Produkte 

So sehen sie aus: Geheime Bilder des neuen AirPods wurden geleakt

Neue AirPods in Sicht. Bekannter Leaker zeigt geheime Bilder.
Neue AirPods in Sicht. Bekannter Leaker zeigt geheime Bilder.
Foto: imago images / Rene Traut
Die Katze ist aus dem Sack: Ein bekannter Leaker hat nun geheime Bilder inklusive Details des neuen AirPods veröffentlicht.

Erst vor wenigen Tagen fand die Keynote statt, doch vergeblich suchten Fans nach Apple-Kopfhörern. Vielmehr wurden Tablets und Smartwatches präsentiert und auch die jeweiligen Betriebssysteme vorgestellt. Allerdings gibt es natürlich wieder fleißige Leaker, die geheime Bilder zu den neuen AirPods gepostet haben. Und so sollen beziehungsweise werden sie aussehen.

AirPods Alternativen - es muss nicht immer Apple sein
AirPods Alternativen - es muss nicht immer Apple sein

Neue AirPods: Nicht wie erwartet, dennoch spannend

Es geht so langsam in die heiße Phase. Nach und nach werden neue Produkte, Softwareaktualisierungen et cetera präsentiert und natürlich ist das kein Wunder, wenn die Leaker-Küche brodelt. Lange haben Insider und Fans gerätselt und gemunkelt, wann und ob neue AirPods auf den Markt kommen. Der bekannte Leaker "Jon Prosser" kann die Apple-Jünger beruhigen. Dieser hat nämlich auf Twitter die neuen Apple-Kopfhörer vorgestellt.

Wider Erwarten sind das diesmal keine In-Ear-, sondern On-Ear-Kopfhörer, die auf den Namen AirPods Studio hören sollen. Und im Gegensatz zu vielen anderen Modellen der Konkurrenten wirken sie sehr schlicht und stylisch zugleich.

Wann ist offiziell mit den Kopfhörern zu rechnen?

Ein festes Release-Datum steht noch nicht fest und auch von Apple gibt es kein Statement hierzu. Allerdings kannst du davon ausgehen, dass die Präsentation wohl in absehbarer Zeit stattfinden könnte. Zumal mit dem iPhone 12 noch ein riesen Event ansteht. Apple-Fans können sich zurücklehnen und sich auf die bevorstehenden Release-Veranstaltungen vorbereiten.

Die neuen AirPods können zu einem Kassenschlager werden. Ob sie einschlagen werden, steht natürlich noch in den Sternen. Apple hat bereits vor Kurzem ein neues Abo-Bundle präsentiert. Und das iOS-Update kam jetzt unverhofft.