Produkte 

Günstiger Tesla im VW Golf-Format: Mysteriöse Zeichnung löst Spekulationen aus

Ist das der "Baby-Tesla", das Tesla-Auto, das premium und günstig gleichzeitig werden könnte? Eine Skizze deutet es an.
Ist das der "Baby-Tesla", das Tesla-Auto, das premium und günstig gleichzeitig werden könnte? Eine Skizze deutet es an.
Foto: Tesla
Eine Zeichnung löst derzeit wilde Mutmaßungen aus: Angeblich könnte ein "Baby-Tesla" im Format eines VW Golf auf den Markt kommen.

Für Tesla war es ein erfolgreicher Jahresauftakt. Der Konzern von Elon Musk ist nun an der Börse so viel wert wie Ford und General Motors zusammen. Um die Aktionäre weiter bei Laune zu halten, verfolgt CEO Musk auch 2020 seine bewährte Strategie weiter: Schlagzeilen über Schlagzeilen. Eine sorgt aktuell für heftige Spekulationen: eine Design-Skizze, die ein Tesla-Auto zeigt, das völlig anders aussieht als die bisherigen Fahrzeuge des Unternehmens, nämlich eher wie ein VW Golf. Was steckt dahinter?

Tesla-Autos
Tesla-Autos

Tesla-Auto völlig anders: Dieses "Baby" könnte sich lohnen

Auf der in China aufgetauchten Design-Zeichnung ist ein coupé-artiges Fahrzeug zu sehen, das kleiner als das Model Y wirkt. Gleich vermuteten mehrere US-Blogs, es könne sich dabei um Pläne für ein kompaktes und vor allem günstiges Tesla-Auto im Format des Golfs von Volkswagen handeln, produziert möglicherweise in Teslas Gigafactory in Shanghai.

Das könnte sogar stimmen. Musk kündigte schließlich bei der Auslieferung der ersten in der dortigen Fabrik gefertigten Tesla Model 3 an, es sei "supercool ein eigenes Fahrzeug in China für die Weltmärkte zu entwerfen". Es folgt die Ankündigung, dass ein Design- und Entwicklungszentrum in China gegründet werden würde.

Mehr Teslas mit "chinesischer Kunst"

Bewerbungen werden bereits entgegengenommen, wie Tesla im Messenger WeChat mitteilte. Dabei wurde auch die Skizze des "Baby-Tesla" gezeigt, wie das Konzept nun von vielen Medien genannt wird. In der Anzeige heißt es, man wolle "chinesische Kunst" in künftige Tesla-Autos integrieren. Was auch immer das heißt.

Mehr Informationen sind bisher nicht zu dem VW Golf-ähnlichen Fahrzeug bekannt. Die Zeichnung sieht fast so wie eine frühe Tesla Model Y-Zeichnung aus. Gleichzeitig könnte es eine kleinere Schrägheckversion sein. Das könnte entscheidend sein. Eine kleinere und damit günstigere Version des Tesla-Autos, die in hoher Stückzahl in der chinesischen Gigafactory hergestellt werden würde, dürfte das Geschäft des Unternehmens auf der ganzen Welt ankurbeln.

Guter Start für Tesla

Elon Musk macht es also wieder spannend und noch scheint es so, als ob seine Aktionäre es ihm danken. Auch abgesehen von dem an einen VW Golf erinnernden Tesla-Auto auf der neuen Zeichnung ist das Jahr 2020 gut für das Unternehmen gestartet. Beispielsweise soll ein Tesla im Autopilot-Modus viermal sicherer als in Autos der Konkurrenz sein. Fans dürfte es derweil freuen, dass sie ein Tesla Model 3 geschenkt kriegen können. Im Überblick hier die Tesla-Neuheiten für 2020.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen