Produkte 

"Zweimal ja, einmal nein": Nur diese iPhone 11-Modelle empfiehlt Stiftung Warentest

Welches Handy kaufen? Stiftung Warentest hat Apples neue Smartphones getestet und weiß, was für ein iPhone du kaufen solltest.
Welches Handy kaufen? Stiftung Warentest hat Apples neue Smartphones getestet und weiß, was für ein iPhone du kaufen solltest.
Foto: Apple
Du willst das iPhone 11 kaufen? Dann schau dir vorher an, was Stiftung Warentest zu den drei Modellen zu sagen hat. Denn eines fiel im Test gnadenlos durch.

Auf der diesjährigen Apple-Keynote hat der Konzern wieder drei neue iPhone-Modelle vorgestellt. Seit kurzem sind sie im Handel erhältlich. Womöglich überlegst du nun: Welches Handy kaufen? Lass dich vom umfangreichen Test von Stiftung Warentest überzeugen. Die Verbraucherorganisation meint nämlich: "Zweimal ja, einmal nein". Demnach solltest du nur zwei der neuen iPhones kaufen – und von einem besser die Finger lassen.

Das sind die schlechtesten iPhones
Das sind die schlechtesten iPhones

iPhone kaufen: Stiftung Warentest macht den Test

Im September stellte Apple die neuen iPhones vor. Wieder sind es drei Modelle geworden, die sich von den Funktionen und auch preislich unterscheiden. Willst du das neue iPhone kaufen, hast du die Wahl zwischen:

  • dem iPhone 11
  • dem iPhone 11 Pro
  • und dem iPhone Pro Max

Da fällt die Auswahl, welches Handy du kaufen solltest, nicht gerade leicht. Was zum Beispiel lohnt sich mehr: die nagelneue Triple-Kamera, die nur in den beiden teureren iPhones enthalten ist, oder der günstigere Preis des trotzdem hochwertigen iPhones 11? Hier dürfte der umfassende Test von Stiftung Warentest eine Hilfe sein.

Die Verbraucherorganisation testet regelmäßig die neuesten Produkte, auch aus dem Technikbereich. So hat sie nun auch die neuen Modelle des iPhone 11 2019 auf Herz und Nieren geprüft. Wir verraten dir die wichtigsten Erkenntnisse, die dir die Entscheidung für eines der neuen Top-Smartphones von Apple erleichtern dürften.

Das sagt Stiftung Warentest zum iPhone-Kauf 2019

"Zweimal ja, einmal nein", lautet das Urteil von Stiftung Warentest zu den neuen iPhones 2019. Was das für die drei Modelle heißt, erklären wir dir.

#1 iPhone 11 Pro Max

Das mit 1.250 bis 1.650 Euro (je nach Version) teuerste iPhone dieses Jahres kommt im Test der Stiftung Warentest gut weg. Es sei sogar "das beste Apple-Handy, das wir je in den Händen hatten". Das liege vor allem an dem "hervorragenden Display", dem starken Akku sowie der Rückkamera mit drei Objektiven.

In diese Triple-Kamera hatte Apple schließlich enorm investiert, vor allem, um endlich mit der Konkurrenz Samsung und Huawei mithalten zu können, die bisher einfach bessere Handykameras produziert haben.

Diese Features kosten allerdings nicht nur, im wahrsten Sinne des Wortes wiegen sie auch schwer: Mit 227 Gramm ist das Pro Max schwerer als alle seine Vorgänger. Zudem fehlt die 5G-Funktion, die Wettbewerber wie Samsung mit ihren 5G-Handys jetzt schon liefern.

Fazit: Ein vergleichbar gutes Android-Handy ist schon für die Hälfte des Preises des iPhone 11 Pro Max zu haben. In puncto Kamera und Display überzeugt das Apple-Handy im Test aber. Wer bereit ist, das Geld zu investieren, kann getrost dieses Modell des iPhone 11 kaufen.

