Produkte 

Die Qual der Wahl im Dickicht der Huawei-Tablets: Test offenbart lohnenswerte Modelle

Bist du auf der Suche nach einem neuen Tablet? Unser Huawei-Tablet-Test offenbart, bei welchen Modellen sich der Kauf lohnt.
Bist du auf der Suche nach einem neuen Tablet? Unser Huawei-Tablet-Test offenbart, bei welchen Modellen sich der Kauf lohnt.
Foto: imago images / Westend61
Der chinesische Hersteller Huawei hat sich mittlerweile auch auf dem Tablet-Markt etabliert und kann mit einer großen Produktpalette aufwarten – unser Test verrät, inwieweit sich ein Kauf lohnt.

Die Populärität Huaweis liegt nicht allein in der Vielzahl günstiger Smartphones begründet, mit denen der Hersteller lockt. Denn dieser vertreibt ebenso eine vielfältige Anzahl von Tablets, die zwischen preisgünstig und hochwertig rangieren. Unser Huawei-Tablet-Test offenbart, dass die aktuellen Geräte mit einer langen Akkulaufzeit, scharfen Displays und LTE-Mobilfunkschnittstelle überzeugen. Mit diesen Stärken und Schwächen können die günstigen MediaPads von Huawei aufwarten.

Huawei-Tablet-Test: Essentielle Fragen vor dem Kauf

Im Rahmen der MediaPad-Serie offeriert das chinesische Unternehmen Huawei aktuell rund ein Dutzend Tablets mit unterschiedlicher Ausstattung sowie in unterschiedlicher Größenordnung. Wiederum unterteilt sind ebendiese Geräte in die M- und T-Serie, die preislich zwischen 150- 300 Euro liegen – die ersten Tablets des Unternehmens, namentlich das Huawei X und das Huawei X2, sind mittlerweile nur noch vereinzelt und gebraucht erhältlich. In unserem Huawei-Tablet-Test präsentieren wir dir die fünf besten Modelle der MediaPad-Serie und offenbaren die Vor- und Nachteile, die mit dem Kauf der entsprechenden Geräte einhergehen.

Vor dem Erwerb eines Tablets solltest du dir allerdings folgende Fragen stellen, um somit das beste Huawei-Tablet für dich persönlich auszuwählen:

  1. Soll das Huawei-Tablet dein Smartphone ersetzen?
    Planst du, das Huawei Tablet als Telefonersatz zu nutzen, so solltest du ein MediaPad mit Mobilfunkeinheit wählen. Obgleich die 7 Zoll-Geräte zu groß sind, als dass man sich die Geräte ans Ohr hält, ermöglicht ein Kopfhöreranschluss den Anschluss eines Headsets, um über das Tablet telefonieren zu können.
  2. In welchem Rahmen will ich das Tablet nutzen?
    Willst du vornehmlich Fotos und Filme auf dem Tablet anschauen, solltest du dementsprechend auf ein Modell mit hoher Auflösung und einem größeren Display zurückgreifen. Diese Geräte sind zwar teurer, der Bildgenuss aber auch deutlich größer. Auch die Speicherleistung und Prozessor-Ausführung sollte entsprechend der Tätigkeiten ausgewählt werden, denn für simple Office-Anwendungen wird weniger Power benötigt, als für aufwendige Programme und das Streamen von Filmen.
  3. Wo will ich das Huawei MediaPad hauptsächlich nutzen?
    Bist du mit deinem Tablet viel unterwegs, solltest du auf eine starke Akkuleistung setzen und ein Gerät auswählen, das einen eigenen Kartenslot für mobiles Internet mitbringt. Willst du das Tablet nur Zuhause zum Lesen und Surfen nutzen, reicht eventuell das heimische WLAN. Demnach lohnt sich eventuell ein größeres 12 Zoll-Tablet, an das du eine Tastatur anschließen kannst.
Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy
Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy

#1. Huawei MediaPad M5 8

Das aktuell beste Huawei-Tablet ist derzeit die 8,4-Zoll-Version des Huawei MediaPad M5, das nicht nur mit einer langen Akkulaufzeit aufwarten kann, sondern sich auch als ein absolutes Fliegengewicht präsentiert. Auch das hohe Arbeitstempo, der erweiterbare Speicher, die reine Bildqualität und die übersichtlich gestaltete Benutzeroberfläche EMUI, die Huawei über das Betriebssystem Android 8.0 gestülpt hat, überzeugen. Die Ausstattung ist vollzählig: Ins Netz geht es stationär per WLAN-ac oder mobil per LTE. Für den Datenaustausch mit Sportuhren gibt es Bluetooth in der Version 4.2, ein Fingerabdrucksensor ist Serie. Das Huawei hat für Tablet-Verhältnisse sehr ordentliche Kameras.

