Veröffentlicht inProdukte

AirPods Pro 2: So könnten die neuen Apple-Kopfhörer werden

Die neuen Kopfhörer von Apple könnten schon bald kommen. Wir sagen dir, wie die AirPods Pro 2 aussehen könnten und welche Features dich erwarten.

AirPods mit Ladebox
Leaks und Gerüchte zum künftigen Apple AirPods Pro 2. Foto: [Futurezone.de] via Canva.com

Bluetooth-Kopfhörer werden immer beliebter und präsenter. Kein Wunder also, dass die meisten Unternehmen vermehrt auf diese Gadgets setzen. Apple war hier einer der ersten, der auf die kabellose Technik gesetzt hatte. Mit den klassischen AirPods und den Pro-Modellen landete der US-Konzern stets einen Volltreffer. Doch nun fragen sich viele Fans, wann die AirPods Pro 2 auf den Markt kommen und wie sie werden könnten. Im Folgenden sagen wir dir, was alles bereits bekannt ist.

AirPods Pro 2: So könnten die neuen Apple-Kopfhörer werden

Die neuen Kopfhörer von Apple könnten schon bald kommen. Wir sagen dir, wie die AirPods Pro 2 aussehen könnten und welche Features dich erwarten.

AirPods Pro 2: Das ist bekannt

Die erste Generation der Apple AirPods Pro kam Oktober 2019 auf den Markt. Die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer glänzten dabei mit aktiver Geräuschunterdrückung (Noise Cancelling), allerdings war der Preis doch recht happig. Circa 280 Euro kosteten die Apple-Gadgets. Auch einen eigenen SoC (System on a Chip) wurde mit dem Apple H1 verbaut. Des Weiteren waren die dünneren Stäbchen (im Gegensatz zu den normalen AirPods) markant. Doch wie sieht es mit den AirPods Pro 2 aus?

Experten, Insider und Leaker sind sich einig, dass im Jahr 2020 keine neuen Pro-Modelle präsentiert werden. Vielmehr müssen sich die Fans bis womöglich Ende 2021 gedulden. Davor sollen noch die Over-Ear-Kopfhörer „Studio“ und die dritte Generation der normalen AirPods released werden. Zudem heißt es in der Gerüchteküche, dass die Pro-Modelle der zweiten Generation im schlimmsten Fall auch erst im ersten Quartal 2022 erscheinen könnten.

Diese Features sind wohl geplant

Am Preis wird sich vermutlich kaum etwas ändern. Sobald die AirPods Pro 2 released werden, kannst du mit mindestens 250 Euro rechnen. Zudem wird gemunkelt, dass die Noice Cancelling-Technologie etwas verbessert werden soll und auch ein „Umgebungslichtsensor“ solle verbaut werden. Dadurch könnten die Kopfhörer deinen Körper „scannen“ beziehungsweise „tracken“. Zudem soll die Akkulaufzeit verbessert werden.

Aber auch am Design sollen sich noch einige Dinge verändern. Hier ist unter anderem die Rede von den Stäbchen: Apple plant wohl, diese komplett zu entfernen, sodass die Pro-Modelle kompakter werden. Ebenfalls ist ein rundes Design denkbar, doch Apple hält sich in dieser Hinsicht traditionell zurück und bedeckt. Zudem ist die Rede von einem neuen SoC. Derzeit arbeite Apple an dem H2-Chip für die nächsten Kopfhörer-Generationen.

Fazit: Noch sehr bedeckt

Dass Apple nichts über künftige Gadgets preisgibt, ist bestens bekannt. Aber auch beim AirPods Pro 2 sind die Gerüchte eher rar und schwammig. Allerdings steht fest, dass Apple-Fans sich noch sehr lange gedulden müssen. Doch mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit kannst du dich dann auf Top-Kopfhörer freuen, sollten sie den Weg in den Handel finden.

Wenn frische Neuigkeiten zu den Apple AirPods 2 eintrudeln, wirst du das natürlich von uns zeitnah erfahren. Ebenfalls mit Spannung wird das nächste Smartphone erwartet. So könnte nämlich das iPhone 13 werden. Und hier ist der Vergleich der Flaggschiffe iPhone 11 vs. 12.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.