Produkte 

Neues Tesla Model 3 schafft's nur 150 Kilometer weit: Kein Witz, sondern clevere Strategie

Ein Tesla Model 3, das nur 150 Kilometer mit einer Batterieladung weit kommt? Klingt komisch, gibt es aber.
Ein Tesla Model 3, das nur 150 Kilometer mit einer Batterieladung weit kommt? Klingt komisch, gibt es aber.
Foto: imago / Sebastian Geisler
Tesla hat derzeit ein Model 3 im Sortiment, das es mit einer Batterieladung nur 150 Kilometer weit schafft. Dahinter steckt eine clevere Strategie des Elektroautoherstellers.

Tesla bringt ein Model 3 mit nur 150 Kilometern Reichweite (rund 93 Meilen). Klingt komisch? Ist aber so. Dahinter steckt eine clevere Strategie des Konzerns. Denn in Kanada, wo das spezielle Modell verfügbar ist, gibt es eine neue E-Auto-Prämie – die Tesla in die Quere käme, wenn nicht der Notfallplan wäre. Wir erklären dir die Zusammenhänge.

Tesla Model 3 kommt nur 150 Kilometer: Das steckt dahinter

Um zu verstehen, welcher gute Grund hinter einem Tesla Model 3 mit nur 150 Kilometern Reichweite steckt, musst du Folgendes wissen: Das Modell ist allein für Kanada zugelassen, weil Tesla dort sonst Probleme bekommen würde. Denn die kanadische Regierung hat kürzlich einen neuen Umweltbonus für Käufer von Elektroautos eingeführt. 5.000 kanadische Dollar (umgerechnet circa 3.316 Euro) bekommen diese. Dadurch sollen Elektroautos attraktiver, Käufe gefördert und letztlich die Umweltbelastung durch Benziner gemindert werden.

Das hat allerdings einen Nachteil für Hersteller teurerer Wagen. Das Problem ist eine Klausel, nach der sich nur Autos mit einem Verkaufspreis von maximal 44.999 CA-Dollar für die Prämie qualifizieren dürfen. Alle Tesla-Modelle wären demnach unzulässig, weil das bis dato günstigste Modell bei 47.000 CA-Dollar Verkaufspreis lag.

Clever, Tesla

Unter anderem Cnet vermutet deshalb, dass es sich bei dem Model 3 mit 150 Kilometern Reichweite um einen cleveren Trick von Tesla handelt. Die Ausstattung soll nämlich identisch mit der Standard Range Plus-Konfiguration sein, die normalerweise für 380 Kilometer Reichweite sorgt.

Die Frage bleibt, ob Käufer des speziellen Model 3 den Akku später wieder freischalten lassen können. Denn die würde nur durch eine Software gedrosselt.

In Deutschland hat es nicht geklappt

Eine ähnliche Strategie verfolgte der Elektroautohersteller auch in Deutschland. Das Tesla Model S bekommt allerdings keine E-Prämie mehr, Tesla konnte sich jedoch ebenfalls mit einer Sonderedition retten. Allerdings mussten Besitzer des Model S ihre Tesla-E-Prämie zurückzahlen. Das sorgte für einigen Unmut. Mittlerweile bekommt immerhin das Model 3 hierzulande den Umweltbonus.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen