Es ist nur wenige Monate her, dass sich Samsung wegen einer getroffenen Entscheidung öffentlich über Konkurrent Apple ausgelassen hat. Das könnte den südkoreanischen Konzern nun einholen, denn er soll davor stehen, den exakt gleichen Weg einzuschlagen, der zuvor noch angeprangert wurde. Im Zentrum: das Samsung Galaxy S21 und das für gewöhnlich zu Neugeräten mitgelieferte Samsung-Ladegerät.

Galaxy S21: Samsung-Ladegerät wird es nicht mehr geben

Was aus Nutzersicht nur als Fehler bezeichnet werden kann, könnte eine Entscheidung sein, die Samsung zumindest in Sachen Glaubwürdigkeit wenig Punkte einbringt. Nachdem das Unternehmen Apple dafür verurteilte, Ladegerät und EarPods als beigelegtes Zubehör für das iPhone 12 zu streichen, könnten Samsung-Kopfhörer und das Samsung-Ladegerät künftig auch nicht mehr zu erworbenen Neugeräten gehören.

Wie die brasilianische Seite Tecnoblog (via 9to5Mac) berichtet, hat der Konzern die Entscheidung anscheinend getroffen. Samsungs Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra wurden demnach in Brasilien von der Aufsichtsbehörde ANATEL zugelassen. Ein Detail, das dieser Prozess enthüllte, ist der Verzicht auf das Samsung-Ladegerät und die Kopfhörer im Lieferumfang der Smartphones.

Offiziell bestätigt ist noch nichts, Samsung könnte sich auch dazu entscheiden, auf anderen Märkten anders zu verfahren. Dennoch glauben einige Beobachter schon seit einer Weile daran, dass mindestens Samsungs Kopfhörer beim kommenden Samsung Galaxy S21 wegfallen werden. Andere, wie SamMobile berichtet, halten auch das Samsung-Ladegerät für baldige Geschichte.

Diese Apple-Weg sollte Samsung nicht gehen

Während Apple seine Entscheidung damit begründet hat, aus umweltfreundlichen Gründen auf das bisher gewohnte Zubehör zu verzichten, wurde der Preis der neuen iPhone 12-Reihe nicht dahingehend angepasst. Sollte Samsung Ladegerät und Samsung-Kopfhörer auslassen, aber auch das Galaxy S21 zum gewohnten Preislevel anbieten, könnte das Nutzer zusätzlich verärgern. Auf der anderen Seite könnte das Galaxy S21 aber auch das billigste Samsung-Flaggschiff aller Zeiten werden.

Vor allem nach der großen Sarkasmus-Kampagne, die Samsung gegen Apple gestartet hatte, käme diese Entscheidung dennoch eher unerwartete, sollte sie sich bewahrheiten. Apple hat dafür mit seinem neuen kabellosen MagSafe-Gerät bereits erste Probleme.

Neueste Videos auf futurezone.de