Aber: Bei dem findigen Gerät fehlt der Kopfhöreranschluss und auch der eingebauter Speicher fällt eher knapp aus.

#2. Huawei MediaPad M5 Lite 10

Die Lite-Version des MediaPad M5 ist trotz geringerem Tempo, schlechterer Hauptkamera und Display mit geringerer Auflösung ebenso wie sein großer Bruder empfehlenswert und glänzt mit den gleichen Vorzügen (Hohe Bildqualität, Sehr lange Akkulaufzeit (17:57 Stunden), Fingerabdrucksensor et cetera).

Allerdings bietet der Bildschirm mehr Helligkeit und Farbtreue, die Akkulaufzeit ist deutlich länger und das Gewicht des Geräts fällt natürlich ebenso geringer aus. Negativ fällt allerdings auch hier der geringe eingebaute Speicher auf.

Anzeige: Huawei MediaPad M5 Lite 10 bei Amazon

#3. Huawei MediaPad M5 10 / Pro

Das Huawei MediaPad M5 10 / Pro bietet zahlreiche Premium-Features, insbesondere ein hochwertiges Metallgehäuse, vier gute Lautsprecher und einen Fingerabdruckscanner. Das Tablet kann mit einem offiziellen Tastatur Cover benutzt werden. Die Pro-Version unterstützt außerdem einen aktiven Stift.

Weiterhin hat das 10,8 Zoll große IPS-Display eine sehr hohe Auflösung von 2560 x 1600 Pixel und arbeitet mit einem Kirin 960S Prozessor, dank dem das M5 10 zu den aktuell schnellsten Android-Tablets auf dem Markt gehört. Zu bemängeln ist der fehlender Kopfhöreranschluss, stattdessen ist ein USB C Adapter inklusive.

#4. Huawei MediaPad T5 10

Das Huawei MediaPad T5 ist mit einem Verkaufspreis von etwa 150 Euro zwar sehr günstig, das Gerät bietet aber trotzdem ein ziemlich gutes Preis/Leistungsverhältnis. Es ist mit der gleichen internen Hardware ausgestattet wie das teurere M5 Lite 10 und verfügt obendrein über ein 10 Zoll FullHD-Display.

Allerdings fehlen bei diesem Huawei-Tablet die Premium-Features. Das T5 arbeitete im Test ähnlich schnell wie das Huawei M5 Lite, obgleich hier ein kleinerer Arbeitsspeicher verbaut wurde. Das Display bietet aber deutlich weniger Helligkeit, die Kameras lieferten im Test schlechte Fotos und die Akkulaufzeit lässt ebenso zu wünschen übrig.

Anzeige: Huawei MediaPad T5 10 bei Amazon

#5. Huawei MediaPad T3 10

Das Huawei MediaPad T3 ist ein Tablet für den kleinen Geldbeutel und wird aktuell für etwa 140 Euro im Netz vertreiben. Das Gerät ist zwar ein ordentliches Tablet und kann mit einer tadellose Verarbeitung, dünnen Bauweise und einem erweiterbaren Speicher überzeugen, dennoch müssen sich Käufer mit einer geringen Bildqualität, einem langsamen Arbeitstempo, einer schwachen Akkulaufzeit sowie dem veralteten WLAN-Standard abfinden – bei dem kleinen Preis sind diese Nachteile eventuell zu verschmerzen.

Anzeige: Huawei MediaPad T3 10 bei Amazon

Fazit: Ab in den Huawei-Tablet-Himmel

Unser Huawei-Tablet-Test hat dich hoffentlich hinreichend über die Stärken und Schwächen der Modelle der MediaPad-Serie informiert. Nebst der genannten Modelle ist seit kurzem außerdem ein neues Huawei-Tablet auf dem Markt: Das MediaPad M6. Bist du auf der Suche nach einem neuen Tablet, doch die Modelle des Herstellers Huawei haben dich nicht überzeugt, dann schau dir am besten die zehn Lieblings-Modelle der Amazon-Käufer einmal genauer an.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen