Die Tastatur ist für viele der wohl am meisten benutzte Gegenstand des Alltags. Ob von der erfolgreichen Managerin oder vom windigen Stundenten – Tagtäglich gleiten Millionen von Fingern weltweit emsig über die kleinen mit Tasten bestückten Bretter aus Plastik. Da liegt es auf der Hand, dass jeder den optimalsten Vertreter sein Eigen nennen möchte. Dieser große Tastaturen-Test offenbart, welches Werkzeug das beste für dich ist.

Tastaturen im Test: So schreiben sich Texte von allein

Wer nicht gerade hauptsächlich am Laptop tippt, oder seine geistigen Ergüsse mittels einer virtuellen Tastatur auf berührungssensitiven Bildschirmen manifestiert, stand sehr wahrscheinlich schon einmal vor der Frage, welches mechanische Schreibgerät eigentlich das beste für einen ist. Kollegen von expertentesten.de haben sich auf die Suche nach dem besten Produkt 2020 begeben und im großen Tastaturen-Test einen klaren Sieger gekürt.

Platz 5

Den fünften Platz dieser Top-5 konnte sich die Hama PC Tastatur für sich sichern. Die Experten gaben dem Produkt aufgrund seines unterdurchschnittlichen Geräuschepegels und seiner mechanischen Effizienz eine abschließende Testnote von 2,81. Zudem besticht sie durch ein minimalistisches Desgin in einer Kombination aus Weiß und Silber.

Anzeige: Hier gibt es die Hama PC Tastatur für rund 25 Euro bei Amazon

Platz 4

Knapp am Treppchen vorbei schlidderte die kabellose Bluetooth-Tastatur k480 von Logitech. Mit einer Testnote von 2,24 verpasste sie ganz knapp den dritten Platz, konnte sich aber besonders in den Punkten „Technische Unterstützung“ und „Helligkeit“ gegen das Schlusslicht durchsetzen. Ihre Bluetooth-Verbindung ermöglicht Multi-Tasking, was bedeutet, dass die Tastatur mit bis zu drei Geräten gleichzeitig verbunden werden kann und zwischen diesen hin und her switchen kann. Am oberen Rand ist sie zudem mit einer Handy- und Tablet-Halterung ausgestattet.

Anzeige: Hier gibt es die Bluetooth-Tastatur K480 von Logitech für rund 40 Euro bei Amazon

Platz 3

Mit einer nur unwesentlich besseren Testnote, 2,23, konnte die ein wenig günstigere K400 von Logitech sich gegen ihr Pendant aus dem selben Hause durchsetzen. Dies liegt vorrangig an ihrer technischen Ausstattung. So ist sie etwas leichter, besitzt dafür aber vier Tasten mehr als die K480 (82 Tasten). Auch sie ist kabellos und besitzt sogar programmierbare Multimedia-Tasten.

Anzeige: Hier gibt es die Bluetooth-Tastatur K400 von Logitech für rund 24 Euro bei Amazon

Platz 2

Die Silber-Medaille im großen Tastaturen-Test durfte sich die G213 Prodigy um ihren metamorphosischen Hals hängen. Auch aus dem noblen Hause Logitech stammend, ist die erste Gaming-Tastatur im Test mit etwas mehr als einem Kilo etwas schwerer als die bisherigen Kandidaten, kann dafür aber in allen getesteten Kategorien punkten.

Anzeige: Hier gibt es die Gaming-Tastatur G213 Prodigy von Logitech für rund 50 Euro bei Amazon

Platz 1

Trommelwirbel, Pauken und Trompeten, denn hier kommt der verdiente Gewinner des Tastaturen-Tests: Es ist die K800 von, wer hätte erwarten können, Logitech. Mit der mit Abstand besten Note 1,13 räumte die Tastatur das Teilnehmerfeld von vorne auf und positionierte sich klar an der Spitze. Mit rund 80 Euro ist sie zwar auch die teuerste im Test, ihre umfangreiche Ausstattung entschädigt aber alle mal.

Anzeige: Hier gibt es die kabellose Tastatur K800 von Logitech für rund 80 Euro bei Amazon

Bei diesem Tastaturen-Test ist für jeden was dabei

Offensichtlich gibt es einen Hersteller, der in Sachen Tastatur ganz klar die Nase vorne hat und das ist Logitech. Das schweizer Unternehmen hat anscheinend den Bogen raus, wie man die Schreibwerkzeuge des 21. Jahrhunderts am besten produziert und kann sich gegen jegliche Konkurrenz durchsetzen. Nur so lassen sich in einem Tastaturen-Test die vier besten Plätze belegen.

Hierauf solltest du beim Kauf einer Bluetooth-Tastatur achten. Deine schmuddelige Tastatur reinigen kannst du so.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.