches Meisterwerk. Viele kleine Easter-Eggs, das beste aus den Gameplays vorangegangener Spiele sowie eine gewaltige, detailreiche Map machen "Spider-Man" zu einem der Marvel-Games, die du um keinen Preis verpassen solltest.

Anzeige:

N°4: "Marvel: Ultimate Alliance" (2006)

Als eines der wenigen Marvel-Rollenspiele lieferte Raven Software 2006 das Game "Marvel: Ultimate Alliance" für die PS4, die Xbox One, den PC und weitere Konsolen. Ohne großen Schnickschnack treffen wir hier auf das X-Men Legacy-Franchise in Höchstform. Dabei bekommen wir in einem Gameplay, das dem von "Diablo" in Action- und RPG-Spaß kaum nachsteht, und jeden der nennenswerten Marvel-Charaktere in einem Game präsentiert.

N°3: "Lego Marvel Super Heroes" (2013)

Gleich für sieben Konsolen (PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U, 3DS, Vita) und den PC kommt ein Game, das mit seinem Erscheinen bereits in die Kategorie "Kult" gezählt werden kann. Ebenso wie die "Lego Star Wars"-Spiele kann auch "Lego Marvel Super Heroes" durch eine Menge Witz gepaart mit actionreichem Charme überzeugen.

Anzeige:

Wie die meisten Lego-Videospiele geht es hierbei jedoch nicht darum, der Allerbeste zu sein oder irgendwelche legendären Highscores zu knacken. Vielmehr handelt es sich hierbei um leichte Unterhaltung, mit der man gut und gerne einen harten Tag ausklingen lassen kann. Ohne Leistungsdruck, aber mit liebe zum Detail und Humor, wie ihn nur Marvel und Lego liefern können.

N°2: "X-Men Origins: Wolverine" (2009)

Obwohl vor allem die Umsetzung von Deadpool im gleichnamigen Film für die eine oder andere schlechte Kritik sorgte, kann "X-Men Origins: Wolverine" mit vielen Mängeln aufräumen. Als Mitglied von Superheldenteams wie den X-Men, den Rächern und weiteren gilt Logan, alias Wolverine, als einer der beliebtesten Charaktere des Marvel-Multiversums und macht seinem Namen auch im Spiel alle Ehre.

Auf der PS2, PS3, Xbox 360, Wii oder dem PC kannst du dich als Logan durch seine Vergangenheit und Horden von Gegnern kämpfen. Wenn einer von ihnen doch mal einen Treffer landet, heilt sich der Körper des Superhelden wie gewohnt von selbst. Dabei schafft dieses Marvel-Spiel, woran viele andere vor und nach ihm scheiterten: Es ist nicht nur so gut wie der Film, sondern sogar noch besser.

N°1: "Blade" (2000)

Nicht alles, was Spaß macht, muss unbedingt neu sein. Ein Paradebeispiel dafür ist das 8-Bit-Game "Blade" für den Game Boy Color. Mit absolutem Retro-Feeling, allerdings wesentlich weniger Gewalt als in den zugrundeliegenden Comics oder dem 1998er Kino-Highlight, bekommst du hier ein kleines Meisterwerk. Ohne Blut, dafür aber mit viel Action und einem passenden Soundtrack, darf dieser Underdog nicht in der Liste der Marvel-Spiele fehlen.

Anzeige:

Übrigens: Auch auf der PlayStation lässt sich das auf dem Film basierende Game wunderbar zocken.

Fazit: Ein ganzes Multiversum wartet auf dich

Mit "Avengers: Endgame" öffnete sich im MCU das Multiversum, doch in Comics und Videospielen existiert es bereits seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten. Entsprechend vielfältig sieht auch die Auswahl an Marvel-Spielen aus. Solltest du mit unseren Tipps also noch nicht so ganz auf deinen Geschmack gekommen sein, stöbere dich am besten durch all die anderen Games, die noch auf dich warten.

Übrigens: Um deiner Erinnerung auf die Sprünge zu helfen, zeigen wir dir, wie du die Marvel Filme in der richtigen Reihenfolge von 2008 bis 2019 streamen kannst. Mit "Avengers 4: Endgame" ist zudem noch längst nicht Schluss, wir verraten dir die Gerüchte um alle neuen Marvel-Filme.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen