Produkte 

Vor iPhone-Launch: Schlangestehen vor den Apple Stores

Das Warten vor dem Apple Store gehört mittlerweile zur Tradition der Produktlaunches des Konzerns (Symbolfoto).
Das Warten vor dem Apple Store gehört mittlerweile zur Tradition der Produktlaunches des Konzerns (Symbolfoto).
Foto: imago
Es ist ein bekanntes Bild: Kurz vor der offiziellen Präsentation des neuen iPhones, kampieren Wartende vor den Apple Stores – auch wenn es noch Wochen bis zum Verkaufsstart dauern kann.

Zehn Jahre nach der Vorstellung des ersten iPhones, soll bei der heutigen Apple-Keynote neben dem iPhone 8 und 8 Plus ein besonderes Jubiläumsmodell mit dem Namen iPhone X präsentiert werden. Bereits seit Montag, einen Tag vor der lang erwarteten Produktpräsentation kampieren einige wenige iPhone-Enthusiasten vor den Apple Stores in New York und Sydney, wie einige Twitter-User berichten.

Lange Wartezeiten

Bis zum planmäßigen Vertrieb der neuen Apple-Smartphones wird es aber wohl noch mindestens einige Wochen dauern. Ein Zeitraum, den der australische Apple-Fan und YouTuber Mazen Kourouche vor dem offiziellen Apple Store in Sydney verbringen will.

Durch die Zeitverschiebung öffnen die Geschäfte in Australien früher als in den anderen Ländern. Dadurch hat er eine reelle Chance, einer der ersten zu sein, die das neue iPhone X in den Händen halten. Über seinen YouTube-Channel berichtet er bis dahin von seinen Eindrücken vor dem Apple Store und auch auf Twitter wird bereits über ihn gesprochen.

Sollte Kourouche wirklich einer der ersten Besitzer des iPhone X sein, so ist ihm zumindest (noch mehr) mediale Aufmerksamkeit sicher. Dass er schon zu einem verhältnismäßig frühen Zeitpunkt sein Lager vor der Verkaufsstelle aufgeschlagen hat und von dort auf YouTube berichten will, kann man als klugen Marketing-Gag für ihn als App-Entwickler und seinen YouTube-Kanal interpretieren. Er selbst twittert: "I did it last year for the thrill. This year for my channel".

Wartende auch in New York

In New York sieht die Lage ähnlich aus. Vor dem amerikanischen Store an der Fifth Avenue warten bereits drei Personen auf das neue iPhone, wie der USA Today-Redakteur Eli Blumenthal auf Twitter berichtet. Zwei davon seien aber gesponsert und bereits Veteranen im „Apple waiting game“.

Produkte 

Allianz: Billige Versicherungstarife für autonome Fahrzeuge

Ohne Hand am Steuer zu fahren, kann demnächst zum Billigtarif bei der Allianz führen.
Ohne Hand am Steuer zu fahren, kann demnächst zum Billigtarif bei der Allianz führen.
Foto: Daniel Naupold / dpa

Wer im selbstfahrenden Auto unterwegs ist, soll bei der Allianz künftig mit vergünstigten Kfz-Tarifen rechnen dürfen.

Mehr lesen