Schallplattensammlungen sind kein komischer Spleen von nostalgischen Menschen mehr, sondern gerade unter jungen Menschen schwer angesagt. Wer die Vinylplatten hören möchte, braucht dafür allerdings einen Plattenspieler. Das britische Pendant zu Stiftung Warentest „Which?“ hat die beliebtesten Retro-Plattenspieler getestet und die besten für alle Vintage-Lover gefunden.

Die besten Retro-Plattenspieler bei Stiftung Warentest

Wer einen hochwertigen und schicken Plattenspieler will, sollte ein bisschen Budget einrechen. Wer nicht so viel Wert auf das Äußere legt, kann aber auch schon mit wenig Geld gute Klangqualität bekommen. Alle Preise der besten Retro-Plattenspieler im Test entsprechen dem aktuellen Amazon-Preis.

#1 Testsieger: Rega Planar 2

Der edle Retro-Plattenspieler hat im Test mit seiner hochwertigen Verarbeitung und bester Soundqulität überzeugt. Der Plattenspieler funktioniert manuell, das heißt, dass du die Nadel selbst auf deine Platte aufsetzen musst. Für 520 Euro kannst du ihn in Rot, Schwarz oder Weiß bekommen. Er kommt ohne Vorverstärker.

Anzeige: Hier geht’s zum Testsieger auf Amazon.

#2 Der kleiner Bruder: Rega Planar 1

Wer sein Geld lieber für Platten ausgibt, aber trotzdem eine Top-Soundqualität haben möchte, sollte sich den kleineren Bruder des Rega 2 ansehen. Für 370 Euro gibt auch dieser Retro-Plattenspieler deine Lieblingsplatten sehr gut wieder. Auch dieses Modell von Rega muss manuell bedient werden und kommt ohne Vorversärker.

Anzeige: Hol dir den Rega Planar 1.

#3 Der Verstärkte: Pioneer PL-30-K

Etwas günstiger bekommt man den Pioneer PL-30-K Plattenspieler mit 340 Euro. Im Test wird er durch die leichte Bedienung und seine gute Soundqualität gelobt. Er kommt mit einem integrierten Phonorektor,welcher wie ein Vorverstärker funktioniert. Damit kannst du ihn einfach an dein Hi-Fi System anschließen. Außerdem setzt er die Nadel automatisch auf und ist damit für alle ungeschickten Händchen die perfekte Wahl.

Anzeige: Hier gibt’s den Pioneer Pl-30-K.

Die besten Retro-Plattenspieler mit USB-Anschluss

Wer seine Schallplatten-Schätze nicht nur anhören, sondern auch digitalisieren möchte, sollte beim Kauf darauf achten, dass der Plattenspieler einen USB-Anschluss hat. So kann mittels einer Software die Platte von deinem Retro-Plattenspieler auf deinen Laptop übertragen werden und du kannst deine Lieblingsplatten auch unterwegs hören.

#1 Der Testsieger: Teac TN-300

Anzeige:

Auf Platz eins des britischen Stiftung Warentest-Portals „Which?“ ist der Teac TN-300. Mit 270 Euro ist der Retro-Plattenspieler im Test noch nicht einmal teurer als der nicht-digitale Testsieger. Es wird besonders der hervorragende Klang und die edle Verarbeitung des Plattenspielers gelobt. Die Software ist leider nicht dabei, hier kann man jedoch auf Freeware, wie Audacity für MAC und Windows, zurückgreifen.

Anzeige: Der Teac TN-300 Plattenspieler bei Amazon.

#2 Der Preis-Leistungssieger: Lenco L-3808

Anzeige:

Den Lenco L-3808 gibt es in weiß und grau schon für 150 Euro, in schwarz ab 180 Euro. Er ist als DJ-Plattenspieler konzipiert, kann aber genauso deine alten Vinylschätze zu Hause mit gutem Klang abspielen. Er hat außerdem einen bereits integrierten Vorverstärker, sodass du ihn direkt an dein Hi-Fi System anstecken kannst. Auch hier musst du dir die Software selbst besorgen.

Anzeige: Hol dir den Lenco L-3808.

#3 Das Schnäppchen: Der Sony PSLX300USB

Anzeige:

Für 120 Euro kannst du den Vollautomatischen Plattenspieler mit Vorverstärker, USB-Anschluss und eigener Software dein eigen nennen. „Which?“ bestätigt eine gute Soundqualität, bemängelt allerdings im Test die „preiswerte“ Erscheinung des Retro-Plattenspielers.

Anzeige: Hier geht’s zum Sony Plattenspieler.

Fazit: Gute Plattenspieler für Musikliebhaber gibt es für jedes Budget

Wer gerade erst angefangen hat auf dem Flohmarkt alte Platten aufzustörbern und nicht noch mehr in seine Ausrüstung investieren will, sollte in einen USB-Plattenspieler oder den Pioneer PL-30-K investieren. Echte Liebhaber mit Auge für hochwertiges Design sollten bei Teac und Rega vorbeischauen. Im Retro-Plattenspieler-Test zeigt sich, dass es schon für wenig Geld gute Geräte gibt.

Eine Anschaffung lohnt sich auf alle Fälle, denn Größen, wie Sony haben 2017 wieder angefangen Schallplatten zu produzieren. Übrigens haben Forscher jetzt herausgefunden, dass die Art von Musik, die du hörst auf deine Intelligenz schließen lässt. Und damit du unterwegs nicht dem Gespräch deiner Straßenbahn-Nachbarn zuhören musst, haben wir für dich die besten Musik-Apps.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.