Anzeige: Hier kaufst du das iPhone 11 Pro Max bei Amazon.

#2 iPhone 11 Pro

Auch im iPhone 11 Pro (Kosten: ab 1.150 Euro) ist die Triple-Kamera eingebaut, mit der Apple endlich in Sachen Kamera im Wettbewerb aufholen will. Ein Pluspunkt für das Smartphone, denn die Kamera beweist sich im Stiftung Warentest-Test als wirklich gut. Auch das Display überzeugt.

Weniger gut ist dagegen vor allem das Gehäuse, das den Falltest nicht überlebte. Zahlreiche Risse wies es danach auf. "Mit seiner Empfindlich­keit führt es die Linie seiner Vorgänger X, XS und XS Max fort, die ebenfalls stark beschädigt aus der Fall­trommel kamen", so Stiftung Warentest.

Hinzu kommen die "Fehler" des iPhone 11 Pro Max: der fehlende 5G-Empfang sowie der hohe Preis.

Fazit: Es ist ein Smartphone für echte Apple-Fans. Aber vermutlich auch nur für diese. Denn vergleichbare Android-Handys haben zu einem deutlich günstigeren Preis ähnliche Features zu bieten. Aber wer gerne für das Design und "seine" Marke bezahlt, wird sich über die hochwertige Kamera und das gute Display freuen.

Anzeige: Hier kaufst du das iPhone 11 Pro bei Amazon.

#3 iPhone 11

Das günstigste der iPhone 11 2019er-Reihe. Knapp 800 Euro musst du trotzdem noch dafür hinblättern. Zwar kommt es in einigen Punkten im Stiftung Warentest-Test gut weg. Denn seine stabile Bauweise ist ein Vorteil gegenüber seinen "Geschwistern". Nach dem Falltest wies es keinerlei Schäden auf.

Auch die Kamera kann punkten. Zwar handelt es sich nur um eine Dual-Kamera (die neue Triple-Kamera ist nur in den teureren Versionen eingebaut), aber um eine gute Dual-Kamera.

Das ist aber auch das einzig Positive an dem Smartphone. Im Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt es sonst nicht. Denn es ist technisch schwächer und auch noch 100 Euro teurer als sein Vorgänger, das iPhone XR. Größer Knackpunkt: der Akku, Aufladezyklus drei Stunden. Das macht einfach keinen Spaß, findet die Verbraucherorganisation.

Fazit: Wenn du überlegst, eines der neuen iPhones zu kaufen, sollte es nicht dieses sein. Es ist zwar stabil und die Dual-Kamera ist auch nicht schlecht. Daneben jedoch sind vergleichbare Android-Handys schon ab 270 Euro erhältlich – und damit ganze 600 Euro günstiger als das iPhone 11. Absolut kein Bringer.

Anzeige: Hier kaufst du das iPhone 11 bei Amazon.

Welches Handy kaufen? Wenn, nur diese iPhones

Im Test der Stiftung Warentest kann nur eines der neuen iPhones überzeugen. Zwar haben alle ihre Schwächen, aber auf das iPhone 11, das günstigste der drei Modelle, solltest du laut dem Test einfach nur verzichten. Willst du also ein iPhone kaufen, und dann auch noch ein iPhone 11 von 2019, weiche auf die zwei teureren Varianten aus: das iPhone 11 Pro oder das iPhone 11 Pro Max.

Letztlich musst du aber auch entscheiden, ob sie dir den Preis wert sind. In der teuersten Version kostet das Pro Max nämlich sogar 1.650 Euro. Für echte Apple-Fans aber wird das möglicherweise kein Hindernis sein. Ein Tipp dürfte dir noch weiterhelfen: Genau so lange solltest du warten, um das neue iPhone 11 zu kaufen. Und hast du gar keine Lust auf Apple, gibt es ja noch Alternativen: Welches Handy kaufen? Unser Guide für 2019. Schließlich gibt es fünf Gründe, um auf den Kauf des iPhone 11 zu verzichten.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen