Produkte 

Ohne Google oder Apple: Diese Handys sind völlig frei von Android und iOS

Apple oder Google? Die Frage Android vs. iOS kann eine ganz unerwartete Antwort haben.
Apple oder Google? Die Frage Android vs. iOS kann eine ganz unerwartete Antwort haben.
Foto: imago images / ZUMA Press
Es gibt sie, die Handys ohne die bekanntesten Betriebssysteme Android und iOS. Willst du dir weder von Google noch von Apple Daten stehlen lassen, sind das deine Alternativen.

Auf den ersten Blick scheint es so, als würde es neben Googles und dem Apple-Betriebssystem nichts weiter geben. Tatsächlich muss sich die Frage Android vs. iOS aber gar nicht so stellen, denn es gibt auch Smartphones, die völlig ohne beides auskommen.

Android vs. iOS: Das sind die Alternativen

Wer hätte gedacht, dass du gar nicht auf Google oder Apple angewiesen bist? Angesichts der Tatsache, dass der eine Konzern über Android massiv deine Daten sammelt, während dich iOS-Apps heimlich ausspionieren, ist es sehr beruhigend, dass es außerhalb von Android vs. iOS noch mehr gibt.

Die folgenden Handys verzichten zumindest auf beide Betriebssysteme und schützen damit vor den bekannten Sicherheitsrisiken, die dir durch Google und Apple drohen. Das einzige Manko: Du musst auf die meisten neuesten Geräte verzichten, denn den Markt für Handys beherrschen Android und iOS weiterhin.

#1 Nokia-Handys

Eine der bekanntesten Marken, die dir gegenwärtig Handys ohne Google oder Apple-Software verspricht, ist wahrscheinlich Nokia. Abseits von Android vs. iOS bieten dir zum Beispiel die Modelle Nokia 105 (2017 Edition) für 16,99 Euro bei Amazon oder das Dual-SIM-Handy Nokia 106 (2018 Edition) für 36,99 Euro bei eBay sehr preisgünstige Alternativen. Beide Geräte sind dafür nicht 2G-fähig, verfügen aber immerhin über ein eingebautes FM-Radio und sollen gute Sprachqualität beim Telefonieren bieten.

Nokia-Handys mit 3G- oder 4G-Fähigkeit gibt es ebenfalls, diese kosten nur etwas mehr.

#2 Handys mit Windows 10 mobile

Eine weitere Alternative zum Android vs. iOS-Problem sind Smartphones, die mit Windows 10 mobile laufen. Dazu zählen zum Beispiel Geräte der folgenden Marken:

  • Alcatel
  • Archos
  • Funker
  • HP
  • Microsoft
  • Panasonic

Allerdings gibt es auch hierbei eine Einschränkung, denn Windows hat bereits angekündigt, dass es den Support für sein mobiles Betriebssystem einstellen wird. Schon am 10. Dezember soll Schluss sein mit Windows 10 mobile-Updates.

#3 Hoffen auf Huaweis Handys

Dass Huawei nach dem Zugangsstopp zu Googles Betriebssystem an einer eigenen Software arbeitet, könnte dir in Zukunft eine Alternative zu Android vs. iOS bieten. HongMeng OS soll immerhin 60 Prozent schneller sein als Android und könnte damit sogar einige Vorteile mit sich bringen. Gedulden musst du dich dafür allerdings bis Oktober 2019, denn erst dann bringt Huawei die ersten Einsteiger-Smartphones und Mittelklasse-Handys damit auf den Markt.

#4 Handys mit KaiOS

Das chinesische Betriebssystem KaiOS sagt dir höchstwahrscheinlich nicht sehr viel, entsprechende Handys sind hierzulande auch eher schwer zu bekommen. Dazu zählen:

  • JioPhone (bei Amazon für rund 12 Euro erhältlich)
  • Orange Sanza
  • Alcatel Flip Go 2

Was KaiOS kann, ist WhatsApp, es kommt mit einem Internetbrowser sowie mit Facebook, YouTube, Google Maps und Google Assistant. Komplett Google-frei ist es damit also nicht. Dafür ist es aber zumindest in Indien angeblich das zweitbeliebteste Betriebssystem.

Gestartet ist das Betriebssystem als Ableger der Software Boot to Gecko. Diese wiederum war eine Fortsetzung von Firefox OS, die von Mozilla Ende 2015 eingestellt wurde.

Fazit: Es geht auch ohne Google und Apple

Tatsächlich gibt es außerhalb des Universums Android vs. iOS Betriebssysteme, die eine Alternative zu den beiden darstellen. Diese sind allerdings in den meisten Fällen mit einem Haken versehen. Entweder läuft ihr Support ab, sie sind hierzulande schwer in die Finger zu bekommen oder befinden sich noch in der Entwicklung. Legst du es aber darauf an, musst du weder Google noch Apple in dein Leben lassen.

Übrigens: Wenn du doch eines der beiden Betriebssysteme auswählst, dann achte dabei auf die Sicherheit. Es gibt nämlich einen wichtigen Unterschied zwischen Android und iOS.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen