Ein GPS-Tracker fürs Fahrrad ist in erster Linie dazu da, um deinen Drahtesel vor Diebstahl zu schützen. Mit vielen Modellen kannst du allerdings auch deine Bewegungen verfolgen und so den Überblick über deine gefahrenen Strecken behalten. Hier findest du eine Auswahl an passenden Modellen.

GPS-Tracker fürs Fahrrad: Der ideale Tourbegleiter

Wie wäre es mit einem kleinen Computerchip an deinem Fahrrad, der nicht nur vor Diebstahl schützt, sondern dir auch eine ausführliche Auswertung deiner Fahrten ermöglicht? Genau dafür eignet sich ein GPS-Tracker fürs Fahrrad hervorragend.

Mit entsprechenden Apps für dein Smartphone oder den Computer, die beim Kauf des GPS-Trackers fürs Fahrrad enthalten sind, kannst du den Überblick über deine Touren behalten und deine Daten auswerten. Beispielsweise kannst du auf diese Weise sehen, wie weit und wie schnell du gefahren bist und wo du schon überall warst.

Diebstahlschutz und Tourtracking

Mit einem GPS-Tracker kannst du die Funktion deines Drahtesels jederzeit abrufen, solange er sich in Position befindet. Doch auch Fahrraddiebe sind nicht dumm und wissen mittlerweile, dass es Tracker gibt. Daher suchen sie das Rad ab, im sie vorher zu entfernen. Hierfür eignen sich besonders ausgefuchste Modelle, deren Gehäuse einem Rücklicht zum Verwechseln ähnlich sieht. Sie sollen potenzielle Räuber täuschen und verhindern, dass der Sender einfach vom Rad entfernt wird.

Um die meisten GPS-Tracker fürs Fahrrad verwenden zu können, ist eine separate SIM-Karte nötig. Diese wird in das Gerät gesteckt, welches dir dann auf Wunsch eine SMS mit den genauen Koordinaten des Fahrrads senden kann. In vielen Fällen ist diese SIM-Karte aber nicht im Lieferumfang enthalten. Achte beim Kauf darauf, dass du das richtige Format für die SIM-Karte (micro oder nano) auswählst oder einen entsprechenden Adapter zur Hand hast. Einige wenige Geräte funktionieren auch ohne eine SIM-Karte. Diese übermitteln allerdings keinen Live-Standort, sondern zeichnen lediglich die Bewegungen auf deinen Radtouren auf, sodass du sie im Nachhinein am Laptop, Computer oder am Handy auswerten kannst.

Fazit: Ein Muss für Fahrrad-Entusiasten

GPS-Tracker fürs Fahrrad erfüllen mehr als nur einen Zweck mit ihrer Hilfe kannst du dein Fahrrad gegen Diebstahl schützen und mithilfe von Apps die Daten deiner Fahrten auswerten. Denk beim Kauf daran, dass zu zusätzlich eine SIM-Karte benötigst, sofern sie nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Die GPS-Technologie kannst du nicht nur für dein Fahrrad einsetzen, sondern mit ihr auch die Sicherheit deines Haustieres gewährleisten. Hier findest du beliebte GPS-Tracker für Hunde und GPS-Tracker für Katzen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.