Jedes Handy kommt mit bestimmten Standardeinstellungen daher. Davon gibt es zumeist einige, die du als neuer Besitzer dringend ändern solltest. Das gilt auch im Fall des neuen iPhone 11. Hier gibt es mindestens eine der iPhone-Einstellungen die du dir genauer ansehen solltest.

iPhone 11: Achtung bei dieser iPhone-Einstellung

Fans sind begeistert vom neuen iPhone 11, und das vor allem auch wegen seiner Foto-Fähigkeiten. Selbst ein berühmter Fotograf wie Paul Ripke hat die Kamera des Apple-Handys getestet und zeigt sich begeistert.

Umso unschöner die Nachricht, dass es iPhone-Einstellungen gibt, die das eigentliche Potenzial der Handy-Kamera des iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max anscheinend drosseln. Genauer geht es dabei um die Videoqualität, die die Apple-Handys erreichen können.

Reddit-User weist auf mangelhafte Standard-iPhone-Einstellung hin

In einem Thread auf Reddit weist ein User mit dem aussagekräftigen Titel „Neue iPhone 11-Besitzer. Geht sicher, dass ihr die Standard-Kameraeinstellungen von Kartoffel zu 4K 60fps ändert!“ nämlich laut BGR darauf hin, dass das iPhone 11 anscheinend deutlich mehr kann was seine iPhone-Einstellungen angeht.

Glaubt man seiner Anleitung, solltest du folgendermaßen vorgehen:

  • Wähle Einstellungen > Kamera > Video aufnehmen
  • Hier veränderst du bei den iPhone-Einstellungen die Option „1080p HD bei 60 fps“ auf entweder „4K bei 30 fps“ oder auf „4K bei 60 fps (High Efficiency)“.

Hast du diese iPhone-Einstellungen an deinem iPhone 11 vorgenommen, soll es ab sofort Videos mit der bestmöglichen Auflösung und Framerate machen. Das einzige Problem, das dir dann noch im Weg steht:: 4K-Video brauchen enorm viel Platz, du solltest also dafür sorgen, dass du genug Speicherplatz auf deinem iPhone 11 frei machst. Bist du dagegen allerdings anfällig für Übelkeit, solltest du bei der iPhone 11-Kamera aufpassen.

Neueste Videos auf futurezone.de