Jetzt also doch: Nachdem den Huawei-Handys in der Vergangenheit durch das US-Handelsverbot der Google Play Store entzogen wurde, können wir uns möglicherweise doch noch auf eine baldige Rückkehr dessen auf die beliebten Smartphones aus Shenzhen freuen. Hoffnung darauf macht ein Interview mit dem Huawei-Chef höchstpersönlich.

Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy
Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy

Huawei-Handys ohne Google Play Store: Jetzt gibt es Hoffnung

Richard Yu, seines Zeichens CEO des erfolgreichsten chinesischen Smartphone-Fabrikanten, lässt die Tür einen Spalt weit offen für eine weitere Zusammenarbeit seines Konzerns mit dem größten Suchmaschinen-Anbieter der Welt. Im Klartext heißt das, dass wir uns möglicherweise auf ein Comeback des Google Play Stores für die Huawei-Handys einstellen können.

In einem aktuellen Interview mit dem Portal Wired ließ Yu nun verlauten, dass er gerne eine neue Lizenz für Googles Dienste, demzufolge also auch für den Play Store, auf seinen Huawei-Handys hätte. Das Unternehmen signalisiert damit eine klare Botschaft: Einer erneuten Zusammenarbeit der beiden Großkonzerne stünde nichts im Wege und man wünscht sich eine Aufhebung des US-Banns. Richard Yu ist der Meinung, von einer Kooperation könnten beide Unternehmen profitieren.

Alternative zum Google Play Store noch lückenhaft

Die hauseigene App Store-Alternative, die Huawei Mobile Services, sollten eine Lösung für das Embargo der USA darstellen. Doch der Angriff der Huawei-Handys auf den Google Play Store mithilfe seiner AppGallery war nur bedingt erfolgreich. Bestimmte Anwendungen fehlten schlicht und einfach und selbst Richard Yu gab nun zu, dass der eigene App-Store noch von Lücken geplagt ist. Das Unternehmen versuche zwar, diese Lücken zu schließen, allerdings könne dies noch Jahre in Anspruch nehmen.

Sicher freut es die Nutzer von Huawei-Handys, dass der chinesische Konzern zumindest bemüht ist, den Google Play Store schon bald wieder auf seinen Smartphones integrieren zu können. Ob und wann es dazu kommt, bleibt allerdings weiterhin unklar. Und bereits neu angekündigte US-Maßnahmen könnten den nächsten schweren Schlag für die beliebten Huawei-Handys bedeuten, wenn sie ihnen nicht sogar den Todesstoß versetzen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.