Produkte 

iPhone 12 mit bösen Folgen? Analyst warnt vor Wahnsinns-Preis

iPhone-Fakten
Di, 30.04.2019, 15.49 Uhr

iPhone-Fakten

Beschreibung anzeigen
Das iPhone 12 wird für 2020 erwartet und schon jetzt wird heftig darüber diskutiert: Könnte es wegen eines Details noch teurer werden als die 11er-Modelle von Apple?

Hast du ein iPhone 11 gekauft? Dann hältst du jetzt ein Flaggschiff-Smartphone in der Hand, das zwar kein 5G hat, dich aber weit über 1.000 Euro gekostet hat. Das ist wie heutzutage ein Smartphone zu besitzen, das kein 4G LTE kann. Immerhin: Sehr wahrscheinlich wird das iPhone 12 2020 endlich das sein, das 5G leistet. Das allerdings hat Insidern zufolge aber seinen Preis.

iPhone 12 endlich mit 5G? Das hätte einen riesigen Nachteil

Die Gerüchte um das 2020 kommende iPhone 12 nehmen weiter zu. So hat bereits der meist gut informierte Apple-Insider und Sicherheitsexperte Ming-Chi Kuo berichtet, dass die 12er-Serie wohl sehr wahrscheinlich endlich mit 5G kommen wird. Das dürfte Kunden freuen. Allerdings hat diese Fähigkeit auch einen entscheidenden Nachteil, wie bgr unter Berufung auf die bekannte, chinesische Tech-News-Seite MyDrivers verkündet: Das neue iPhone wird deutlich teurer.

Damit ist natürlich kein Geheimnis gelüftet. iPhones sind in den vergangenen Jahren immer teurer geworden. Wenn jetzt auch noch die 5G-Unterstützung dazukommt und damit endlich schnelleres, smarteres Internet, wird der Preis sehr wahrscheinlich noch einmal steigen.

Das sieht auch Kuo so. In einem aktuellen Bericht warnt er vor einer dramatischen Preiserhöhung für das iPhone 12. "Kuo ist der Meinung, dass das Main-Logik-Board auf dem iPhone 5G 2020 um etwa zehn Prozent wachsen muss, um die neuen Technologien zu integrieren. Diese Vergrößerung der Fläche wird mit Kosten verbunden sein – die Herstellung des [Mother]board und einige neue Antennentechnologien werden einen Kostenanstieg von 35 Prozent für den Bau dieser Komponente erzwingen."

Sind 2.000 Euro denkbar?

Doch wie hoch kann der Hersteller gehen? Das iPhone 11 Pro Max kostet in der teuersten Version um 1.600 Euro. Während MyDrivers keinen spezifischen Preis für den Nachfolger, das iPhone 12, berichtet, sieht es aber schwer so aus, dass es noch mehr Geld kosten wird. Sind 2.000 Euro möglich? Das bleibt abzuwarten.

Für Kuo steht fest, dass die neuen technischen Komponenten nicht ohne einen derartigen Preisanstieg zu rechtfertigen sind. "Derzeit erhöhen 5G-Optionen in Versandtelefonen den Preis eines bereits teuren Flaggschifftelefons wie dem Galaxy S10 um etwa 400 US-Dollar", heißt es in dem jüngsten Bericht.

Wahrscheinlich bekommt Apples neues iPhone 12 diese Features. 2020 wird es erwartet. Außerdem könnten auch Apple-Produkte im Allgemeinen teurer werden. Hast du noch keines der neuen Apple-Smartphones, übe dich in Geduld: So lange solltest du mit dem iPhone 11-Kauf warten. Immerhin will Apple mit dem iPhone SE 2 ein Billig-iPhone herausbringen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen