Ist dein Handy ins Wasser gefallen, musst du eigentlich damit rechnen, dass das Smartphone nach längerer Zeit im Nass mindestens einen kleinen Schaden davon tragen kann. Ein Handy-Modell hat allerdings gerade das komplette Gegenteil bewiesen und funktioniert auch nach mehreren Wochen unter Wasser weiterhin reibungslos.

Handy ins Wasser gefallen: Dieses Gerät scheint nichts zu zerstören

In London war einer Frau im Februar beim Füttern von Schwänen am Ufer der Themse ihr Handy ins Wasser gefallen. Nachdem sie zunächst davon ausging, ihr Smartphone und vor allem die Fotos darauf nicht wieder zu sehen, fand sie das Gerät zwei Monate später bei einem Spaziergang im Flussbett wieder.

Dort, wo das Handy ins Wasser gefallen war, stand es ungefähr zwei Meter hoch, so dass seine Besitzerin einige Mühe hatte, das Gerät aus der Themse zu fischen. Anschließend jedoch stellte die Frau fest,dass ihr iPhone 8 nach dem Anschalten noch funktionierte, wie Ubergizmo berichtet.

Mehr Wasserschutz als vom Hersteller nicht vorgesehen

Interessanterweise ist das entsprechende Gerät nur IP67-zertifiziert und damit theoretisch maximal gegen zeitweiliges Untertauchen von bis zu 30 Minuten geschützt. Warum das iPhone 8 auch nach Mnaten funktionsfähig war, obwohl das Handy ins Wasser gefallen ist, ist nicht bekannt.

Dass gerade iPhones ohne größere Wasserschäden davonkommen, ist zumindest nicht das erste Mal. Ein umfangreicher Test mit dem iPhone Xr und dem iPhone Xs hat bereits gezeigt, dass beide Handys über Stunden im Wasser überleben. Ein anderes Apple-Gerät war selbst nach 15 Monaten im Wasser noch funktionsfähig.

Dir ist auch dein Handy ins Wasser gefallen? Das kannst du tun, um es zu retten.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.