Produkte 

Google-Forscher wollen die Formel des ewigen Lebens finden: Das steckt hinter Calico

Google-Forscher könnten nach dem Mittel für das ewige Leben suchen.
Google-Forscher könnten nach dem Mittel für das ewige Leben suchen.
Foto: iStock/licsiren
Der Begriff des ewigen Lebens kommt eigentlich aus der Theologie. In der Bibel wird es den Menschen abgesprochen, doch die Forscher von Calico kämpfen trotzdem gegen den Tod an.

Das ewige Leben wird den Menschen in der Bibel abgesprochen. Auch biologisch gesehen muss man sich als Lebewesen dem Tod irgendwann stellen. Das ist auch Forschern bewusst, jedoch wollen sie das Leben der Menschen deutlich verlängern. Die Wissenschaftler des Silicon Valley-Unternehmens Calico, das 2013 von Google entwickelt wurde, arbeiten verdeckt daran, eine Formel für ein langes Leben zu finden. Das ist über die Forschung zum ewigen Leben bekannt.

Ewiges Leben: Wie der Mensch es erlangen soll

Inwiefern das ewige Leben erreicht werden kann, haben schon viele Wissenschaftler versucht zu erforschen. Dass sich jetzt ein kommerzielles Unternehmen lediglich damit beschäftigt, ein Rezept für ein zumindest langes Leben zu finden, scheint vielversprechend. Google gründete Calico (Abkürzung für "California Life Company") vor etwa 7 Jahren und das Ziel des Unternehmens ist es, Krankheiten zu beseitigen und so das Leben der Menschen zu verlängern. Dabei geht es vor allem um die Beseitigung von gängigen altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer oder Atherosklerose, also Atherienverstopfung.

Ist ein Mensch mit einer dieser Krankheiten diagnostiziert, wird der Körper sukzessiv geschwächt bis im schlimmsten Fall frühzeitig das komplette System versagt. Um das ewige Leben einzuläuten, wollen die Forscher ein Mittel finden, um die allgemeine Gesundheit der Menschen zu stärken.

Die genauen Ziele von Calico

Die Google-Forscher haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Gesundheit der Menschen zu fördern, Krankheiten zu stoppen und somit längere Lebensbedingungen zu schaffen. Wie das Magazin Computerwoche berichtet, möchten die Forscher unter der Leitung von CEO Arthur Levinson den Menschen bis zu 100 Jahre zusätzliche Lebenszeit schenken. Wie genau sie das machen wollen ist allerdings nicht ganz klar.

Auch möchten die Wissenschaftler keine Zwischenergebnisse mit der Öffentlichkeit teilen. Was Calico öffentlich kommuniziert, ist, dass sie sich mit den einzelnen Bausteinen eines kranken Körpers beschäftigen, um diese irgendwann heilen zu können und folglich den Tod zu verzögern. Ewiges Leben können sie wohl nicht garantieren, aber 100 Jahre mehr als bisher, klingt schon sehr revolutionär.

Weitere Methoden machen Hoffnung auf Ergebnisse

Zudem untersuchen die Forscher von Google öffentlich zugängliche Datenbanken und würden auch mit Webseiten kooperieren, auf denen Nutzer ihre Daten freiwillig hinterlassen, wie zum Beispiel Ancestory. Spezifisch schauen sie sich dabei Daten von gesunden Menschen an, die besonders lang gelebt haben und vergleichen diese mit anderen ihrer Art.

Ob Calico das ewige Leben oder zumindest den Anfang dessen einleiten kann, ist auch dem Unternehmen selbst unklar. Die Vizepräsidentin des Google-Tochterunternehmens Cynthia Kenyons hat es in den Neunziger Jahren zumindest schon einmal geschafft die Lebenszeit eines Wurms zu verdoppeln. Bis Calico Forschungsergebnisse zum ewigen Leben veröffentlicht, wird wohl noch ein wenig Zeit vergehen. Ab 2045 soll die Unsterblichkeit schon erreicht sein: Das denken zumindest diese Forscher. Und: Auch dieser Mann forscht am ewigen Leben.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen