Produkte 

Perfekt für Couchpotatoes: Mit dem Fire TV Cube können du und deine Fernbedienung liegen bleiben

Die Fernbedienung kann liegen bleiben, denn Fire TV Cube lässt sich mit Sprachbefehlen steuern.
Die Fernbedienung kann liegen bleiben, denn Fire TV Cube lässt sich mit Sprachbefehlen steuern.
Foto: iStock/Hiraman
Der Fire TV Cube von Amazon ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Wir beantworten dir die Fragen zum neuen Produkt und verraten, ob sich der Kauf lohnt.

Auch in Deutschland ist Fire TV Cube nun erhältlich und vereint zwei Angebote von Amazon. Auf die Kombination dieser Services haben die Nutzer sehnlichst gewartet, da die neue Mediaplayer-Box dein Streaming-Erlebnis wesentlich entspannter gestaltet. Das Angebot verbindet nämlich das bekannte Fire TV des Herstellers sowie seinen Echo Dot Alexa. Wir verraten dir, was der Fire TV Cube drauf hat und ob sich der Kauf für dich lohnt.

Fire TV Cube: Das kann die neue Zauberbox

Der Fire TV Cube ist mit einer Sprachsteuerungsfunktion ausgestattet. Anstatt wie beim herkömmlichen Fire TV die Fernbedienung zu nutzen, kannst du von nun an Befehle an das Alexa-Programm geben, welches deine Streaming-Wünsche dann umsetzt. Konkret bedeutet das, dass du mit einem Befehl deine Lieblingsserie bequem vom Sofa aus auf Netflix starten kannst.

Es geht aber noch weiter: Du kannst über den Mediaplayer nicht nur Inhalte aus dem aktiven Fire TV-Programm starten, sondern auch direkt das An-und Ausschalten des Fernsehers steuern. Mit dem Befehl „Alexa, starte Dark auf Netflix“ würde sich folglich dein Fernseher anschalten, Netflix öffnen und die Serie „Dark“ abspielen.

Dafür müsstest du allerdings erst einmal austesten, ob dein Fernseher für den Direktbefehl kompatibel ist. Spätestens den Wechsel auf den richtigen HDMI-Kanal sollte Alexa dann aber schaffen.

Auch diese Funktionen werden durch Sprache ersetzt

Weiterhin kannst du die Wiedergabe der Streaming-Inhalte pausieren, zurückspulen und wieder abspielen. Beim Fernsehen kannst du außerdem durch einen Sprachbefehl die Kanäle wechseln. Mit dem Fire TV Cube lassen sich die meisten Fernseher bekannter Marken sowie Soundbars und AV-Reciever steuern.

Der Nutzer soll sich damit vom Stress der Fernbedienungssuche entspannen können. Dennoch wird eine manuelle Bedienung mitgeliefert. Diese ist dann praktisch, wenn mit dem Sprachbefehl niemand gestört werden möchte.

Ausstattung und Kompatibilität

Fire TV Cube verspricht das bisher schnellste und leistungsstärkste Fire TV-Produkt von Amazon zu sein, denn der starke Hexa-Core-Prozessor ermöglicht den Zugriff auf 4K Ultra HD-Inhalte und unterstützt Dolby Vision, HDR und HDR10+. Für einige ausgewählte Titel von Netflix und Amazon Prime Video ist außerdem die Soundqualität Dolby Atmos verfügbar.

Was die Kompatibilität betrifft, kann der Fire TV Cube bisher Inhalte von Amazon Prime Video, Netflix, YouTube, ZDF, waipu.tv und Zattoo abspielen. Bis zum Ende des Jahres soll der Mediaplayer auch mit den Streaming-Plattformen von ARD, ARTE, ProSieben und der Mediengruppe RTL kompatibel sein.

Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns
Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns

Fazit: Fire TV Cube bietet attraktiven Service

Mit einem Preis für rund 120 Euro in Deutschland greift der Fire TV Cube von Amazon nicht allzu tief in die Tasche. Wenn du auf deinem Fernseher weder einen TV-Service, noch einen Echo Dot hast, greifst du mit dem Angebot des Mediaplayers gleich doppelt ab.

Der Fire TV Cube kann nämlich wie ein gewöhnlicher Alexa Echo Dot genutzt werden. Das heißt, dass du mit dem Gerät auch Musik abspielen und das Licht in deinem zu Hause steuern kannst. Außerdem ist die Sprachsteuerung besonders praktisch für Bewegungsfaule, da sie dir das nervige Suchen der kleinen Fire TV-Fernbedienung erspart.

Ob sich der Kauf für dich persönlich lohnt, solltest du selber entscheiden. Wenn du bereits einen Smart-TV und einen intelligenten Lautsprecher besitzt, erscheint der Kauf des Amazon Fire TV Cubes eher weniger lohnenswert.

Auch mit dem Fire TV Stick sind Streamingliebhaber gut ausgestattet. Wusstest du, dass du auch Netflix auf dem Amazon Fire TV Stick gucken kanns? Auf Disney+ musst du als Amazon-Nutzer allerdings vielleicht verzichten.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen