Veröffentlicht inProdukte

Apple-Fans dürfen sich freuen: ein neues AirPods-Update steht an

Apple-Jünger haben Grund zu Freude, denn eine neue Firmware-Version für die Kopfhörer steht. Das AirPods-Update ist definitiv eine gute Auffrischung.

AirPods auf Keynote
Eine neue Apple-Idee könnte dich begeistern

Das US-amerikanische Unternehmen Apple hat für seine Bluetooth-Kopfhörer eine neue Firmware angekündigt. Das AirPods-Update gilt sowohl für die Pro-Modelle wie auch für die Kopfhörer der 2. Generation. Doch wie du bestimmt weißt, hält sich Apple auch diesmal in puncto Details bedeckt. Allerdings haben fleißige Leaker wieder brauchbare Informationen veröffentlicht.

AirPods-Update: Nützliche Verbesserung

Nicht nur iPhones oder MacBooks werden aktualisiert, auch die schnurlosen Apple-Kopfhörer bekommen eine Auffrischung. Wie nun bekannt wurde, hat das US-amerikanische Unternehmen die Firmware mit der Softwareversion 3A283 veröffentlicht. Über das AirPods-Update weiß man, obwohl Apple traditionell nichts preisgibt, schon einiges.

Auf der Twitter-Seite von MacRumors.com ist nun ein Bild gepostet worden, das mehr als deutlich ist und zeigen soll, in welche Richtung es bei den Kopfhörern gehen soll:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Was bedeutet das?

Mit der Umstellung auf das Firmware-Update 3A283 kommen auch Änderungen für die AirPods Pro und 2. Insbesondere die Funktion „Spatial Audio“ (Räumliches Audio) soll für ersteres Modell bestimmt sein. Durch die Neuerung sollen Kopfbewegungen besser erfasst werden, sodass der Sound sich mehr oder weniger der Umgebung und den Bewegungen anpassen soll.

Eine weitere Auffrischung ist das so genannte „Automatische Wechseln“. Dies gilt für beide Modelle und soll das Swtichen zwischen verschiedenen Geräten (beispielsweise von iPhone zu iPad) schneller erfassen. Konkret heißt das, dass du die Wechsel nicht mehr manuell vornehmen musst, sondern dass das deine AirPods durch das Update selbstständig tätigen.

Nun fragst du dich wohl, ob das AirPods-Update auch bei deinen Kopfhörern angekommen ist. Das kannst du nachschauen, indem du auf auf „Einstellungen“ gehst, anschließend auf „Allgemein“ und dann auf „Info“. Sollte hier bei Firmware 3A283 stehen, hast du die neueste Firmware-Version. Allerdings bekommt Apple hardwaretechnisch mächtig Konkurrenz: diese Bose-Neuheiten sind im Kommen. Dem US-Zoll ist vor Kurzein ein peinliches Missgeschick unterlaufen, der AirPods verwechselt hat.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.